transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 493 Mitglieder online 04.12.2016 15:21:37
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Endlich!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Rest-Respektneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2012 10:20:33

Wie hat doch die Frankfurter Rundschau in ihrem Kommentar sinngemäß geschrieben?
Respekt könnte er sich noch erwerben, wenn er in einer Mitteilung kundtäte, er sei jung und gesund und verzichte daher auf den Ehrensold, da er für seinen Unterhalt seibst aufkommen und nicht dem Steuerzahler auf der Tasche liegen wolle.

Das wird er sicher nicht machen, denn er muß ja seinem Bild entsprechen und mitnehmen, was er kriegen kann (Sowas nennt man wohl die Macht der Gewohnheit).

Allerdings möchte ich noch auf einen anderen Aspekt hinweisen, der auch für uns Bürger weniger schön ist (und damit widerspreche ich der taz in ihrem Kommentar): Ist dieser "Bundespräsident" nicht auch ein Spiegel unserer Gesellschaft bzw. hält diese Affaire nicht uns auch den Spiegel vor das Gesicht? Immerhin finden nach wie vor viele Bürger, der arme Mann sei einer Hetzkampagne der bösen Medien zum Opfer gefallen...

Mir persönlich gefällt nicht die Einstellung, die da - bewußt oder auch unbewußt - zum Ausdruck kommt.
Folglich hätten wir nämlich den Bundespräsidenten gehabt, den wir verdienten.


LG

Hesse


Presseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2012 11:10:42

von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2012 10:20:33

Zitat: Ist dieser "Bundespräsident" nicht auch ein Spiegel unserer Gesellschaft bzw. hält diese Affaire nicht uns auch den Spiegel vor das Gesicht? Immerhin finden nach wie vor viele Bürger, der arme Mann sei einer Hetzkampagne der bösen Medien zum Opfer gefallen...

Mir persönlich gefällt nicht die Einstellung, die da - bewußt oder auch unbewußt - zum Ausdruck kommt.
Folglich hätten wir nämlich den Bundespräsidenten gehabt, den wir verdienten.


Einige finden, der Mann sei einer Hetzkampagne zum Opfer gefallen. Ich glaube auch, dass der Mann ohne die Presse noch weiter im Amt geblieben wäre.
Das heißt aber nicht, es nicht gutzufinden, dass er endlich aus dem Amt ist.
Wer weiß, was hinter dem auffälligen Engagement der unfreien Presse bzgl. Wullfs Fehlverhalten steht.

Deinen letzten Satz kann ich nicht nachvollziehen. Die meisten Bürger sind mit der Politik nicht besonders zufrieden und viele gehen gar nicht mehr wählen, haben resigniert.
Ich habe solche Politiker jedenfalls nicht verdient und ich finde, die anderen Deutschen auch nicht.
Vielleicht hast du solche verdient.


ich bin verwundertneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2012 11:50:03

über die gesamte causa, weil ein amt, dessen macht eher symbolisch ist solch machtvolles spektakel auszulösen imstande ist.

dass cw ein gestörtes verhältnis zur integrität hat wissen wir seit langem, das gilt auch für die linken, die ihn nolensvolens in den sattel hievten.

aaaber: am besten hätte ich gefunden, wenn er seine entlassung selbst hätte unterschreiben müssen. das wäre ein denkzettel gewesen, den vielleicht auch er verstanden hätte.

den schaden zu begrenzen, den er dem amt und dem ansehen der brd angetan hat, dürfte wohl nicht mal theologen gelingen.

nur was hat der brdler denn mit der bundesversammlung zu schaffen, bis dahin ist ja jeder politische (un)wille verrissen. insofern trifft mich das malmot nicht.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2012 11:52:10

@brieföffner, diesen letzten Satz hört man öfter in diesem Zusammenhang. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass das auch Hesses Meinung ist.

Mit dem Spiegel an die Gesellschaft: Schwierige Sache.

Ich habe schon des Öfteren das Gefühl, dass viele Entscheidungen nur noch über den finanziellen Aspekt abgewogen werden. Auch, dass der einzige Wert, den die Gesellschaft hat, das Geld ist. Schauen wir uns doch die reichen Vorstandsvorsitzenden oder die Spitzenmanager an. Die fahren ein Unternehmen in den Abgrund, tausende Mitarbeiter verlieren ihren Job bzw. verzichten auf Lohn und damit die A...-löcher endlich gehen, bekommen die Abfindungen im Millionenbereich.Ich erinnere z.B. an den Typ von Karstadt. Da erhebt sich kein Widerstand in der Gesellschaft. Wieso sollte Wulff jetzt auf das Geld verzichten?

Nicht dass ich das gut finden, aber das ist die Gesellschaft der Macht und das Fußvolk toleriert das.


Eben im Presseclubneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2012 12:08:16

Woran erkennt man, dass ein Bundespräsident in Kürze zurücktreten wird?

Antwort: Er plant eine Reise nach Ouagadougou.

Köhler trat wenige Tage vor seiner geplanten Reise nach Ouagadougou zurück.

Wulff hatte ebenfalls in Kürze vor, nach Ouagadougou zu reisen - und trat zurück.

Wie erklären wir das eigentlich den Ouagadougouranern??


Mannomann,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2012 23:43:45

haben die jetzt aber schnell den deus-ex-machina
hervorgezaubert. Gauck soll's also doch richten - das hätten
sie schon früher haben können!


Werneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2012 23:45:23

wird dann eigentlich die First Lady??


na,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2012 23:56:18

seine jetzige Lebensabschnittsgefährtin doch sicher......


Also 2010neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2012 23:58:23

sah die Sache so aus:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,701759,00.html

Ob das auch dieses Jahr gilt, weiß ich nicht


Wieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2012 00:00:39

gut, dass wir auch darüber mal gesprochen haben....


<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs