transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 546 Mitglieder online 04.12.2016 19:39:55
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Korrekturen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Korrekturenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2004 12:56:23

Hi!
Ich sitze, wie wahrscheinlich viele von Euch, im Moment wieder an meinen Korrekturen. Es k.... mich ziemlich an, und es ist jedes Mal ein irrer Kampf (gegen mich selbst), bis ich mir überwinden kann!
Habt Ihr nicht ein paar ultimative Tipps, wie man sich das Ganze etwas erleichtern könnte?
Was ich schon mache:
- Schlüssel und Benotung vor dem Schreiben fertig
- Einteilen (immer 5 oder 10 Stück mit Büroklammer heften, so dass eine Pause in Sicht ist).
- Leichte Knabbereien (Obst etc.)
Trotzdem komme ich nicht zum Ende. Es wäre nett, wenn Ihr ein paar Tipps hättet!
Gruß
m. gottheit


Klammerntippneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2004 12:59:47

Hallo,

der Tipp mit den Klammern ist echt gut. Werde ich mir merken

Leider kann ich kaum einen brauchbaren Tipp abgeben, da ich immer bis zum letzten Moment warte und dann in einer Mammutendsitzung die Endkorrekturen mache (gelesen habe ich die Arbeiten dann aber schon mal).
Das ist absolut nicht zu empfehlen und einfach nur scheußlich - ich sage mir jedesmal, fünf Klausuren pro Tag und ich hätte stressfreie Ferien...

Also: Her mit den Tipps - ich bin auch gespannt.

P.S.: Ich sorge immer für einen leckeren Tee (oder Kaffee) und für absolute Ruhe, d.h. kein Radio, kein TV, kein gar nichts...


Belohnungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tannile Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2004 15:08:41

ich "belohne" mich nach erreichter halbzeit immer mit irgendwas: z.b. ein bisschen mit netten kollegen im 4t chat plaudern, eine tasse kaffee trinken, ... hilft bei mir!

au ja, und einiges korrigiere ich auch schon in der schule: setzte mich gleich nach unterrichtsschluss hin und hab so zu hause nicht mehr so viel.

grüßle, tanni


;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2004 15:24:37

Nach Unterrichtsschluss korrigieren geht bei mir nicht: Unterricht geht bis 21.45, um 22.00 wird das Gebäude abgeschlossen.

Was für mich bedeutet, dass ich mich morgens aus dem Bett zwingen muss, um aufzustehen (absolut nachtaktiv+Morgenmuffel) und dann auch noch zu korrigieren...*brrr*

Gibts da nicht irgendwelche Tricks?


Ich denkeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2004 15:39:35

Korrekturfreundlichkeit im Vorfeld einrichten ist der Königsweg, jedoch nicht immer und überall so gut machbar, am wenigsten bei Deutsch-Klausuren in der oberstufe. Aber selbst da könnte man sich vorher oder beim Korrigieren einen Punkteschlüssel überlegen bezüglich Inhaltspunkte, Stilpunkte, Aufbau etc.
Meine Musikklausuren in der Oberstufe wie die Deutscharbeiten in der 5. und 6. Klasse mache ich nur noch mit Punkteschlüssel - mit der Folge ERHEBLICH kürzerer Korrekturzeiten und einem größeren Gerechtigkeitsgefühl seitens der Schüler, die ich daraufhin befragte.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2004 16:57:43

Ein sonniges Plätzchen, eine gute Tasse Tee, Kekse zur Belohnung - das mache ich auch

Ich teile mir die Korrekturen auch ein - tageweise z.B. und z.B. bei Aufsätzen lege ich mir den Stapel vorher so zurecht, dass ich mit den "Härtefällen" beginne.
Je weiter ich mich vorarbeite, desto weniger ist das Wörterrätseln angesagt und desto angenehmer bin ich überrascht

Außerdem habe ich Bögen vorbereitet, in denen ich die Kriterien ankreuzen kann: Du hast xy schon gut beachtet oder noch nicht beachtet... (einiges differenzierter ist es schon!) Das erspart mir die langen Kommentare in Schönschreib-Schreischrift.

Trotzdem dauert es oft lang, weil ich hoffe, dass die genaue Rückmeldung den Schülern eine Hilfe ist.


Palim


Die schnellen Reaktionen ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2004 19:22:17

tun mir echt gut. Danke erstmal. Andererseits zeigt es mir, dass viele damit zu kämpfen haben. Vielleicht kommen ja noch mehr Tipps?
Auf gemeinsame Weiterentwicklung!
m. gottheit


ach janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cvalda78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.10.2004 12:18:51

die leidigen korrekturen... das unschönste an diesem beruf, wie ich finde.

bei mir stehen jetzt auch wieder jede menge an.
aber da hilft wohl nichts.
ich lege mir auch vorher einen korrekturschlüssel an, ähnlich wie du. aber am schlimmsten finde ich die kommentare, die ich unter die deutschaufsätze schreiben muss/will. das alleine dauert ja schon fast zwei stunden bei einer klasse!

mein größtes problem ist im moment - wie auch schon anderswo beschrieben - die benotung von Rs/Grammatik. mit Fehlerquotient? Kann ich dann die note direkt vom Quotienten ableiten? in welchen Schritten macht ihr das? Oder vorher Punkte dazwischen schalten, wie jemand anders vorschlug?? kein ahnung, wie es richtig ist.

ansonsten hilft hier mal bisschen zu jammern, wenn es ganz schlimm ist und kleine pausen.
mir hilft es auch, wenn mein freund einfach mal zwischendurch meinen nacken krault und die verspannten schultern durchknetet, dann bin ich schon wieder friedlicher.

lg und halte durch
cvalda


hm,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.10.2004 13:34:04

liegts daran, dass ich vorwiegend mathematik unterrichte oder bin ich wirklich die ausnahme, dass mir korrekturen nichts ausmachen und ich das ganz gern erledige?


Ich glaube auch, dassneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jaegerin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.10.2004 17:26:10

es an den Fächern liegt.
Deutsch-Aufsatz und freie Fragen in Sachfächern (Erkläre, Erläutere, ...) ärgern mich schon, wenn ich sie stelle, aber was hilfts - anders kann man Verständnis kaum abfragen. Da finde ich Mathe oder reine Wissensfragen wesentlich leichter zu korrigieren. Aber was mich am meisten nervt, ist die Heftekorrektur (Unterstreiche noch, zu viele Fehler, ....) immer wieder das gleiche....
Aber ich glaube, das macht nur die Volksschule so intensiv, oder?


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs