transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 330 Mitglieder online 06.12.2016 09:21:41
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "schon wieder krank- schon wieder schlechtes Gewissen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
schon wieder krank- schon wieder schlechtes Gewissenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2011 21:14:12 geändert: 25.01.2011 21:15:28

Im Herbst musste ich mich einer nicht allzugroßen und planbaren OP unterziehen, das habe ich in den Herbstferien machen lassen und war dann nur ein paar Tage nicht in der Schule, fand das aber schon nicht prickelnd.

Jetzt bin ich am Freitagmorgen als Notfall ins Krankenhaus eingeliefert worden und wurde sofort operiert.
Es geht mir nicht besonders gut und ich werde mindestens noch bis zum Wochenende im KH bleiben eher länger und dann noch die Genesungszeit....
Es ist Notenzeit, ich sitze jeden Tag mit meinem Lappi im Bett und arbeite, schicke Kollegen Noten, rechne Noten aus etc.

Trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen, das ist doch auch krank oder?

Weshalb haben manche Menschen ein schlechtes Gewissen, wenn sie krank sind?
Die Welt geht doch nicht unter


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2011 21:20:51 geändert: 25.01.2011 21:24:04

kann das gut verstehen, denn mir ging / ginge es genauso.
Ich erinnere mich noch, dass ich, als mein Vater starb, am selben Abend am Telefon hing und Zensuren an Kollegen durchgab, im Pflegeheim darum bat, eine Klassenliste mit Zeugnisnoten zu faxen etc. Oben im Zimmer saß meine heulende Schwester und meine demente Mutter, sooooo viel war zu erledigen, und ich kümmerte mich um meine Zeugnisnoten. Aber in solch einer Situation funktioniert man wohl einfach nur noch.

Ich wünsche dir viel Kraft und baldige Genesung.
Ganz ohne Notenstress wirst du es nicht schaffen, aber versuche es auf ein Minimum zu reduzieren. Alleine den Gedanken, mit dem Läppi ins Krankenhaus zu ziehen, finde ich genial.
Alles Gute dir!!
LG
klexel

Und dass du nach einer OP im Krankenhaus an uns denkst, ist einfach nur super !! Womit haben wir das hier verdient???


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oneida Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2011 21:23:00 geändert: 25.01.2011 21:23:13

Dann wünsche ich unbekannter Weise schon mal baldige Genesung und hoffe, dass trotzdem alles rechtzeitig klappt.


Baldige Besserungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2011 21:23:48

das ist das Wichtigste im Moment!
Und das wünsch ich dir von ganzem Herzen!

Super für die Kolleginnen und Kollegen, wenn du Noten ausrechnest und mit dem Laptop im KH arbeitest!
Weniger super für dich - es ist deine Genesungszeit, die sich dadurch wohl verlängert.
Weil ich deine Intention ("die anderen nicht auch noch damit belasten") gut nachvollziehen kann: Beschränk dich wenigsten auf einige (ganz wenige!) Stunden Arbeit mit vielen Pausen, die du dir selbst verordnest. Sonst kann es passieren, dass deinem Rechner eine Zwangspause verordnet wird, damit du Ruhe gibst.

Komm möglichst bald wieder auf die Beine, aus dem Krankenhaus und erst dann - nach einer wirklichen Erholungsphase - in die Schule!

Kopf hoch!

dafyline


Gute Genesung!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2011 22:46:05

Erst einmal wünsche ich dir baldige Genesung.

Vielleicht haben wir doch preußisches Blut in uns, so von wegen Pflichterfüllung... Wenn ich - selten - längere Zeit zu Hause oder im Krankenhaus bleiben muss, komme ich mir auch vor wie eine Schulschwänzerin!

Ich lag vor etlichen Jahren ein paar Wochen vor Schuljahrsende mit einem komplizierten Bruch im Krankenhaus und fiel für den Rest des Schuljahres aus. Zufällig hatte ich kurz vor meinem Unfall die letzten Klassenarbeiten kopiert. Kollegen haben sie dann für mich schreiben lassen, mir die Hefte ins Krankenhaus gebracht - und die Krankenschwestern amüsierten sich, wie ich stundenlang im Bett korrigierte. Ich war froh, etwas zu tun zu haben, im Krankenhaus ist es sonst doch ziemlich langweilig.

Ich weiß nicht, was du hast und wie schlecht es dir geht, aber wenn du dich dazu imstande fühlst, ist es doch gut, wenn du etwas zu tun hast! (Und es verringert das schlechte Gewissen - das im Übrigen Vielfehler oft nicht haben!)


Auch von mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: merlot-lagrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2011 14:20:28

alle guten wünsche zur baldigen genesung. ich kann hier schon gesagtem nur zustimmen: mach nicht zu viel auf einmal und konzentriere dich darauf, wieder fit zu werden. ich kann dich aber gut verstehen. ich habe auch schon mal im khs. gelegen und einen lernstandsbericht geschrieben.
kleiner böser gedanke am rande: einige ärzte und krankenschwestern waren überrascht, dass die lehrerarbeitszeit ganz offensichtlich nicht nicht mit dem verlassen des schulgeländes endet.


Bei uns...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galadriel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2011 14:30:50

...gibts dann von einigen (wenigen) Kollegen gleich noch einen dummen Spruch hinterher.

Zwei Wochen vor Weihnachten hat mein hausarzt bei mir eine Lungenentzündung diagnostiziert. Ich musste zuhause bleiben und habe Weihnachten mehr oder weniger allein gefeiert. Bis Silvester war ich weder draußen, noch konnte irgendjemand zu uns kommen.

Ich habe JEDE Stunde vorbereitet und ans Sekretariat gesendet, damit die Vertretung gesichert ist.

Ende vom Lied ist: kaum ist man wieder in der Schule, kommen so Sprüche wie "Die jungen Kollegen sind aber auch nicht wirklich belastbar!" Es war wohl nicht einmal böse gemeint, aber ich fand das so dermaßen daneben!

Ich bin immer noch nicht wieder ganz fit und niese schon wieder munter herum. Und dieses Mal werde ich mir - wenn nötig - meine Genesungszeit nehmen! Ohne Laptop!


Von einem alten, lahmen Pferd ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2011 16:17:20

... nimmst Du vielleicht einmal einen Ratschlag an.
Ich war genau so wie Du, bis ich ernsthaft krank wurde. Dann binn ich eine Zeit lang ausgefallen und siehe da - die Schule ist ohne mich nicht zusammengebrochen.
Mein Mann dachte auch, die Firma könnte ohne ihn nicht existieren - bis er einen Herzinfarkt mit Bypassop hatte und 3 Monate ausfiel. Und siehe da - die Firma gibt es noch, sie ist nicht zusammengebrochen.
Du musst ohnehin lernen, bei allem Engagement mehr Abstand von der Schule zu gewinnen. Das bringt Dir was, und letztlich Deine Schülern auch. Sonst klappst Du irgendwann zusammen, und damit ist keinem geholfen. Jeder kann mal krank werden, der menschliche Körper ist halt nicht unkaputtbar, und je eher Du das auch akzeptiertst, desto besser für Dich, Deine Familie und Deinen Job!
Gute Besserung! Und denk mal ein paar Tage nicht an die Schule!
Gruß
m.gottheit


"Und denk mal ein paar Tage nicht an die Schule!"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hovi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2011 19:23:07 geändert: 26.01.2011 19:24:29

...würde ich auch gerne

learning by doing (ob das klappt?)

VG hovi

PS. Gute Besserung!


Wenn man ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2011 20:09:13 geändert: 26.01.2011 20:12:05

... davon ausgeht, dass wir alle irgendwann mal in Rente gehen, und dass wir mit zunehmendem Alter nicht mehr alle die Kräfte haben, die wir noch mit 30 hatten, und dass wir trotzdem zufriedene und sinvoll agierende Lehrer sein wollen - was, bitteschön, können wir denn sonst tun außer eine gewisse Distanz zwischen uns und der Schule zu schaffen?
Das hat auch nichts damit zu tun, dass man 5 Jahre vor der Rente nur noch von der Rente redet. Es hat damit zu tun, dass das "krank werden oder aus dem Dienst ausscheiden" ein langwieriger Prozess ist - oder sein kann -, den man durch leben muss.
Es kommt doch nicht darauf an, dass wir bis zur Rente möglichst viel und möglichst immer stemmen - ich glaube, wir sollten auch kurz vor der Rente noch zufrieden und ausgeglichen sein und nicht ausgemergelt, abgearbeitet und psychisch kaputt. (soll es ja geben, solche Kollegen ...).
Ich hoffe, ich und Ihr nicht!
Gruß
m.gottheit


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs