transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 485 Mitglieder online 05.12.2016 21:48:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Stundeneinstieg / -abschluss beim Stationenlernen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Stundeneinstieg / -abschluss beim Stationenlernen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jaysma Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2004 11:44:42

Hallo, ihr alle!

Auch auf die gefahr hin, dass das jetzt eine reichlich dumme Frage ist, aber wie gestaltet man bei einem laufenden Stationenlernbetrieb den Stundeneinstieg und den Stundenabschluss? Ich bin, was das Thema angeht leider noch sehr unerfahren ,hatte mir jetzt extra ein Buch bestellt, darin aber auch nichts gefunden.
Meine Mentorin macht da immer rein gar nichts, für eine Hospi-Stunde müsste ich aber schone mehr bieten, ihr versteht, was ich meine?
Über etwas Hilfe wäre ich sehr dankbar,
Grüße,

Esther


als lernwilligerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2004 12:00:09

und diesbezüglich nicht ausreichend beleckter Oldie schließe ich mich voller Interesse dieser Frage an.


Einstieg in Stationen"weiterarbeit"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lefin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2004 12:04:22

...ja wie wär's denn mit einem Blitzlicht (Stimmung oder konkrete Frage zur kommenden Stunde), Punktabfrage oder Stimmungsbarometer? Kostet auch nicht viel Zeit, da es nicht kommentiert wird.

Willst du etwas für einen Unterrichtsbesuch machen? Vielleicht kann man auch mal eine kurze Traumreise zur Einstimmung einplanen oder als Einstieg ein Schreibgespräch (fördert die Konzentration durch die Stille). Als Abschluss eignet sich dies ebenfalls.

Liebe Grüße

lefin


sag mal,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: goentje Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2004 12:15:46

jaysma,
zu welchem Thema machst du denn einen Stationenlauf?
Übung/ Wiederholung oder etwas ganz anderes/ Neues???
Wenn du ein bisschen beschreibst, habe ich gaaaaaaanz bestimmt eine superdupertolle Megaidee!!!!!
Gruß von goentje


Naturwissenschaften-Sekundarstufe Ineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2004 12:29:29

habe ich das deinem profil richtig entnommen?

Dazu schlage ich vor:
# ein Problem, eine Frage, die sich auf die Inhalte des Stationenlaufs in den Mittelpunkt stellen und Schüler darstellen, assoziieren lassen, was sie an den unterschiedlichen Stationen dazu schon erarbeitet haben.
# eine einzelne Station in den Mittelpunkt des Gesprächs stellen: Was bekommt man da raus? Wie geht das da (z.B. Experiment) Welche Erfahrungen hab ich da gemacht?
# Reflexion über den Arbeitsprozess: An welcher Station gab es Probleme/Schwierigkeiten/Unklarheiten? Welche Station fand ich toll? Welche Station empfehle ich den anderen?

Diese Ideen eignen sich zum Abschluss oder zum Einstieg, sie sollen ermöglichen sich unabhängig von den schon bearbeiteten Inhalten einzubringen und zu äußern: Integration des individuellen Lernprozesses.

Kurze Feed-Backs, die wenig Zeit beanspruchen, aber grad dem Lehrer, der anfängt, gute Hinweise geben: Stationenplan vergrößert aufhängen und am Ende der Stunde von den Schülern Symbole eintragen lassen, die z.B ausdrücken:
einfach, schwierig, unklar
interessant, lehrreich, zu einfach
hab ich gern gemacht, indifferent, hab ich nicht gern gemacht (geht einfach in Form von Smileys oder : +/x/- als Symbole, oder verschiedene Farben für Punkte oder Kreuzchen vorgeben)

und: auch wenn es mal nicht alles sofort toll klappt: verändern, ausprobieren, weitermachen!

viel Spaß beim Schulanfang wünscht rooster



es geht um fächerübergreifenden Unterricht in der Grundschule, Thema Wasserneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jaysma Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2004 17:33:57

Vielen lieben Dank für die bisherigen Antworten! In diesem konkreten Fall geht es um fächerübergreifenden Unterricht in der Grundschule, Thema Trink- und Abwasser.

Meine Profil ist leider nicht so ganz passend angegeben, warum weiß ich auch nicht mehr, wahrscheinlich gab´s gar nicht die Möglichkeit, meine etwas ausgefallene Fächerkombination anzugeben (Mathe und Spanisch). Außerdem sind wir hier in Hamburg ja als GruMis eben auch immer an zwei Schulen gleichzeitig untergebracht, das ist bisweilen etwas kräftezehrend.
Aber ich freu mich natürlich weiter über Anregungen, und wenn sich meine kleine Wasserwerkstatt bewährt, dann kommt sie auch hier rein.

Liebe Grüße,

jaysma


Bei einer Stationenarbeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2004 22:07:49

bin ich bis jetzt in meinen Unterrichtsbesuchen gut gefahren, wenn ich zu Beginn eine den Schülern von der Arbeitsweise her noch nicht so bekannte Station vorgestellt habe. Je nachdem wie lange diese Arbeit dauern soll, bietet es sich an, am Ende entweder (Teil-)Ergebnisse zu präsentieren oder sich eine kurze Rückmeldung über die Erfahrungen mit den Stationen geben zu lassen.

Theoretisch geht das ganze auch umgekehrt: Zuerst wichtige Regeln für so eine Stationenarbeit besprechen (die angefangene Aufgabe zu Ende führen, Umgang mit Möglichkeiten zur Selbstkorrektur,...) und am Ende von Schülern einzelne Stationen vorstellen lassen. Ist aber etwas kniffelig, denn wenn dann am Ende nur einer dran ist und der Rest zuschaut, sind ganz schnell nicht mehr alle bei der Sache. ;)


aberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: goentje Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.08.2004 02:16:45

oftmals wird zum Abschluss diese feedback-Runde eingeläutet: was gefiel mir, was nicht etc. Wenn es sich um viele stationen handelt kommt dabei oft nicht so viel heraus. (das finden vor allem seminarleiter doof)
ich finde es am besten, wenn du am ende der stunde eine station, am besten eine, wo alle zu einer erkenntnis gelangt sind- wasser gefreit genau bei 0 grad oder soetwas- ganz genau nachbesprichst. meist sind ja noch nicht alle fertig mit allen stationen, deshalb lohnt sich noch keine echte Abschlussrunde.
Den einstieg würde ich offener wählen, irgendwie spannend oder neugierig machend: Geräuscherätsel oder du macht pantomimisch etwas vor oder du gibst jedem einen tropfen wasser in die hand ohne kommentar oder so etwas in der richtung. damit habe ich eigentlich immer gute erfahrungen
noch ein tipp: anstatt den stationen nummern zu geben oder farben, würde ich zum beispiel passende gegenstände dazu wählen (wasserhahnstation, flussstation...o.ä.) und ihren "Laufzettel" in Form eines Wassrtropfens um den Hals hängen lassen und die Gegenstände dort zum Anmalen oder Durchstreichen drauf drucken.
es wird bestimmt eine schön spritzig nasse angelegenheit-
viel spass!!!!!goentje


Detektivgeschichteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: siramapa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.08.2004 10:20:36

Also ich verpacke meine Stationenarbeit immer ganz gern in irgendwelche Detektivgeschichten. Z.B. ein armes kleines Fischbaby bekommt im Wasser fast keine Luft mehr, oder eine kleine Ente hat ganz verklebte Federn. Meine Schulkinder sind nun die Detektive, die zu dem Thema wichtige Beweise sammeln sollen. Zum Schluss der Stunde tragen wir die Ergebnisse zusammen - entweder als Tafelbild oder im Gespräch. Nun wissen die Kinder, wie man den Fisch oder die Ente retten kann. Manchmal gibt es auch ein Lösungswort (je ein Buchstabe pro Station) und dort ist dann eine Überraschung, die zum Thema passt (z.B. ein Tierposter oder ein Gutschein für eine extra Schwimmstunde), versteckt.

Vielleicht gefällt dir ja so eine Art Rahmengeschichte. Bei uns (Bayern) kommt das bei Vorführstunden immer recht gut an.

Grüße von Siramapa


Vieles möglich..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stokar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.08.2004 17:07:39

Bei unseren Hospis kommt's bei Seminarleitern auch gut an, wenn am Beginn der Stunde (am liebsten sehen sie Einstiegstunden in Stationsarbeit) die einzelnen Stationen kurz vorgestellt werden, damit Schüler kurzen Überblick bekommen. Einsteigen kannst du vorher immer mit netten Impulsen, wie du sie auch bei anderen Stunden verwendest.
Vor Ende der Stunde kommt gut eine kurze Rückmelderunde mit zum Beispiel Punktbewertung (jeder Schüler gibt Bewertungspunkt ab, den er auf Skala klebt o.ä.) oder Gefühlsbarometer. Am besten dann von Schülern fragen, warum es bei einigen nicht so gut war, woran es gelegen hat, was schwierig war, damit die anderen Tipps für Erarbeitung bekommen. So mach ich es oft. Hab aber auch gute Tipps eben bei den anderen gelesen. Such deinen Weg, was dir am Besten liegt.
Viel Spass!

Gruß Karola


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs