transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 233 Mitglieder online 10.12.2016 12:19:05
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kreatives Schreiben - Unterschiedliche Schreibanlässe?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Kreatives Schreiben - Unterschiedliche Schreibanlässe?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schoenhoeb Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2013 18:32:38

Hallo,

ich beschäftige mich gerade mit der Planung meiner Prüfungsstunde in Deutsch (Nds./2.Klasse).

Die Stunde wird im Kompetenzbereich "Texte verfassen" angesiedelt sein.
In der Einheit sollen die SuS u.a. lernen, sich beim Schreiben an gewissen Leitfragen (Wer? Wo? Was?) zu orientieren.
Außerdem werden wir uns mit dem Wortfeld "gehen" beschäftigen und eine Wörtersammlung in einem "Wörterschatz" zusammen tragen, den die SuS beim Schreiben und Überarbeiten verwenden können.
In der Prüfungsstunde sollen die SuS Texte schreiben, in denen sie die Kriterien für das Schreiben von Geschichten berücksichtigen. Dazu möchte ich gerne kreative Schreibanlässe zur Verfügung stellen (Fotos, Überschriften, Gegenstände...).
Verschiedene Schreibanlässe deshalb, weil ich aufpassen muss, dass diese Stunde nicht meiner Reli-Prüfungsstunde in ihrer Struktur zu sehr ähnelt (dort setzen sich die SuS gestalterisch mit Psalmen auseinander, um sich deren trost- und hoffnungsspendende Wirkung zu erschließen).

Ich möchte also eine Art "Lernbuffet" mit unterschiedlichen kreativen Schreibanlässen anbieten. Ich möchte den SuS so unterschiedliche Themen und Zugänge bieten (deshalb jeweils verschiedene Bilder, Überschriften und Gegenstände), bin mir aber nicht sicher,ob das den Kindern nicht zu viel "Auswahl und Entscheidung" bietet und so überfordert...

Es wäre schön, wenn mir eine(r) von Euch einen Tipp geben könnte...

schoenhoeb


viele offene Fragenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2013 21:01:12

Zum einen:
Entweder erwartest du nur kleine Texte oder du hast eine Klasse aus Hochbegabten.
Meine Klasse schreibt auch seit der 1. Klasse Texte, aber Schreikonferenzen mit derlei Umfang finde ich doch eine Menge. Da bin ich mir nicht sicher, ob die Kinder das in der 2. Klasse packen.

Zum anderen eine Menge Fragen zu der Stunde:
Muss es eine Stunde zum freien Schreiben sein?
Was soll das Ziel der Stunde sein und was kommt am Ende nachweislich dabei heraus?
Hast du genug Zeit und können die Kinder ihre (Zwischen-)Ergebnisse zeigen?
Schreiben die Kinder irgendwas? Oder gibt es ein Thema, Anhaltspunkte?
Reicht vielleicht die vorherige Wortsammlung schon aus?
Könnte man auch die Stunde davor oder danach zeigen?

Obwohl du dir viele Gedanken über den Aufbau der Einheit gemacht hast, erscheint die Prüfungsstunde wie "ich lege da ein Sammelsurium aus und die Kinder schreiben dann". Wenn das die Prüfer so sehen, dann könnte die Beurteilung schlecht ankommen.

Palim


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schoenhoeb Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2013 22:56:40

Mmh - verstehe Deine Einwände und Fragen...

Das Stundenziel soll sinngemäß so lauten:

Die SuS schreiben unter Berücksichtigung der erarbeiteten Kriterien eigene Texte zu ausgewählten Schreibanlässen.

Die Schreibanlässe muss ich natürlich so auswählen, dass für jeden etwas dabei ist und dies in den Ziel- und Inhaltsentscheidungen auch begründen. Und natürlich muss ich den Schwächeren Hilfen in Form von Tipp-Karten bzw. Formulierungsshilfen zur Verfügung stellen.

Wie gesagt soll die gezeigte Stunde im Kompetenzbereich "Texte verfassen" angesiedelt sein. Und ich sollte in dieser Stunde ein Lerbuffet oder ähnliches anbieten, damit die Stunde meiner Reli-Stunde nicht zu ähnlich ist.

Vielleicht ist die Beschäftigung mit dem Wortfeld und die Wörtersammlung aber doch in der Einheit zu viel...
Und vielleicht sollte das Ziel "nur" die Berücksichtigung der Leitfragen (Wer? Wo? Was?) sein...

Menno....


ich finde immerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2013 08:35:49

ganz schön, wenn man so eine einheit in ein thema bettet...
vielleicht hilft dir das auch bei der struktur.
zum beispiel: frühling
dann kann es bilder zum frühling geben... eine wörtersammlung zum frühling...
oder eben ein ganz anderes thema, aber irgendetwas, dass das ganze wie ein roter faden durchzieht.
skole


Leitfragenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jinges Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2013 09:29:26

Wenn die Leitfragen klar sind,müssen die Texte vielleicht gar nicht so ellenlang sein. In der Reflexion könnte ein Kind seinen Text vorlesen und die anderen haben als Hörauftrag, ob die W- Fragen beantwortet wurden. Ein Kind kann dies an (oder hinter) der Tafel abhaken. Das mach ich mit meiner 7. Klasse auch manchmal so. Die S.finden es gut und man bekommt vor Augen geführt, ob man die Kriterien erfüllt hat.
Du musst ja auch nicht etliche verschiedene Schreibanlässe vorgeben, sondern vielleicht drei bis vier. Dann hast du auch gleich für die Schnellen noch etwas zur Auswahl.
Und du kannst darauf verweisen, dass in der nächsten Stunde noch weiter mit den Texten gearbeitet wird (noch mehr S. vorstellen, evtl. Überarbeitungen stattfinden, die S. Tipps bekommen).
Viel Erfolg!


....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schoenhoeb Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2013 09:50:25

Vielen lieben Dank für Eure Gedanken zu meinem Problem!

@skole: Das ist ein tolle Idee!!! Ich denke, ich werde da in die Richtung "Monster, Hexen und Vampire" gehen. Da finden (hoffe ich) Mädchen wie Jungen etwas, was ihnen liegt.

@jinges: Die Struktur ist gut. Danke!!! Und ich denke, dass 3-4 Schreibanlässe dann auch genügen. Vielleicht finde ich auch noch etwas, wo die SuS in Partnerarbeit einen Text schreiben können. Und in die Phase der Reflexion möchte ich unbedingt das "Feedback-Sandwich" einbauen...

Es hätte sich auch angeboten, dass die Kinder zunächst in Gruppen ihre Texte vorstellen und auf die W- Fragen hin überprüfen. Leider tun die Kinder so etwas ähnliches in der Reli-Stunde. Vielleicht muss ich auch die Reli-Stunde nochmal verändern...aber ich bin da eigentlich ganz glücklich mit.

Wie verschieden müssen die Prüfungsstunden denn sein?

Danke! Lg schoenhoeb


Ich würdeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jinges Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2013 10:16:48

schon versuchen, die Prüfungsstunden unterschiedlich zu gestalten, damit du den Prüfern einen großen Teil deines Repartoires zeigen kannst. In welcher Jahrgangsstufe zeigst du denn deine Relistunde?


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schoenhoeb Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2013 10:27:08

In einer vierten Klasse...

Ich muss dazu sagen, dass ich wirklich zwei total tolle Prüfungsklassen habe, die toll mitarbeiten!

Von der Seite her mach ich mir gar keine Sorgen. Ich habe ziemlich gute Vorbenotung, also auch da kann ich relativ beruhigt sein.

Nur: Ich muss und möchte mein Niveau halten und bin deshalb natürlich darum bemüht, die Stunden so zu planen, dass sie "mein Können" beit gefächert abbilden (wie Du auch eben sagtest). Ich weiß, das gehört dazu, aber das stresst mich gerade gewaltig. Zum Glück habe ich noch 5 Wochen Zeit, aber ich kann jetzt schon nicht mehr richtig schlafen - nicht wegen der Aufregung oder Angst (das kommt auch noch), sondern weil ich noch nicht konkret weiß, was ich wie machen möchte...

Danke fürs Helfen und Zuhören!
schoenhoeb



:-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2013 11:24:30

Was ist denn, wenn du ein Thema wählst, z.B. nur Monster.

Oder was, wenn du in der Prüfungsstunde z.B. mit einer "interessanten" Methode (das kann ein Cluster, ein Schreibgespräch. Think-Pair-Share sonst was sein)

eine Ideensammlung anlegst,
bei der am Ende dann viele Wörter und Ideen zur Verfügung stehen
oder bei der am Ende viele "Wer", "Was", "Wann", "Wo" Ideen stehen

und gegen Ende der Stunde erste mündliche Erzählideen formuliert werden könnten, indem daraus etwas gezogen oder gewählt wird und es einen knappen Abriss gibt.

Die SuS wären auch aktiv, sie würden auch schreiben, aber keine kompletten Geschichten,
aber du hättest vielleicht andere Möglichkeiten und Methoden als in der Reli-Stunde.

Palim


Ist es dann nicht sinnvollneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jinges Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2013 11:26:35

bei den 2. Klässlern eine etwas andere Reflexion zu zeigen, die etwas lehrerzentrierter/ kleinschrittiger abläuft mit der Begründung, dass die "Kleinen" noch ans Feedback geben herangeführt werden müssen?
Schülerbeteiligung kannst du dadurch erreichen, dass du entweder Höraufträge aufteilst (wer? wann? wo?)oder sogar jeder (und einer an der Tafel) abhakt, was vorgetragen wurde. Und bei den 4. Klässlern dann Reflexion in Partner- oder Gruppenarbeit (ich weiß leider nicht, was ein Feedback- Sandwich ist ).
Ist natürlich nicht schön, wenn du jetzt schon nicht schlafen kannst, aber so spielst du wahrscheinlich auch alle möglichen und unmöglichen Situationen durch und bist auf alles vorbereitet.


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs