transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 371 Mitglieder online 08.12.2016 21:28:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Pappmaché"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Pappmachéneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisa22 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2005 17:28:18

Hallo ihr Lieben!
Ich bin eigentlich nur verzweifelt auf der Suche nach einem genauen "Rezept", wie man Pappmaché herstellt, für ca. 20 Personen. Sollten Spezialisten da sein, würde ich doch auch noch gerne wissen, wie lange die Maché angerührt sein muss, bis man sie verwenden kann.
Ansonsten hoffe ich, dass ihr die letzten Tage der Ferien in vollen Zügen genießt.

Gruß, Lisa


also,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2005 18:00:04

.........ein genaues rezept kann ich dir auch nicht geben, vor allen Dingen nicht, weil du zwar schreibst für 20 Personen aber nicht, was dabei hergestellt werden soll, also wie groß das sein wird.
aber wie man grundsätzlich Pappmache herstellt, kann ich dir sagen: Zeitungspapier klein reißen, über Nacht einweichen. am nächsten Tag Tapetenkleister anrühren. die eingeweichte zeitung durch ein sieb oder ausdrücken und dann den tapetenkleister dazugeben, gut durchrühren. wie viel genau ist schwer zu sagen, das mach ich nach gefühl, bis die masse gut quatscht, gut zu verarbeiten ist.
wenn ich pappmache allerdings zum verkleiden eines drahtgestells oder papierknäuels nehme, zerreiße ichs nicht in zu kleine stücke und weiche es auch nicht über nacht ein, sondern nur kurz im tapetenkleister (auch ohne nassmachen), da es dann reißfester sein soll.
pappmache kannst du etwa eine woche verarbeiten.


ps. ich genieße die ferien lieber in leeren zügen


kommt drauf anneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2005 19:10:55

was willst du damit machen?
wenn du modellieren willst, guck mal hier: http://www.labbe.de/shop/bs.asp?j=1&g=170
da soll die masse 3 tage quellen.

wenn du einen rohling "verkleiden" willst: s.o. - so wie feul mach ich das auch. geht auch mit luftballons (lampenschirm, laterne, ..) trocknen lassen, ballon zerstechen, (fast) fertig.

viel spaß three


Ein genaues Rezeptneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pari Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.06.2005 13:26:21

scheint das wirklich nicht zu geben. Ich mach' das auch so ähnlich wie feul: Massen von Eierkartons (gut sind die großen Paletten vom Markt)in Stücke reißen und mit kochendem Wasser übergießen oder direkt in einem Topf mit Wasser aufkochen. Bei Zeitungspapier hat das Aufkochen den Vorteil, dass man noch die Druckerschwärze abseihen kann. Alles abkühlen und 1 Tag quellen lassen. Dann alles stampfen, ich rühre das mit einer Bohrmaschine mit Rühraufsatz durch. Kleister dickflüssig anrühren und mit dem Matsch verrühren - auch mit der Bohrmaschine. Masse unterliegt starkem Schwund. Evtl. ein paar Tropfen Konservierungsmittel (Apotheke)gegen Schimmel dazu. Alles luftdicht aufbewahren.Also Dauer der Vorbereitungsarbeiten: 2 Tage. LG pari


Also ich mach es so...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keinelehrerin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.06.2005 18:39:51

die Zeitungen klein schnipseln, Tapetenkleister anrühren (nicht zu dünn und ohne Klümpchen). Die Schnipsel gut durch den Kleister ziehen, so dass sie ordentlich durchfeuchtet sind.
Dann wird entweder modelliert, oder auf etwas aufgebaut. Die einzelnen Schichten immer gut trocknen lassen, sonst gibts Schimmel. Beim letzten Mal haben wir den Einsatz einer Heißluftpistole ausprobiert; es hat sich bewährt.
Damit die schwarze Farbe nicht durchschimmert, lege ich als oberste Lage Küchenrolle auf. Die Wird dann mit vollgekleisterten Händen noch einmal liebevoll ums Objekt gelegt.
Dann kannst du bemalen.
Den Kleister kannst du kühl und dunkel locker eine Woche aufheben.

Viel Erfolg
keinelehererin


Hallo - noch mal ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pari Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2005 17:33:08

Hab' heute noch ein interessantes Rezept gefunden:
www.kidsweb.de
Rubrik Basteln. Wenn sich das Fenster öffnet, ganz unten links "Wollt ihr Figuren aus Pappmaché herstellen?" anklicken.
Da gibt's auch sonst noch eine Menge zu gucken. Viel Spaß wünscht pari


pappmaché - feed back / andere Frageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisa22 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2005 12:00:20

Hallo ihr Lieben,
vielen Dank erstmal für die Tipps. *ggggg* habe sie erst heute gefunden (aus welchen Gründen auch immer - einer davon mag mein ganz einmaliges Gespür für den Umgang mit dem Computer sein). Wie dem auch sei - habe das halt mal auf gut Glück ohne Anleitung ausprobiert und es hat erstaunlicherweise auch ganz gut funktioniert.

Trotzdem: MÄNI SÄNKS!
Und dann hätte ich auch gleich noch eine Frage: Hat jemand von euch schon mal mit "Zauberkreide" gearbeitet? Mir sagte man auf die Schnelle, Zuckerwasser + Kreide, aber - mag auch mal wieder am einmaligen Gespür liegen *g* - der Tipp fruchtete recht wenig.


gefunden..........neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2005 12:07:55

fächerforen-kunst:
"zuckerkreide" (von andriam begonnen)
da steht was dazu.......
(und irgendwo noch......)


Zauberkreide/ Zuckerkreideneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pari Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2005 15:03:28

Hallo lisa22,
unter "Arbeitsmaterial - Kunst -Künstler - Haring" habe ich unter dem Titel "Keith Haring" das Rezept aufgeschrieben. LG pari


besseres Papierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupinie Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2005 09:51:29

nimmt man besseres Papier (längere Ausgangsfasern als bei Zeitungspapier, weniger Holz) erhält man ganz oder fast ohne Bindung ein deutlich stabileres Ergebnis. In Arztpraxen wird viel Schreib-Papier sehr fein geschreddert, einweichen, dann mit dem Stabmixer in kleine Portionen pürieren.
Tapetenkleister als Bindemittel zugeben, ich arbeite lieber mit Bindemittel freier Pulpe und tränke das Werkstück anschließend mit leicht verdünntem Acrylbinder.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs