transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 223 Mitglieder online 10.12.2016 15:45:41
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hackenschuss?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
was ist mit...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schulmamsell Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2010 09:42:11

Elternbriefen, die ich auf meinem privaten Laptop bezüglich vergessener Hausaufgaben oder Verhaltensschwierigkeiten schreibe? Muss ich wegen derer auch meinen Computer schützen? Und fremden Menschen den Zugang zu meinen privaten Daten ermöglichen? Wer schützt eigentlich mich bei der ganzen Sache?


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: regiolacanus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2010 09:45:03

Ich stelle mir vor, der Schulleiter oder andere Personen stehen vor der Tür und wollen in meinen Computer gucken. Dann wollen die doch alles sehen. Ich könnte doch Angaben zu den Schülern im Gesundheitsordner,im Versicherungsordner oder der persönlichen Korrespondenz verborgen haben.
Was wird mit meinem Lehrerkalender, ist der dann auch ein hochbrisantes Geheimdokument? -
Für mich ist das ist mal wieder ein obrigkeitsstaatlicher Versuch, unter Pseudogründen die Kontrollsucht auszutoben und in den persönlichen Bereich einzugreifen.


Ich finde Euch peinlich!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2010 09:59:23

Wo bleibt denn Euer gesunder Menschenverstand?
Wer von Euch möchte denn gerne in die Haftung genommen werden, weil über seine Arbeitsweise personenbezogene Daten an Dritte zugänglich wurden und diese damit Unfug angestellt haben?

Das Formular ist eine Absicherung gegen rechtliche Schritte. Mehr nicht.
Für Schülernamen und die selbst erteilten Noten brauchen wir es nicht. Aber darüberhinaus gibt es bei etlichen Kollegen den Bedarf zuhause auf weitere Daten zurückzugreifen, ohne dass der zwang besteht diese digital abzuspeichern. Eine gedruckte Telefonliste täte es ja auch ...
Dies wird von Seiten der Obrigkeit akzeptiert und mit diesem oder ähnlichen Formularen rechtlich geschützt.
rfalios Schlussfolgerung dass mit diesem Formular zum Schutz seiner Rechte ein Anspruch einen Schullaptop zuerhalten bzw. auf physikalisch vom Internet getrennte und entsprechend zahlreich zur Verfügung stehender PCs einherginge ist grober Unfug.
Es gibt keine Tätigkeiten die der Lehrer ohne Sonderaufgaben zwingend mit dem PC erledigen muss - aber viele, bei denen er den PC vorteilhaft einsetzen kann, dies wird gefördert und eine rechtliche Absicherung ist auch notwendig. Die Alternative dazu ist eine Haftungsausschlusserlärung des Arbeitsgeber.
Wenn ich das Forum lese, dann habe ich den Eindruck, dass wesentliche Inhalte des Datenschutzgesetzes nicht bekannt sind.


Ausneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2010 09:59:58 geändert: 27.11.2010 10:23:48

dem Link:
Werden die personenbezogenen Daten zur konkreten Aufgabenerfüllung nicht mehr
benötigt, müssen sie gelöscht werden.Dies gilt sowohl für papierene Unterlagen wie für elektronisch gespeicherte Daten.


Ich habe in meinem Schrank noch alle Lehrerkalender der letzten 30 Jahre, mit Namen, Telefonnummern, Zensuren, Bemerkungen etc.

Und nun??? Mach ich, weil es gerade so kalt ist, ein Feuerchen??? Denn ins Altpapier dürfen sie ja nicht, und schreddern kann man die auch nicht. Ich könnte sie in den Kamin legen, aber da könnte ja der Weihnachtsmann von oben reinrutschen und nachsehen....

@ wabami
Wenn es nur der Absicherung dient, könnte man ja auf diesen Satz verzichten:

der Schulleiterin oder dem Schulleiter die Wahrnehmung der Kontrollaufgaben nach
§ 3 Abs. 1 DSVO Schule
in meinem häuslichen Bereich zu ermöglichen


Es sollte doch reichen, dass ich mit meiner Unterschrift versichere, dass ich die Daten schütze und niemandem zugänglich mache.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2010 10:45:26

ich dachte Wabami macht einen Witz


Isses nicht wie bei allem?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2010 11:27:37

Es geht doch wie immer um die Absicherung für den Fall, wenn was passiert:
Das Handyverbot während des Autofahrens ist ein Witz, weil's niemand kontrolliert. Erst wenn dadurch ein Unfall passiert, kommen die Folgen zum Tragen, ebenso die Nummer mit den Winterreifen. keiner kontrolliert, ob du welche hast, erst beim Unfall sagt die Versicherung, sie zahlt nicht.
Kein Mensch interessiert sich für irgendwelche Daten, ob nun im Schrank, im Buch, auf Papier oder digital. Erst wenn Daten unbefugt irgendwo auftauchen, dann ist der Ärger groß und DANN kann man auch zur Verantwortung gezogen werden. Ich denke, das o.g. Papier soll einfach nur eine Absicherung seitens der Behörde darstellen.
Grundsätzlich spricht ja erstmal auch nix dagegen, wenn man es rumdreht, regt man selbst sich ja auch auf, wenn plötzlich persönliche Daten irgendwo auftauchen.
Es ist halt nur wieder die Form und der Ton; zur Zeit arbeite ich mich in die Tiefen sämtlicher Landes- und Schulrechtsordner ein und kann über unsere Überbürokratisierung nur den Kopf schütteln.


@frauenschnabelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2010 11:31:36

falsch gedacht

Wie dem auch sei, ob peinlich oder nicht. Ich empfinde manche Dinge zum Datenschutz etwas übertrieben. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass so etwas wegkommt und dann noch mit diesen Daten Schindluder getrieben wird und auf der anderen Seite um wie viel vereinfacht es mir die Arbeit, wenn ich bestimmte Daten auf dem PC oder im Aktenordner zu Hause. Ich schaue beispielsweise gern noch mal nach, wie ich vor 5 Jahren die sonderpädagogische Stellungnahme geschrieben habe. Das erleichtert meine Arbeit.

Und auf der anderen Seite, wie großzügig man den Datenschutz vernachlässigt, wenn es um die angebliche Terrorbekämpfung geht. Da werden ohne Skrupel Telefone abgehört, E-Mails abgefangen usw. Ich finde man sollte die Kirche im Dorf lassen.

Und wenn hier Kollegen sich in einer ironischen und zynischen Art und Weise über irgendwelche Überzogenheiten auslassen, würde ich sie nicht alle als peinlich darstellen. Mich nerven solche Vorschriften ungemein und würde ich sie einhalten, würde es erheblich meine Arbeit behindern.


@wabamineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2010 12:48:46

Denkste!
Wir müssen z.B. die Notenbögen digital führen, Ordnungsmaßnahmen am PC ausfüllen usw.!
rfalio


@calkdeiraoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2010 14:01:35

Nicht nur die Regierung ist wenig zimperlich.

Eine Telefonnummer oder Zensur mit Namen auf meinem Rechner soll ein großes Problem darstellen, während unsere Schüler auf Seiten der sozialen Netzwerke detailliert darüber Auskunft geben, wer wie häufig mit wem gepoppt hat oder auf welcher Fete man total betrunken in die Ecke gereiert hat (mit Fotobeweis).



.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2010 14:37:36

Nein, frauschnabel, das war kein Witz,
aber wabami besucht mich im Januar und schreibt von Hand die Zeugnisse für meine Erstklässler.

Palim


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs