transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 8 Mitglieder online 09.12.2016 03:12:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Vegane und vegetarische SchülerInnen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Vegane und vegetarische SchülerInnenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2012 21:54:40 geändert: 13.07.2012 21:56:13

Heute war ich tief beeindruckt von einer 6. Klasse. Am vorletzten Schultag werden wir unsere Schule reinigen: 1. und 2. Stunde innen, 3. und 4. Stunde außen, 5. und 6. Chillen mit Grillen. Jede Klasse sollte von jedem Schüer, der ein Würstchen essen will, 1,50 € einsammeln. KEIN Schüler, KEINE Schülerin dieser Klasse wollte ein Würstchen, alle wollten was Veganes bzw. Vegetarisches!

BTW: Ich kenne diese Klasse kaum. Ich begleitete sie heute beim Wandertag. Die Klassenlehrerin berichtete mir von der Entscheidung ihrer Klasse.


toll, oder?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2012 22:31:55

da machen doch viele kinder eine wichtige entwicklung mit, in dem sie nicht dem mainstream folgen, sondern sich selber für, bzw. gegen eine sache entscheiden...
da könnt ihr ja viele schöne vegetarische rezepte ausprobieren!
lupine?

skolchen


Nicht soooo schnellneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2012 23:02:26 geändert: 13.07.2012 23:49:36

Ich freue mich erst mal über diese deutliche und einstimmige Meinungsäußerung. Die SL habe ich inzwischen auch informiert und ein Umdenken gefordert.

Seit meiner Umstellung auf Vegan bringe ich mir zum Grillfest nach der ersten Dienstbesprechung im neuen Schuljahr mein Grillgut immer selbst mit.
Ich habe nun gefordert, dass auch immer ein paar vegane Grillsachen angeboten werden, denn inzwischen weiß ich ja, dass ich in meinem Kollegium keine Ruferin in der Wüste bin.

Bei unserer neuen SL habe ich die Hoffnung auf schnelle Umsetzung dieses Wunsches.


Aufklärung tut Notneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kajakwolfi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2012 00:31:30

Vegane Ernährung ist für Kinder und Jugendliche schädlich.

Wenn ein Erwachsener im fortgeschrittenen Alter das für sich entscheidet, mag das nicht so nachteilig sein, weil sich Körper und Geist nicht mehr nahrungsabhängig entwickeln müssen.

Kinder, die sich vegatarisch oder gar vegan ernähren, laufen Gefahr der Mangelernährung.
Gefährdung des Kindeswohls ist das Thema. Schlimm!

Ich weiß, wovon ich rede. In einem Fall musste das Jugendamt eingeschaltet werden.

Ein andere Fall endete in Weinsberg (Jugendpsychiatrie wg. Anorexia nervosa als Folge des Vegetarismus / Veganismus)

Tut mir leid, dass ich das so knallhart sagen muss.
Ich kann das absolut nicht witzig oder gar lobenswert finden.




Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2012 01:00:13 geändert: 14.07.2012 01:12:33

hab eben mal versucht, mich im Netz schlau zu machen über vegane Ernährung bei Kindern.

Es ist hochinteressant:

Natürlich propagieren alle Veganer-Seiten, Peta etc. die vegane Ernährung, auch bei Kindern, heben die gesundheitlichen Vorteile hervor und weisen sehr deutlich auf die falschen Veröffentlichungen / Meinungen der dt. Gesellschaft für Ernährungswissenschaften und ähnlicher Organisationen hin und halten deren Ansichten für tiefstes Mittelalter..


Diese wiederum betonen ihre wissenschaftlich fundierten Untersuchungen, nach denen vegane Ernährung für Kinder nicht ausreichend ausgewogen sei, zu viel kompliziertes Wissen über die ausgewogene vegane Ernährung erforderlich sei, um ohne Schaden zu nehmen auch als Kind vegan zu leben etc.

Die Argumente halten sich die Waage bzw. widersprechen sich, man wird als Mensch, der sich neutral informieren will, ziemlich allein gelassen.


Biologischneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2012 01:40:57

gesehen ist der Mensch - wie auch sein naher Verwandter das
Schwein - ein Allesfresser. das zeigt nicht nur sein Gebiss.
Entsprechend sind auch seine Verdauungsorgane etc. angelegt.

Auf einem anderen Blatt steht die fleischzentrierte Ernährung,
die für viel Leid und auch gesundheitliche Schäden sorgt. M.E.
wäre etwas weniger Ideologie und etwas mehr Differenzierung
z.B. bei Kindern im Wachstum durchaus sinnvoll und hilfreich.

Weil es noch kein Schweineicon gibt grunz ich mal


Das Argument mit der Mangelernährungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2012 08:55:26 geändert: 14.07.2012 09:45:21

ist ein Märchen.
Das einzige, das man ggf. supplementieren muss, weil es tierischen Ursprungs ist, ist Vitamin B 12.

Hier Dr. Henrich über vegane Ernährung und die Gesundheitsrisiken bei Fleisch- und Milchverzehr::
http://www.youtube.com/watch?v=lmXAwTisSd0&feature=share

Gesundheitsrisiken beim Verzehr von fleisch und milch(produkten):
http://www.provegan.info/fileadmin/img/pdf/studien-vegan.pdf

BTW: Wenn ich den ganzen Tag nur Pommes esse, ernähre ich mich auch vegan. Niemandem muss ich begreiflich machen, dass es eine Mangelernährung ist....

Noch ein anderes Märchen:
vegane Ernährung provoziere Calciummangel.
Stimmt nicht.
Ist in genügend Gemüsearten enthalten.

Auf der anderen Seite ist inzwischen erwiesen, dass für die Verdauung von Fleisch und Milchprodukten dem Körper sein eigenes Calcium entzogen wird.


@bernsteinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2012 09:56:25 geändert: 14.07.2012 10:15:44

Genau das ist das Problem.

Ich hatte versucht, neutrale Untersuchungen zu finden. Und das ist sehr schwierig, weil es eigentlich immer nur schwarz-weiß gibt.

Ich selber esse sehr wenig Fleisch und verurteile auch vegetarische oder vegane Ernährung in keinster Weise (wobei mir letztere viel zu umständlich wäre )

Aber gerade dein 2. Link ist mir zu einseitig, zu reißerisch, irgendwie Holzhammermethode - und das mag ich nicht. Und genau das findet man auf fast allen Seiten, die von PETA oder diversen Vegetarier- oder Veganer-Organisationen geführt werden.

Ich würde viel lieber ganz unvoreingenommen und neutral informiert werden, und das ist schwierig zu finden.

Die Argumente der Tierquälerei bei Massentierhaltung, Antibiotikamissbrauch etc. kenne ich natürlich und unterstütze sie vorbehaltlos, wobei mir auch hier die schon erwähnte Holzhammermethode bei den Schockbildern ziemlich auf die Nerven geht. Das ist mir alles zu missionarisch, um nicht zu sagen penetrant oder gar militant - eben einfach zu heftig.


China Studyneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2012 10:11:04 geändert: 14.07.2012 10:11:53

Nachdem ich in zahlreichen Links und Büchern Verweise auf die sogenannte China Study aus dem Jahre 2004 fand, habe ich beschlossen, mir das Buch nun auch selbst zu besorgen. Hier ein Wikipedia-Artikel zum Buch:

https://de.wikipedia.org/wiki/The_China_Study

Empfehlenswert ist auch das Buch "Peace Food" von Rüdiger Dahlke, auch wenn manchmal die Eigenwerbung für sein Elixier "Take Me" etwas nervt.



Veganer und Vegetarierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poodledoodle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2012 10:17:39

furzen 4x klimaschädlicher als die anderen.


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs