transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 43 Mitglieder online 03.12.2016 07:57:32
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Diskrepanz Inhalt und Darstellungsleistung in ZP10"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Diskrepanz Inhalt und Darstellungsleistung in ZP10neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2013 13:49:05

Ich sitze an der Korrektur der ZP10 und brauche eine
kleine Verschnaufpause. Wieder einmal ärgere ich mich
über das Anforderungsprofil. Welche *** (beliebiges
Schimpfwort einsetzen!)
sind für das seit Jahren
geltende Punktesystem verantwortlich?????? Wie kann man
Dinge wie Syntax und Ausdruck mit je 2 Pünktchen
abspeisen? Von der Sprachrichtigkeit einmal ganz
abgesehen! Natürlich muss die inhaltliche Richtigkeit
mehr Gewicht haben - sprachlich wunderschön verfassten
Schwachsinn mag keiner gut bewerten! -, aber es kann
doch wohl nicht sein, dass ich, wie gerade geschehen,
eine glatte "2" unter einen Text mit weit über 100
Fehlern (bei 870 Wörtern) setzen muss! Der Verfasser
beherrscht weder Zeichensetzung noch Groß- und
Kleinschreibung oder Doppelkonsonanten, von "das/s"
sowie diversen Flüchtigkeitsfehlern einmal ganz
abgesehen! Und die Wirtschaft erzählt uns, wir
legten zu wenig Wert auf Rechtschreibung...

GRRR! So, jetzt wieder an die Arbeit!


der richtige Adressatneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2013 14:01:46

könnte die KMK sein. Von uns war's keiner.


Klar!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2013 14:37:13

Mit Sicherheit kein Deutschlehrer! KMK glaube ich aber
nicht, denn, soweit ich weiß, sind die Prüfungen für den MSA
noch Ländersache, nur VERA8 ist einheitlich.

Würde mich ja mal interessieren, wie hoch der Anteil der
"Darstellungsleistung" in anderen Bundesländern ist.

NRW:
Leseverstehen (Teil I der Prüfung): 15 Punkte
Schreiben insgesamt 60 Punkte, davon entfallen 42 auf den
Inhalt und 18 auf die Darstellungsleistung
(adressatengerechtes Schreiben 4 P, Textaufbau 2 P, Syntax 2
P, Ausdruck 2 P, Sprachrichtigkeit 8 P). Mit anderen Worten:
Wer in schauderhaftem Deutsch, mit schlechtem Satzbau und
völlig unpassendem Ausdruck, gespickt mit Rechtschreib-,
Grammatik- und Zeichensetzungsfehlern, den Inhalt - und auch
das Leseverstehen - gemeistert hat, kriegt eine 2!
Verfälscht das nicht völlig das Leistungsbild?


in S-Hneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sula Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2013 15:22:00

ist im Laufe meiner langjährigen Tätigkeit die Bewertung von Sprachrichtigkeit und Ausdruck von ursprünglich je 25% auf folgende Anteile geändert worden (seit es die zentralen Abschlussarbeiten gibt):
Leseverstehen 30P., Schreiben 60P. (davon für Inhalt 30P.,Aufbau u. Gedankenführung, Ausdruck und Sprachrichtigkeit je 10P.)und Sprache (Grammatikwissen)10 Punkte.
So kann eigentlich jeder mindestens eine Vier schaffen (und damit bestehen), das ist wohl auch so gewollt.


Schon besser!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2013 16:17:29

Das klingt besser! Grammatik brauchen unsere praktisch nicht
zu können, vielleicht kommt mal eine Frage beim Leseverstehen
(diesmal nicht). 50 % für Inhalt ist ja okay, aber bei uns
zählt der Inhalt mehr als zwei Drittel, und das ist genau das,
worüber ich mich so ärgere!


Note absenken?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cheb Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2013 17:03:13

Was ist denn mit der Möglichkeit, bei gehäuften Verstößen "gegen die sprachliche Richtigkeit" die Note zu senken? Ist das für eine ZP auch vorgesehen? Bestimmt...

http://www.fachdidaktik-einecke.de/9_Diagnose_Bewertung/bewertung_normverstoesse.htm


Bei ZPneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2013 17:04:49

hat man - egal in welchem Fach - keinen Spielraum. Es gibt genaue Korrektur- und Bewertungsvorgaben. Das ist ja der Mist.


@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mitzekatze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2013 17:39:10

Auch als Nicht-Deutschlehrerin kann ich deinen Ärger verstehen. Ich warte schon auf die Mathe ZP10. Da gibt es auch immer wieder komische Bewertungsvorgaben. Da bekommt der Schüler noch Punkte, wo ich im "normalen" Unterricht nie welche geben würde.
Beispiel: Punkte, wenn man die Zahlenangaben korrekt vom Blatt aufs Papier bringt, ohne sie überhaupt in eine Formel eingesetzt zu haben. Das nennt sich dann: "Schüler entnimmt die richtigen Werte für die Rechnung." o.ä.


@mitzekatzeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2013 22:10:50

Ich schätze, darüber sind die Mathekollegen bei uns noch froh,
damit die ZP-Arbeiten so einigermaßen ausfallen! Da hagelte es
letztes Jahr Fünfen, während wir die in Deutsch suchen
mussten! Na ja, zumindest ist der inhaltliche Anspruch dieses
Jahr etwas angemessener als letztes Jahr. Ich habe ja nichts
gegen gute Noten, aber sie dürfen kein falsches Bild ergeben.
Wie klexel schon sagte, hat man in der ZP keinen großen
Spielraum.


Ach bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reichundschoen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2013 23:38:03 geändert: 27.05.2013 23:38:26

ihr in nrw müsst wohl die folgen der landtagswahlen noch ein wenig z.K. nehmen.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs