transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 143 Mitglieder online 08.12.2016 23:39:00
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "(to) tick the correct answer"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
(to) tick the correct answerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sebastian115 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2012 18:31:56

Darf man bei o.g. Aufgabenstellung, bei der in Klammern sogar noch das Häkchen gezeigt wird, auch Antworten anerkennen, die durch ein Kreuz gekennzeichnet sind?

Mir ist bekannt, dass besonders Deutsche zum Kreuz neigen, um etwas als richtig zu kennzeichnen. Aber wenn dem Schüler das Häkchen sogar vorgemalt ist ... und er es trotzdem ignoriert, zumal er bei einer vorhergegangen Arbeit in der Auswertung ausdrücklich darauf hingewiesen worden ist, bei tick ... auch das Häkchen zu setzen.

Gibt es irgendwo bindende Aussagen für die Bewertung in einem solchen Fall?


Ne,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2012 18:35:38

für mich ist das totaaaal egaaaal.

Ich bin überhaupt schon froh, wenn sie das Kästchen treffen und bei einem Irrtum so korrigieren, dass hinterher nicht alle Kästchen vollgekreuzt sind

Du willst doch die richtige Antwort wissen, und die gibts auch mit nem x


Na ja....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: uthierchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2012 19:29:32

kommt drauf an, was geprüft werden soll.
Ob die Anweisung "tick" korrekt umgesetzt wird, oder die Fragen korrekt beantwortet werden.
Im ersten Fall ist der Fehler nur als einmalig zu rechnen, der Rest ist Wiederholungsfehler.

Wenn du Interesse an meiner persönlichen Meinung hast: da du ja selbst feststellst, daß es in Deutschland von der Wiege bis zur Bahre üblich ist in Formularen die ausgewählte Alternative mit einem Kreuz zu kennzeichnen, finde ich es etwas befremdlich auf Häkchen zu bestehen.

Btw: Wie ist es in anderen Ländern, in denen sonst bei multiple choice Häkchen gesetzt werden? Werden dort im Deutschunterricht auch alle Fragen als falsch bewertet, in denen kein Kreuz steht? Oder sind dort die Materialien an die örtlichen Gepflogenheiten angepasst, indem der Arbeitsauftrag lautet: "Haken sie ...." statt "Kreuzen Sie ..."?


Inneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2012 19:34:20

Englischaufgaben (multiple choice) steht meistens "tick", also Häkchen.

Man findet auch: "Mark the correct answer" - da hast du freie Auswahl, Kreuzchen, Häkchen oder meinetwegen auch ein Smiley

Eindeutig ist: Cross out the wrong word - also durchstreichen.

Aber mir sind die richtig gefundenen Antworten 1000x lieber als ein richtiges Häkchen an der falschen Stelle.


mein Kommentar dazu:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2012 19:46:03 geändert: 06.02.2012 19:47:47

Mer kann och met Rievkooche Wind maache.

(Man kann auch Reibekuchen nehmen, wenn man sich Luft zufächeln will)

Sowas sagen Kölner, wenn sie etwas besonders haarspalterisch oder absurd oder überflüssig finden.



So einfach ist das nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sebastian115 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2012 20:58:58

Denken wir einmal an die ZVAs 6. Klasse Deutsch. Bei Aufgabenstellungen wie "Kreise ein...", "Unterstreiche ...", "Markiere ..." etc. heißt es in der Korrekturvorschrift eindeutig, dass der Punkt nur gegeben werden darf, wenn der Schüler haargenau das getan hat, was vorgeschrieben war.
Aus den Erfahrungen der letzten Jahre gibt es an unserer Schule die Vereinbarung, die Erfüllung der Aufgabenstellungen konsequent - in allen Fächern - einzufordern. 1. Um die Schüler eben auch auf die ZVAs vorzubereiten. 2. Im Englischen und auch ein paar anderen Sprachen ist es nun mal ein Unterschied, ob ich etwas abhake oder ankreuze. Da eine bedeutet ja, das andere nein.
Bei mir ging es um listening comprehension. Und JAAAA, mir ist es zunächst auch erst einmal wichtig, dass der Schüler die richtige Lösung selektieren kann. Kreuz oder Haken ist dabei zunächst zweitrangig.
Aber wozu gibt es Regeln? Damit jeder machen kann, was er will?
Was jetzt in der Grundschule noch unwichtig erscheinen mag, vermasselt ihnen dann später eine Prüfung (weil die Korrektur exakt vorgeschrieben wird). Und w i e d e r ist der Lehrer schuld.


Beineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2012 21:08:27 geändert: 06.02.2012 21:11:05

uns (Nds) in den ZVA gibts da keine Vorschrift.
Und ich halte solch eine Vorschrift auch für absolut übertrieben.

Es geht doch darum, abzufragen, ob ein Schüler die richtige Antwort weiß, die Texte beim Hörverstehen richtig verstanden hat etc.

Man fasst sich an den Kopp: Rechtschreibung bekommt einen immer kleineren Stellenwert - aber man streitet sich um Häkchen und Kreuzchen, tz tz tz


Nicht zu vergessen:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pingu0815 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2012 21:14:55

Neben dem Bemühen, eine Markierung irgendwie kenntlich zu machen, geht es hier aber auch um landeskundliche Besonderheiten sowie um das genaue Lesen und Befolgen von Aufgabenstellungen.


@ klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2012 21:16:22



alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2012 21:18:50

mein Leo-übersetzer sagt mir aber, dass to tick "ankreuzen" ODER "abhaken" heißt....
dann isses doch eh egal, was ich mache....
skole


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs