transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 228 Mitglieder online 03.12.2016 11:10:36
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "irgendwo Humboldt gesagt: Sprache ist gleich wie Nationgeist"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
irgendwo Humboldt gesagt: Sprache ist gleich wie Nationgeistneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: paulcelan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2005 09:43:46

Hallo, Mitglieder,
bin nicht sicher,ob meine Uebersetzung(Frage) klar ist oder nicht. Fremdprache lernen ist nicht nur die Sprache,also die Woerter, die Grammtik usw. lernen, sonder auch die Kultur dieser Sprache mitgebracht zu lernen. Was ist die Beziehung zwischen der Sprache und der Kultur brauche ich jetzt klar und deutlich darstellen.
Nun möchte ich die Ansicht von Humboldt zitieren, aber kann nicht die ursprungliche Sätze auf Deutsch finden.
Kann jemand mir helfen? Oder was zur Beziehung zwischen Sprache und Kultur betrifft, ist mir auch nützlich. Ich schreibe gerade die Einleitung meiner Abschlussarbeit. Je mehr Infor habe ich, desto besser.
Vielen Danke.

paulcelan


Hallo paulcelan,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2005 11:57:20

ich habe etwas gefunden,was dir vielleicht weiterhilft.Humboldt sagte:"Die meisten das Leben einer Nation begleitenden Umstände, der Wohnort,das Klima,die Religion,die Statsverfassung,die Sitten und Gebräuche,lassen sich gewissermaßen von ihr trennen,es kann,selbst bei reger Wechselwirkung noch,was sie an Bildung gaben und empfingen,gewissermaßen abgesondert werden.Allein einer ist von durchaus verschiedener Natur,ist der Odem,die Seele der Nation selbst,erscheint überall in gleichem Schritte mit ihr,und führt,man mag ihn als wirkend oder gewirkt ansehen,die Untersuchung nur in einem beständigen Kreis herum-die Sprache."
paulcelan,suchst du diesen Text? Er bedeutet, dass die Sprache die Seele der Nation ist. Wohnort,Klima,Religion.... ist nicht so bedeutend wie die Sprache!
Ich hoffe,ich konnte dir ein wenig helfen.Gruß elke2


Humboldtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: paulcelan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2005 15:25:21

Hallo,
wenn ich in der Uni-Bibliothek die Linguistikbücher nachgeschlagen habe, finde ich viel Bücher über Humboldt, nur auf Chinesisch. Ich bin für die Meinung, Sprache ist also die Weltansicht. Nach der Meinung Humboldt ist die Sprache die äußere Scheinung der Seele der Nation.
elke2, bekommst du die Sätze von Humboldt aus dem Buch? Es hilft mir sehr. Danke schön.
paulcelan


Hi paulcelan,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2005 15:47:39

ich habe diesen Satz aus dem Internet. Wir haben hier eine Suchmaschine "google",die du wahrscheinlich kennst oder nicht? Da gab ich die Worte " Humboldt", " Sprache" und "Nation" ein und ich bekam Seiten genannt,auf denen die Sätze von Humboldt stehen! Gruß elke2


Vielleicht mal unter A und W Humboldt nach sehenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rub Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2005 17:18:52

die haben wenn ich nicht sehr irre, beide sich zum Thema Sprache geäußert, gruß rub


neues problemneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: paulcelan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2005 10:28:16

Hallo, Mitglieder,
jetzt treffe ich mich neues problem, nämlich die beziehung zwischen deutscher wortschatz und deutscher kultur. In meimem papier würde ich gerne erklären, welche beziehung hat deutsche wortschatz mit der kultur.Über diesem Thema bin ich fremdlich und habe gar keine ahnung. Dies problem ist fachlich.Ich weiss bis jetzt auch nicht, ob ich das problem lösen kann oder nicht.
Kann jemand mir helfen?

paulcelan


oh je ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: edlerverein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2005 12:29:07

das klingt nach einem thema für eine doktorarbeit - die noch dazu alle 2 jahre neu geschrieben werden müsst - denn der wortschatz ändert sich ja rapide.
kannst du das nicht genauer fassen? das ist ein thema ohne boden ...


Au weia...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2005 13:22:05

.. das ist wirklich ein sehr umfangreiches Thema!!!Das kann man hier nicht mit ein paar Worten beschreiben. Vielleicht kannst du die Frage genauer formulieren,wie es edlerverein auch schon geschrieben hat! Gruß elke2


oh,janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: paulcelan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2005 13:38:28

hallo,
schwierig für mich zu schreiben. Ich brauche nur eine agemeine Erklärung dafür,nämlich z.bwas ist die beziehung zwischen wortbildung und kultur.Lass mich mal denken, ich nehme ein chinesisch beispiel: eine grundbedeutung vom wort Familie ist auf chinesisch``jia ting``.Eigentlich das einzelnesilbewort``jia``hat schon genug bedeutung. Aber im chinesisch hat man eine gewöhnheit, nicht ein einzelnewort benutzen. Hier``ting`` heißt innenhof. Das ist ein Symbol mit chinesischer architeltur. Im Traditionhaus hat man normalweise einen innenhof.Was bekanntsten ist z.b Hutong in peking.
Dann hat das wort ``jia ting``eine verbindung mit der chinesischen kultur.
Ich möchte hier so was ähnliches im deutsch machen. Was schwierig ist, kann ich nicht die beispiele finden. Denn deutsch ist eine fremdsprache für mich.
ich schreibe jetzt meine Studienabschlussarbeit, und kann nicht weiter machen.
lg
paulcelan


oh,janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: paulcelan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2005 13:42:36

hallo,
schwierig für mich zu schreiben. Ich brauche nur eine agemeine Erklärung dafür,nämlich z.bwas ist die beziehung zwischen wortbildung und kultur.Lass mich mal denken, ich nehme ein chinesisch beispiel: eine grundbedeutung vom wort Familie ist auf chinesisch``jia ting``.Eigentlich das einzelnesilbewort``jia``hat schon genug für die bedeutung. Aber im chinesisch hat man eine gewöhnheit, nicht ein einzelnewort benutzen. Hier``ting`` heißt innenhof. Das ist ein Symbol mit chinesischer architeltur. Im Traditionhaus hat man normalweise einen innenhof.Was bekanntsten ist z.b Hutong in peking.
Dann hat das wort ``jia ting``eine verbindung mit der chinesischen kultur.
Ich möchte hier so was ähnliches im deutsch machen. Was schwierig ist, kann ich nicht die beispiele finden. Denn deutsch ist eine fremdsprache für mich.
ich schreibe jetzt meine Studienabschlussarbeit, und kann nicht weiter machen.
lg
paulcelan


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs