transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 343 Mitglieder online 08.12.2016 15:26:14
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Lehrer haben es leicht - oder doch nicht?""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
"Lehrer haben es leicht - oder doch nicht?"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: docman Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2013 10:32:03

Das schon wieder:

Lehrer haben vormittags Recht und nachmittags frei, sie arbeiten nur einen halben Tag, haben länger als drei Monate Ferien und befinden sich dazu in einer gesicherten Beamtenposition. Jeder von uns hat sicherlich schon so etwas gehört und könnte die Sammlung leicht ergänzen.

Unter dem Titel „Schul-Klischees im Fakten-Check: Lehrer haben es leicht - oder doch nicht?“ will SPIEGEL ONLINE nun in einer fünfteiligen Serie diesen Aussagen nachgehen und aufdecken, „was davon Fakt und was Mythos ist“. Ich bin gespannt auf das, was da angekündigt wird: „Lohnt es sich wirklich Lehrer zu werden? Werden die Klassen immer größer? Fehlen überall Lehrer? Fallen dauernd Stunden aus?“

http://www.4teachers.de/url/5531

Und wenn gleichzeitig der SchulSPIEGEL „schreckliche, lustige oder rührende Geschichten aus dem täglichen Schulkampf“ sucht, dann ist zu befürchten, dass nicht viel Neues (Schüler- und Lehreranekdoten) dabei herauskommt. Lassen wir uns überraschen!

docman


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2013 11:06:20

für den Beitrag! Man darf gespannt sein.

Versorgst du uns mit den Fortsetzungen, falls wir vergessen nachzugucken?

LG
klexel


auch sehr spannend zu lesenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2013 14:53:55 geändert: 26.03.2013 15:13:30

die vielen Kommentare von Menschen, die allesamt schreiben, diesen Job nicht machen zu wollen, aber darüber schimpfen, dass es uns sooo gut geht


Ich findeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: doga1497 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2013 15:07:24

es ziemlich unfair von denen, dass Leute, die telweise schon seit längerer Zeit nicht mehr zur Schule gehen und gar keine wirklichen Verbindungen mehr zum Beruf haben, Sachen schreiben, als wären sie absolut vertraut mit dem Thema.
Ich bin selbst Schülerin, habe aber vor, diesen Beruf später zu ergreifen und bin mir absolut bewusst, dass es kein einfacher Beruf ist.
Sogar wir Schüler bekommen mit, dass viele (bzw. alle) der Lehrer WIRKLICH viel zu tun haben und nicht nur "rummeckern". Und die Eltern und andere außenstehende Personen regen sich dann auf, dass die Lehrer ja sooo viel Freizeit haben, obwohl die gar keine Ahnung haben, was wirklich von den Lehrern gefordert wird...


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tanteerna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2013 15:08:09

Habe mal ein wenig in den Kommentaren gestöbert. Das Übliche halt.

Aber was ich vermisse: Wieso ist noch keiner darauf gekommen, dass Müllmann eigentlich ein total relaxter Job ist? Also bei uns arbeiten die nur alle zwei Wochen donnerstags. So viel Freizeit möchte ich auch haben!



tanteerna


Ist denn schon wiederneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beaglefan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2013 16:44:24

Saure-Gurken-Zeit? Oder warum wird dieses ewige Thema immer wieder aufgewärmt? Langsam sollte es doch allen zu den Ohren heraushängen. Ich habe keine Lust mehr, immer und immer wieder in irgendeiner Form darauf zu reagieren (außer ein letztes Mal bei 4t)

Wir wissen, was wir leisten. Für alle gegenteiligen Aussagen habe ich nur noch ein müdes Lächeln übrig.

In diesem Sinne wünsche ich allen schöne Osterferien

beaglefan


Dazu passtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2013 17:00:48 geändert: 26.03.2013 17:05:13

"Die Berufswahl ist eine Frage der Intelligenz"

Nein, kein von mir erfundener, allerdings von (den vormittags Recht und nachmittags frei und so viel Urlaub habenden) vielen Lehrern verwendeter Ausspruch.


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2013 17:06:14

hab den Beitrag bei Facebook gelesen, wo Spiegel-online auch postet. Die dortigen Kommentare sind teilweise unterirdisch.

Ich hab dort mal den Link über die Aufgabenstellungen für GrundschullehrerInnen gepostet, den wir im Forum "Korrekturzeiten" bekommen haben.

Drei Leute haben doch immerhin schon ein "Gefällt mir" drunter gesetzt, das müssen LehrerInnen gewesen sein


@Klexel: Sicher waren das Lehrerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccikm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2013 21:01:24 geändert: 26.03.2013 21:01:47

Ich frage mich die ganze Zeit, ob nicht wieder ein "unvorteilhaftes" Ergebnis herauskommt. Es gibt einerseits Schulen mit MASSIVEN Problemen (Lehrermangel, unteriridische Schulführung, miserable Ausstattung, schwierige Schülerklientel etc.) und andererseits solche, wo es "entspannter" läuft.

Und wer wird da außerdem befragt? Auch Referendare und Junglehrer? Ich könnte mir vorstellen (muss nicht sein), dass die (noch) eine andere Sicht auf die Belastungen des Schulalltags haben.

Aber gut: Sollen sie machen. Man hat ja sonst nix zu tun.

Viele Grüße und schon mal Frohe Ostern


Jeder sucht sich seinen Beruf selbst aus.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jinges Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2013 10:20:26

Ich habe besonders am Anfang meiner Lehrertätigkeit auch andauernd solche Sprüche gehört. Irgendwann habe ich nur noch gesagt, dass sich ja jeder seinen Beruf selbst aussucht und ja alle hätten Lehrer werden können, wenn das so toll ist und man nur Vorteile hat. Darauf fällt dann niemandem mehr was ein. Mittlerweile sind die Reaktionen eher so, dass alle äußern, dass sie froh sind, nicht Lehrer zu sein bei den Geschichten, die ich so aus dem Alltag erzähle.



 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs