transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 107 Mitglieder online 02.12.2016 20:53:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "7. Kl. Terme u. Gleichungen große Defizite wo setze ich an?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
7. Kl. Terme u. Gleichungen große Defizite wo setze ich an?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landmaedl Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2013 20:43:44

Hallo,

ich habe in drei Wochen UV und werde am Montag mit einer Kleingruppe der 7. Klasse Mittelschule das Thema Terme und Gleichungen beginnen, weiß jedoch nicht wo ich ansetzen soll, da meine Schüler in folgenden grundlegenden Bereichen Defizite haben:

fachliche Begriffe (Addition, Summe,...), Rechenregeln (Klammer zuerst...) und Aufstellen von Termen (da Verständnisprobleme im Fach Deutsch). In der UV-Stunde sollen die SS einfache Gleichungen aufstellen und lösen können.

Wie würdet ihr mit den SS beginnen?

Mein Gedanke war die vier Grundrechenarten nochmals mit konkreten Handlungen zu verdeutlichen und anschließend die Begriffe durch das Aufstellen von Termen geläufig zu machen. Doch mit Aufgaben wie "Addiere zu dem Produkt aus 8 und 12 die Zahl 35" werden die SS nie wieder in ihrem Leben konfrontiert, da sie lebensfern sind.

Eine meiner Kolleginnen meinte ich solle Sachaufgaben machen, da man bei diesen ja auch immer Terme erstellt - aber unbewusst. Die SS sollen verschiedene SA erlesen, die darin verborgene Operation erkennen und kurz schriftlich begründen (letzteres wird ihnen schwer fallen). Dadurch üben sie das Erkennen von Operationen und das Verstehen von SA. Finde ich ganz gut. Doch bin ich mit diesem Stundeninhalt nicht vom eigentlichen Thema weg?

Ein weiteres "Problem" ist, dass ich am Mi einen kollegialen Hospitationsbesuch bekomme und eine "anschauliche" Stunde zum Thema halten möchte.

Was meint ihr? Wie würdet ihr mit den Schülern ins Thema einsteigen bzw. am Mi an meiner Stelle im Unterricht machen? Muss ich mein Ziel für die UV-Stunde herunterschrauben? Ich habe gerade keinen Plan und auch nur noch wenig Zeit.

Vielen Dank für eure Meinungen und Anregungen!

Lg Euer Landmaedl



...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2013 22:42:51 geändert: 13.06.2013 22:47:37

Ich habe auf dem Rechner kleine Kärtchen, wo die Begriffe, hinter denen sich Rechenaufgaben verbegen, die könnte ich Dir schicken, wenn Du mir eine PN schickst. Ich kann sie leider nicht einstellen, da ich kein Lösungsblatt habe, aber es ist einfach, das bekommst Du so hin. Die SuS müssen eine Tabelle anfertigen und die Begriffe entsprechend in die richtige Spalte schreiben oder kleben (z.B. Summe, vermehren, verdoppeln usw.)

Dann einfache Aufgaben wie die Summe aus 3 und 8. Summe untersteichen lassen und Rechenzeichen dazu. Anschließend mehrere Aufgaben, rechte Seite Terme, linke Seite Texte, die SuS verbinden und rechnen aus. Ich achte dann immer darauf, dass die SuS nicht durchs Rechnen beansprucht werden, sondern sich ganz auf den Text konzentrieren können.

Bei Termen wie bilde das Doppelte aus der Summe von 7 und 8 lasse ich mit verschiedenen Farben unterstreichen. Dann kommen sie meist drauf.

Sicher werden die SuS damit nicht im täglichen Leben konfrontiert, hat aber was mit mathematischen Verständnis zu tun. Viellleicht wäre das auch etwas für die Differenzierung.

Eine Idee zur Einführung wäre auch, Du nimmst eine Waage, stellst 3 gleichschwere Dinge darauf und misst wie schwer die sind und stellst dann die Frage wie schwer eins ist. Ihr stellt dazu die Gleichung auf. Als Variable nutze ich dann immer den Anfangsbuchstabe.

Vielleicht hilft Dir das.


Vorsicht!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2013 19:51:58

UV ist für die Augen sehr gefährlich!


um Gleichungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2013 20:16:39

begreifbar zu machen, habe ich neulich eine wunderschöne Methode kennengelernt:

Man stellt einen Schüler als Waage nach vorne. Die Waage ist natürlich nur im Gleichgewicht, wenn links und rechts gleich viel drauf liegen. Was legt man drauf? Streichhölzer (= Zahlen) und Streichholzschachteln mit unbekanntem Inhalt (= Variable). Durch geschicktes Verschieben der Streichhölzer und Schachteln (ohne, dass die Waage aus dem Gleichgewicht gerät) können die Schüler herausfinden, wie viele Hölzer sich in der Schachtel befinden. Natürlich sollte man sie vorher entsprechend gefüllt haben, damit der aha-Effekt eintritt Parallel zu dieser Handlung kann man das Ganze an der Tafel nach und nach abstrahieren (von Strichmengen zu Gleichungen).

Die Methode stammt übrigens von Martin Kramer, er ist Lehrer und Theaterpädagoge. In seinem Buch "Mathematik als Abenteuer" sind mehr Details dazu und noch viele andere schöne Dinge zu finden.


besser als die Personneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2013 20:46:53

ist die Balkenwaage persönlich. Es gibt tatsächlich SuS die sich das sonst nicht vorstellen können.


Balkenwaage nie gesehenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2013 18:24:33

ja, das erinnere ich auch! Wir sind ja alle älter und sahen irgendwann mal so ein Ding in Aktion - aber im virtuellen Zeitalter Aufwachsende kennen bestenfalls Bilder.Daraus kann man kaum zuverlässig auf die wahre Funktion schließen.
Und selbst wenn es in Physik unterrichtet würde, käme es erst in Klasse 8 dran (für RLP)

Wieder so ein ungerechter Vorteil der Bildungsbürger - deren Kinder dürfen mit alten Spielsachen spielen!!


Wippeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2013 19:33:24

... aber Wippe kennen sie immerhin noch ...

Und die Cleveren wissen sogar wie das Gleichgewicht hergestellt werden kann.


Genau Wippe ... neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kaddikeks Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2013 21:32:41

Vier Kinder wippen. Die Wippe ist im Gleichgewicht. Links auf der Wippe sitzen Tim(41 kg) und Conny (37) kg). Rechts auf der Wippe sitzen Vanessa(32 kg) und Marie (43 kg). Marie hat einen Rucksack auf. Wie schwer ist der Rucksack?
Tim+Conny = Vanessa+Marie+Rucksack Später ist der Rucksack dann x oder r oder wie auch immer du die Variable nennen magst. Die Schüler können dann selber Wippenaufgaben erstellen.


Und dazuneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2013 21:35:49



Ich weiß ja auch nicht so genauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2013 23:27:46

aber selbst meinen Förderschülern und die waren weder aus der Mittelschicht noch waren ihre Eltern großartig bildungsinteressiert, war das Gleichgewicht der Balkenwaage bekannt und diese kann ich bei jedem besseren Lehrmittelverlag bestellen


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs