transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 209 Mitglieder online 10.12.2016 17:38:42
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Vorsingen im Musikunterricht und das noch benoten??"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
endlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: musica54 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.05.2006 22:54:06

binimaja ist zum Glück mal einer, der eine einigermaßen vernünftige Meinung zum Thema "Vorsingen" äußert!
Bei mir (Gymnasium)singen oder spielen (freie Entscheidung)alle Schüler einmal pro Halbjahr etwas vor!
In der Regel ist das die beste Note, die die Schüler erreichen - denn "Jeder Mensch kann singen"!
Das geht auch ohne "Blamge" - das liegt am Klima, das ich Musikunterricht diesbezüglich schaffe!
Ich bin maßlos enttäuscht über die vielen "Nichtsingenlasser"! Singen ist eine normale Lebensäußerung und etwas, was wahrscheinlich schon vor der Sprache da war!
Niemand käme auf die absurde Idee, einen Schüler nicht allein etwas sprechen zu lassen!


allein singen ist jedem selbst überlassenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lenao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.05.2006 20:26:55

Hallo erst mal alle zusammen. Bin neu hier und auch érst noch Studentin.
Ich habe in meinen Praktika die Schüler auch alle singen lassen. Diejenigen, die allein singen wollen bekommen eigentlich immer eine 1 bei mir. Schon wegen des Mutes. Jeder hat die gleiche Chance und es geht bei mir in erster Linie, darum, dass die SChüler auch ihre Angst überwinden und erkennen, dass sie gar nicht so schlecht sind wie sie denken. Allerdings weiß ich nicht, ob ich das in einem LK auch so machen würde.

Viele Grüße
Lena


wo man singt,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.05.2006 20:29:22

da lass dich ruhig nieder, denn gute lehrer kennen keine schlechten noten!

miro (*träller-ein-lied-smiley* fehlt!)


@susan: Das Buchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: binzo4 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.05.2006 21:27:42

Hallo,
also das Buch von dir susan mit den Einzelheiten:
Aber ich kann doch gar nicht singen! Musik unterrichten für 'Unmusikalische'. (Lernmaterialien)
von Jackie Silberg

Preis: EUR 15,30
Broschiert - 175 Seiten - Verlag An der Ruhr
Erscheinungsdatum: September 1999
ISBN: 3860724444

Ich hoffe es hilft weiter!
binzo


@musica54neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.05.2006 21:39:10

so kann man das nicht sagen:

binimaja ist zum Glück mal einer, der eine einigermaßen vernünftige Meinung zum Thema "Vorsingen" äußert!

alle anderen haben auch eine vernünftige Meinung.

Ich singe ausgesprochen ungern jemand anderem was vor, obwohl ich singen kann, aber keine supergute Stimme habe. Und da ich mich nur zu gut daran erinnern kann, wie ich im Musikunterricht als Schülerin selber beim Vorsingen versagt habe, da einfach kein Ton rauskam, werde ich das von keinem Schüler je verpflichtend verlangen.


hmmmmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.05.2006 21:50:07

dann könnte man ja auch damit einverstanden sein, wenn sich ein Schler nie äußert, weil er nicht sprechen mag. Oder jemandem ist es unangenehm eine Präsentation zu machen, dann darf er das ablehen. Referat? Das geht aber nicht, das bin ich unsicher!
Vorturnen? Nein. 100 m Lauf? Peinlich. Machen wir nicht mehr.


Singenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.05.2006 21:51:34 geändert: 15.05.2006 21:53:43

ist etwas ganz anderes als sprechen....
und ein 100m Lauf auch was ganz anderes als gehen.

Man darf Kinder mit dem, was man von ihnen verlangt, nicht demütigen.


Gerade gefundenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.05.2006 22:01:06

Bereits dreijährige Kinder haben zum Teil große Hemmungen, allein vor anderen ein Lied vorzusingen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie am Institut für Psychologie der Technischen Universität Braunschweig. Das zögerliche Verhalten der Kinder beim Singen hebt sich demnach deutlich von ihrem Umgang mit anderen Aufgabenarten ab. Die Forscher vermuten, dass der Grund hierfür selbstbewertende Gefühle wie Scham, Schüchternheit, Verlegenheit oder Stolz sind. Sie scheinen beim Singen eine größere Rolle zu spielen als bei anderen Tätigkeiten.

86 Kinder aus zwei Braunschweiger Kindergärten haben seit dem Jahr 2000 an der Untersuchung teilgenommen, die jetzt abgeschlossen wurde. Dazu wurden zum einen Drei- und Vierjährige und, in einer anderen Gruppe, Sechsjährige im Rahmen eines Spiels aufgefordert, unterschiedliche Aufgaben zu lösen. Während Wissensaufgaben, Sinnesaufgaben mit einer Fühlbox und Bewegungsaufgaben ohne Schwierigkeiten bewältigt wurden, kamen viele Kinder beim Vorsingen ins Stocken.

"Sprechen und Singen haben gemeinsame Wurzeln", betont Prof. Werner Deutsch, Leiter der Abteilung Entwicklungspsychologie am Institut für Psychologie der TU Braunschweig. "Zu Beginn der Entwicklung sind beide Ausdrucksformen eng miteinander verbunden. Während aber fast alle Kinder bis spätestens zum sechsten Lebensjahr sprechen lernen, wird längst nicht jedes ein guter Sänger oder eine gute Sängerin. Dabei gehört das Singen zu den besten Fördermaßnahmen, die es für die Entwicklung der Persönlichkeit gibt. Kinder, die gern singen, trauen sich auch später in anderen Zusammenhängen eher zu, selbstbewusst ihre Stimme zu erheben."


http://idw-online.de/pages/de/news95353


alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.05.2006 22:02:48

sollten die jungen eltern dies beachten und fördern oder?
miro


@ponineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: binimaja Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2006 12:05:51

danke für diesen schönen Artikel - mit dem du dir eigentlich selbst widersprichst. Wie mit dem Sprechen, laufen, turnen usw. ist es doch auch beim Singen: man muss es von klein auf fördern, aber wenn Eltern z.T. schon kaum mit ihren Kindern sprechen, da wird wohl das Singen erst recht zu kurz kommen. Das versuche ich u.a. in der Schule ein wenig (was man halt so in 2 Wochenstunden schafft) auszugleichen. Ich demütige Kinder auch nicht, auch nicht damit, dass ich pauschal auf jedes Singen eine 1 gebe. Der 100m-Lauf ist für ein etwas gewichtiges Kind in dem Sinne sicher auch demütigend, als es da nie eine gute Note schaffen wird - befreit der Sportlehrer es davon? Gleiches gewichtiges Kind singt aber sehr gut und gern - und bekommt nun im Singen die Bestätigung einer sehr guten Leistung. Es gibt doch nur wenige "Allround-Genies".
Oben wurde schon mal erwähnt, dass diese Frage am Ende eigentlich die ganze Notengebung in Frage stellt.
LG binimaja


<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs