transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 328 Mitglieder online 07.12.2016 14:06:25
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Mutter braucht Hilfe"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Mutter braucht Hilfeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: gigl1969 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2011 17:29:42

Hallo zusammen,

ich heiße Andrea, bin 39 Jahre alt und komme aus Vorarlberg (Österreich).
Ich habe zwei Jungs (15 und 13 Jahre alt), beide sind im Gymnasium (4. und 5. Klasse). Da meine Jungs noch sehr auf meine Hilfe beim Lernen vertrauen, bin ich im Netz öfters auf der Suche nach guten Arbeitsblättern, positiven Aufsatzbeispielen usw. und bin durch Mr. Google hier gelandet.

Ich hoffe, dass ich hier nicht nur Hilfe finde, sondern auch ab und an mit meinem Wissen bzw. der Sichtweise einer Mutter weiterhelfen kann.

Liebe Grüße

Andrea


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2011 18:35:28

Für schulische Nachhilfe sind nicht die Eltern
zuständig. Das belastet die Eltern-Kind-Beziehung.

Die Sicht der Mutter finde ich persönlich auch
nicht so interessant, da wir täglich mit Eltern zu
tun haben, die uns unsere Sicht darlegen und
viele von uns auch selber Eltern schulpflichtiger
Kinder sind.

Achso: Grüß dich


Na,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2011 18:39:08 geändert: 06.12.2011 18:42:30

nach solch einem "superherzlichen" Willkommensgruß komm ich mir ganz klein und schäbig vor, wenn ich dich einfach nur herzlich hier begrüße und dir viel Spaß beim Stöbern, Finden und Austauschen wünsche, damit du vor Schreck nicht gleich wieder wegläufst..


LG
klexel


voll motivierend diese 1. Antwortneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2011 18:39:13

das "öffnet" jeden "Brief".


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: gigl1969 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2011 18:49:08

@all: danke für die lieben Willkommensgrüße!

@Brieföffner: leider habe ich schon oft die Erfahrung mit Lehrpersonen machen müssen, dass sie weder die Sichtweise der Schüler noch der Eltern interessiert, da diese Lehrpersonen der Meinung sind, dass sie einzig und alleine alles richtig machen ...
Ich kann dich bezüglich der Eltern-Kind-Beziehung beruhigen. Ich habe - obwohl ich meinen Kindern beim Lernen helfe und ihnen auch schulische Inhalte erkläre, da die Lehrpersonen diese nicht verständlich rüberbringen - ein sehr gutes Verhältnis zu meinen Söhnen, die durch das Lernen nicht beeinträchtigt ist.



Wow...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2011 18:58:20 geändert: 06.12.2011 19:00:32

@briefoeffner: Ich bin ja jetzt schon lange dabei - aber das ist eine komische Art Hallo zu sagen.

Ja ich weiß, dass das ein Statement zu einer persönliche Haltung war und das es völlig legitim ist sich hier persönlich zu äußern - aber irgendwie kam das bei mir komisch an.

@gigl
Daher liebe gigl1969....Herzlich Willkommen hier bei 4t. - endlich mal wer aus dem Ländle...

Ich als ebenfalls mitlernende Mutter, kann dir nur sagen, meine Tochter hat die intensive Beziehung zu mir in Punkto lernen sehr gestärkt. Sie wusste einfach, dass wer da ist der hilft, jemand der Mut macht und tröstet wenn es schief gegangen ist, aber auch jemand der unterstützt bei Lernstrategien und ihre "schiefen" Aufsätze durchliest. Und vorallem genießt sie die Zeit mit mir...also nix von wegen Beziehungsstress.

Ja und als Pädagogin kann ich nur sagen, jede einzelne Sichtweise erweitert den Horizont - und es ist wichtig Rückmeldung zu erhalten.

Liebe Grüße vom anderen Ende des Landes.... Nähe Wien

Ines


Auch ein herzliches Willkommenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2011 21:17:04

Ja es ist wie überall. Es gibt gute und schlechte LuL, es gibt gute und schlechte Eltern und manche verallgemeinern ihre eigenen Fähigkeiten.

Meine Eltern haben mich auch beim Lernen unterstützt und ich kann mich auch nicht erinnern, dass das unserer Beziehung geschadet hätte. Ich kenne auch ganz viele Eltern, die mit ihren Kindern üben und nicht nur Stress miteinander haben. Man muss ja nicht alle Meinungen auf die Goldwaage legen. Es tut mir nur leid, dass das die erste Antwort war. Ich hoffe, dich hat das nicht so sehr geärgert und du hast auch viele positive Erfahrungen mit LuL. Ich schäme mich dann immer für meinen Berufsstand.

Ich bin auch auf Deine Äußerungen, Anregungen gespannt und denke gern darüber nach. Also lass Dich bitte nicht abschrecken.


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2011 21:41:22

Ein herzliches Hallo gigl!

Und es ist mir ein Bedürfnis es geradeheraus zu sagen: Bieröffner, dein Beitrag ist unterirdisch peinlich.


Zur Peinlichkeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2011 22:22:58

Ich hab mal an einer wissenschaftliche Arbeit zu intrafamilialen Lernstoffhilfen gearbeitet.
Ergebnis: Eltern sollen nicht helfen.

Ist euch peinlich, jaaa. Einige schämen sich fremd.
Jaaa.
Hab ich aber wieder was geäußert.


Duneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2011 23:45:04

hast mal wieder nix kapiert.

Der Ton macht die Musik, und du scheinst absolut unmusikalisch zu sein.

Wie kann man einem Neuling solch eine unverschämte Begrüßung um die Ohren hauen??
Da ist wirklich Fremdschämen total angesagt.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs