transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 257 Mitglieder online 03.12.2016 16:50:22
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lebensfremde Matheaufgaben"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Lebensfremde Matheaufgabenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2013 12:33:27 geändert: 22.04.2013 13:33:59

Wer kennt sie nicht, die manchmal doch sehr fragwürdigen Textaufgaben, die in den Mathe-Werken stehen und mit dem Alltagsrechnen nicht allzuviel zu tun haben. Hier ein Beispiel für eine 4. Klasse vom Klett-Verlag:

„Iris hat zwölf schwarze und 12 weiße einzelne Socken in einer Schublade. Wie oft muss sie im Dunkeln in die Schublade greifen, um ein passendes Paar zusammen zu haben?“

Da stellt sich doch sofort die Frage, weshalb hat das Kind 24 Einzelsocken in der Schublade? Schaffen es die Eltern nicht, die gewaschenen Socken paarweise zusammenzuführen und dann in die Schublade zu legen? Weshalb versucht das Kind die Socken im Dunkeln aus der Schublade zu holen? Warum macht das Kind nicht das Licht an? Weitere Fragen könnten sich anschließen.


*ggg*neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2013 12:54:16 geändert: 22.04.2013 14:24:15

Klingt nach..

"Ich hätt' da gerne mal 'n Problem.."

oder
http://www.4teachers.de/?action=showtopic&dir_id=2687&topic_id=14610


Besonders schön...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2013 14:24:13

finde ich auch immer Schwimmbäder, die mit Wasser befüllt werden müssen. Das hat mich zu meiner Schulzeit ja schon nicht interessiert. Auch wunderbar sind so hübsche Aufgaben, bei denen man ausrechnen soll, wie viele km Autobahn noch erneuert werden müssen, wie weit es von Münster nach Osnabrück ist wenn man durch Telgte fährt, oder wie viele Monatsraten Herr Lustig für seine neue Küche bezahlen muss.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2013 15:40:28

Aber Alternativen zu finden, ist dann auch nicht so leicht.

Z.B. die Sockenaufgabe.
Das ist ja ein klassischer Hintergrund.
Man könnte es leicht ersetzen z.B. mit einer Tüte Bonbons und das Kind mag nur die Himbeerdrops, aber nicht die zitronigen.
Und dann?

Dann frage ich mich, warum das Kind überhaupt eine Tüte Bonbons hat, von denen es die Hälfte nicht mag. Warum die Eltern dem Kind so viele Bonbons zur freien Verfügung geben, warum das Kind die Tüte nicht aufreißt und was es zum Schluss mit den übrig bleibenden sauren Drops machen wird.

Palim


meine persönlichenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2013 16:42:33

Hassaufgaben sind die, bei denen man ausrechnen soll, wie viele Fliesen Vater kaufen muss, wenn er das Bad/die Terrasse neu gestalten will
Alternativen dazu wüsste ich aber echt auch nicht.
Die einzigen Aufgaben, die die Kinder mit echtem Interesse rechnen, sind die aus der unmittelbaren Lebenswirklichkeit (sprich der bevorstehende Ausflug, Kinobesuch, Unterrichtsgang oder so).


Ich seh dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2013 16:49:31 geändert: 22.04.2013 16:52:43

ein bisschen unter witzige/ lustige/ kreative Matheaufgaben.
Den Kindern macht es prinzipiell Spaß sich etwas Witziges vorzustellen. Warum muss es immer so ernst sein? Auch wenn das nicht ganz realistisch ist. In dem Fall mit den Socken, hätte man noch eine kleine Rahmenstory dazuerfinden können. Allerdings muss ich zugeben, dass die Sockengeschichte so wie sie da steht ins sich nicht logisch ist.

Ich habe ein Heft, das heißt:
"Rechnen mit spannenden Geschichten".

Hier ein Beispiel:
Eine niemandem bekannte Zahl findet sich zu dick, macht Diät und schrumpft auf ein Drittel ihrer ursprünglichen Größe. Nunmehr heißt sie 37. Wie hieß sie vor der Abmagerungskur?

Oder: (sinngemäß)
Der Froschkönig gilt als gute Partie, deshalb wollen ihn viele netten Mädchen durch einen Kuss erlösen. In einer Schlange stellen sich 54 Mädchen auf. Der Frosch hat aber nur eine Viertelstunde, bevor er wieder in seinen Brunnen springen muss. Jedes Mädchen braucht fürs Küssen 15 Sekunden. Reicht die Zeit?
http://www.amazon.de/Rechnen-mit-spannenden-Geschichten-Schuljahr/dp/383440005X


oh,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2013 16:54:20 geändert: 22.04.2013 16:59:08

danke für den Tipp!


Ist natürlich vrgriffen, war ja klar


Gibt es aber noch gebraucht...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2013 18:39:21

.. wie ich gesehen habe und wohl etwas Ähnliches bis in den Zahlenraum von 100:
http://www.persen.de/shop/grundschule/mathematik/sachrechnen/283-rechnen-mit-spannenden-geschichten-1-4-kl.html


Pseuderealneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2013 21:09:04 geändert: 23.04.2013 07:45:00

Lieber Textaufgaben und Rechengeschichten, die lustig oder etwas abstrus sind, als Aufgaben, die vorgeben, eine Realität aus dem Alltagsleben zu spiegeln, aber einfach nur absurd sind (siehe das Eingangsbeispiel).


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2013 21:12:51

Ganz meine Meinung!


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs