transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 640 Mitglieder online 06.12.2016 18:50:23
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Behandlung eigener Bücher"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Behandlung eigener Bücherneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2011 22:58:00

Heute hatte ich eine Auseinandersetzung mit einem älteren
Schüler. Ich hatte ihn ermahnt, in Zukunft seine
Buchseiten nicht mehr zu bekritzeln. Er wurde frech und
meinte, das gehe mich gar nichts an, das sei schließlich
sein Eigentum. Wenn ich es ihm bezahlte, könnte ich gern
darauf bestehen, sonst nicht. Ich machte ihm dagegen klar,
dass ich sehr wohl bestimmen könne, wie die Materialien in
meinem Unterricht auszusehen hätten. Wenn man Heftführung
bewerten kann, kann man doch auch schließlich das
Bekritzeln von Buchseiten verbieten - zumal damit ja auch
eine bestimmte Einstellung zur Schule dargestellt wird...

Ich finde einfach, mit Büchern geht man nicht so um, und
das will ich meinen Schülern auch nahebringen. Falsch
gedacht?


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2011 23:03:38 geändert: 07.10.2011 23:09:13

denke, da hast du keine Chance. Schone deine Nerven. Solange es sein Eigentum ist, kann er damit machen, was er will, solange er den Text noch lesen kann.

Und ob du nun ein Buch ohne Kritzeleien und Eselsohren schöner findest, ist in seinen Augen ohnehin Geschmacksache. Vielleicht steht er auf schwarzes Gekritzel. Und je mehr du dich drüber aufregst, umso mehr wird er kritzeln... und du verschwendest Energie.

Ich finde einfach, mit Büchern geht man nicht so um
Warum nicht?? Ist doch nur ein Arbeitsmittel, das nach 1 Jahr entsorgt wird. Mama bezahlt ja - und wir sind 2 Generationen älter und sehen das halt anders. Du sagst doch auch nichts, wenn er seinen Füller durchbricht oder er sich Löcher in die Hose schneidet.


wenn ich neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2011 23:13:52

mir meine alten Schülbücher ansehe, bekomme ich echt das Grausen,sie sehen einfach schlimm aus. Überall stehen diverse Jungennamen wo ich echt überlegen muss, wer das überhaupt ist , peace Zeichen Füfzacksterne, Aufkleber von Greenpeace, Emanzensprüche und Marx und Lenin und andere haben in meinen Geschichtsbüchern ganz neue Gesichter bekommen.
HEUTE: bekomme ich Plack, wenn in meinem Büchern ein Eselsohr drin ist, wenn sie mir aus dem Bett fallen, weil ich eingeschlafen bin und der Buchdeckel eine Delle hat, würde ich niemals auf die Idee kommen sie zu bemalen und in meinen Bücheregalen herrscht Ordnung nach Größe und Autor!

Damals war das für mich jedoch sehr wichtig, es war ein Teil von mir, ein Teil mich auszudrücken und eben einfach "anders" zu sein.

Ich kann dich zwar mittlerweile absolut verstehen aber deine Schüler eben auch!



.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2011 23:25:51

Japp,
ich kenne auch schön verzierte Gesichter und Bücher

Außerdem soll es ja Menschen geben, die beim Kritzeln besonders gut denken und zuhören können.



Palim


Die guten alten Zeitenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccikm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2011 15:41:11 geändert: 08.10.2011 15:42:33

Ach ja, da werden Erinnerungen wach. Ich habe mir immer die vielen Personen rausgesucht und ihnen Sprechblasen verpasst. Unglaublich, wie meine Bücher dann aussahen...

Aber heute hat es sich gebessert und das dürfte auch daran liegen, dass ich den Wert von Büchern höher schätze. Würde dein Schüler die Sachen von seinem Taschengeld bezahlen müssen oder von seinem Lohn, für den er hart gearbeitet hat, würde er die Bücher bestimmt nicht so verschandeln...



Tjaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2011 20:46:58

Das ist wie bei vielen Themen:
Man KANN sich darüber ärgern, man MUSS aber nicht.


Wenn die "Verzierung"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2011 23:36:26

wenigstens kreativ wäre! Ärgern tue ich mich darüber vor allem
bei den Schülern, die den "Null-Bocki" raushängen lassen.
Deren Bücher spiegeln quasi die innere Einstellung wider!

Ich weiß schon, das ist ein Kampf gegen Windmühlen, aber
dieses Verhalten führt z.B. auch dazu, dass Seiten fehlen oder
so beschmiert sind, dass Aufgaben nicht mehr lesbar sind. Das
ist ein absolutes No-Go. Also versuche ich schon im Vorfeld
dagegen anzugehen.


Nochmal:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2011 23:40:03 geändert: 09.10.2011 23:08:13

Schone deine Nerven. Es geht dich nichts an. Und wenn jemand seine HA nicht leisten konnte, weil er die Aufgabe nicht lesen konnte, dann gibt es ja andere Maßnahmen.

Du wirst durch deinen erhobenen Zeigefinger seine Einstellung nicht ändern, nur Protest und Provokation ernten.

95i hat es schön knapp gesagt: Man kann sich aufregen, muss aber nicht.

Es wird sich NICHTS ändern. Lass es!!


@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2011 22:51:28

so beschmiert sind, dass Aufgaben nicht mehr lesbar sind

Das ist ja dann allein das Problem des Schülers. Er hat die Aufgabe zu erledigen, und wenn er sie nicht macht (und sei's, weil er sie nicht mehr entziffern kann), hast du ja DAFÜR sicherlich Maßnahmen parat.

Bei deiner Schilderung fällt mir die Geschichte ein, die uns mal ein Dozent in einer FoBi erzählt hat: Er hatte SchülerInnen befragt, ob sie wüssten, wie sie ihre Lehrerin zur Weißglut bringen könnten. Schülerantwort: Klar, wissen wir, wie wir sie auf 100 bringen, das machen wir auch ab und zu. Wir wissen sogar, wie wir sie auf 180 brächten, das haben wir aber noch nicht gemacht.
Also, immer schön gelassen bleiben.


Natürlich ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leva Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.10.2011 11:22:48

haben wir früher auch alles bekritzelt. Egal ob vom eigenen Taschengeld oder von Mama bezahlt. Eine neue Federtasche wurde erstmal eingeweiht, indem sie bemalt und beschriftet wurde. Das war einfach chic. Heute finde ich das zwar auch nicht mehr, aber ich verstehe die Schüler.

Trotzdem muss ich zu diesem Statement noch mal was sagen, klexel:

"Du sagst doch auch nichts, wenn er seinen Füller durchbricht oder er sich Löcher in die Hose schneidet."

Doch, ich tue das! Ich sage meine Meinung dazu und beziehe Stellung. Ich rege mich nicht auf, aber ich sage, was ich davon halte.

Auch, wenn ich z.B. sehe, dass ein Schüler seinen Ranzen durch die Gegend wirft oder schießt. Die Schüler müssen sich zumindest anhören, wie ich darüber denke und meine Fragen dazu beantworten.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs