transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 253 Mitglieder online 03.12.2016 15:06:10
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Alte Hasen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Alte Hasenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 13:32:27

Bevor noch mehr aktive Mitglieder einfach so ohne Diskussion das 4tea-Handtuch werfen, würde mich schon mal interessieren, woran es liegt. Nun ist es bei den (zwei?) Mitgliedern, die sich schon verabschiedet haben, nicht mehr möglich nachzufragen.
Daher fände ich es ganz gut, wenn andere, evtl. gefährdete, Mitglieder ihre Probleme mit 4tea öffentlich ansprechen würden, denn nur so kann eine Gemeinschaft Probleme beheben.

Eure etwas verwunderte
jamjam


@jamjamneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: event Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 14:20:02

Noch hat sich vectra nicht wirklich verabschiedet. Der account ist noch nicht gelöscht. Vielleicht ist es ja auch nur eine Auszeit vom aktiven Geschehen (was man aber eigentlich auch nicht schreiben müsste).
Zu deinem Thema. Ich denke, bevor jemand sich aus dieser community verabschiedet haben sich viele Ärgernisse angestaut. Diese Ärgernisse können auf Beziehungs-, Sach- und organisatorischer Ebene stattgefunden haben. Wahrscheinlich sind Gespräche und Austausch jeglicher Art mit "vertrauten" Personen gelaufen, die dann zu bekanntem Ergebnis geführt haben. Ich denke nicht, dass jemand diese Probleme in einem Forum, von ich weiß nicht wie viel tausend Mitgliedern, diskutieren sollte. Den Abgang dann doch ins Forum zu setzen gibt nur eine Spielwiese für wüste Spekulationen (wie wir ja wissen). Vielleicht sollte man sich nach einem solchen Entschluss von seinen virtuellen Freunden persönlich verabschieden und gut.
Grüße von event


@jamjamneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hausbar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 16:32:55

Wenn bei 4 tea von über 120.000 Mitgliedern einzelne das Handtuch werfen, ist das ein Zustand, mit dem ich sehr gut leben kann. Auch und gerade, wenn es alte Hasen sind. Man verändert sich ja auch, geht weiter, entwickelt sich weiter. Interessen ändern sich, Gefühlslagen ändern sich, Empfindlichkeiten ändern sich. Wenn ich mit diesen Personen nicht in recht engem Kontakt gestanden habe, muss ich ihre Gründe auch nicht kennen. Schon gar nicht müssen sie sie öffentlich darlegen. Ich vermute, 120.000 Mitglieder haben 60.000 Sachen an 4teachers auszusetzen.
Den Ausdruck gefährdete Mitglieder halte ich für leicht dramatisierend schließlich geht es hier ja nicht um eine Sekte oder den Bund fürs Leben.
Müssen wir hier Ursachenforschung bezüglich Austrittswünschen betreiben? 4teachers-Unlust therapieren? Müssen wir Unlust-Prophylaxe durchführen? Müssen wir Resozialisierung nach dem Ausstieg anbieten? Oder Wiedereingliederungshilfe beim Wiedereinstieg?

Wenn der Grund des Aussteigens Unzufriedenheit, Verbitterung oder mangelnde Identifikation ist, möchte ich meinen, dass das Mitglied Warnsignale übersehen hat.
Wenn ich als Mitglied anfange, mich so über eine Plattform zu ärgern, der ich auf freiwilliger Basis angehöre, dass ich aussteigen möchte, ist es höchste Zeit, Abstand zu gewinnen, mir eine Auszeit zu gönnen und zu überlegen, welche Rolle dies Geschehen in meinem Leben spielt und welche Rolle ihm zusteht. Zurücktreten und die Dinge in Relation sehen.
Ich meine, wer hier auf dramatische Weise abgeht und unklare oder keine Erklärungen hinterlässt, der hat 4teachers zuviel Bedeutung in seinem Leben zugestanden und sollte sich mal eine Weile dem realen Leben wieder zuwenden. Das hat auch seine Macken und Absurditäten, und wenn die einem dann mal zuviel werden, kann man dann ja wieder in die virtuelle Welt einsteigen.
Jamjam, ich denke, manche Dinge müssen einfach nicht öffentlich besprochen werden.

Gruß
Fred



@hausbarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 16:36:40

die inaktiven, saugenden schlafmützen zähle ich nicht mit


@jamjamneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hausbar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 16:40:43

wobei nicht??
was zählst du??
was beurteilst du??



@ jamjam und hausbarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 17:50:03

Als "junger Hase" ( jedenfalls nach Mitgliedsdauer) kann ich noch nicht soooo mitreden, aber:
Dafys Abschied tut mir weh, weil ich mich öfters mit ihr ausgetauscht habe und ich war froh, einige Hintergründe zu erfahren. Bei vectra ist es ähnlich ( hier erscheint der Entschluss aber noch nicht ganz gefestigt).
Natürlich gibts bei der Menge von Mitgliedern immer wieder Streit, Meinungsverschiedenheiten, Unstimmigkeiten. Das kommt vor, ja das muss sein, denn dadurch lebt die Gemeinschaft.
Aber eben dieses Anwachsen macht die Gemeinschaft für manche zu etwas, was sie so nicht wollten, was sie nicht mittragen können oder wollen. Da muss ich halt den Entschluss zum Ausscheiden akzeptieren, auch wenn es mir leid tut ( aber mich werdet ihr so schnell nicht los ).
jamjam hat recht: Es gibt Mitglieder, die diese Gemeinschaft geprägt haben und wenn eines von denen geht, fragen sich Viele warum.
Hausbar hat recht: Es gibt Mitglieder, die verschwinden und keiner merkt es und da fragt auch keiner nach den Gründen.
Also: Arbeiten wir alten/jungen Hasen weiter an der hasengruppe, dass sie so wird/ bleibt, wie wir sie wollen und lieben.
rfalio


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: thomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 18:24:54

@hausbar:

Vor allem: wir müssen nicht präventiv ein Forum eröffnen: "Was für Gründe gäbe es, wenn ich einmal nicht mehr wollte".

Jeder, der nicht mehr mag, hat seine Gründe. Wenn er will, informiert er diejenigen, die ihm wichtig sind, darüber. Das sollte ausreichen. Mich als Nutzer von 4teachers interessiert nicht wirklich, warum jemand nicht mehr mag, den ich nicht weiter kenne (was auf keine konkrete Person bezogen ist). Wenn ich jemanden kenne, frage ich. Nicht unbedingt im Forum.
Mich als Redakteur interessiert das schon mehr, aber auch dafür nutze ich kein Forum.


@ freddy hausbar und Thomasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 19:16:51

Ich habe mal nachgeschaut: Ich bin jetzt schon über 5 Jahre bei 4teachers bzw. der Vorgängerin. Bei solchen seelenlosen, herzlosen Beiträgen wie den obigen bin ich schon sehr versucht auf den roten Knopf zu drücken ebenso wie bei Beiträgen, die von purem, egoistischem Oportunismus geprägt sind. Da frage ich mich, für wen und wozu ich so viele Stunden und Materialien in diese Seite investiert habe.
Es gibt hier eine Gemeinschaft, die sich freiwillig und mit großem Engagement, großer Offenheit, Toleranz und gegenseitiger Annahme, zusammengetan hat, damit viele profitieren können. Wenn dann jemand geht, der den Geist mitgeprägt hat, dann ist das zwar seine/ihre Sache, betrifft aber die ganze Gemeinschaft.
Ist 4teachers nur ein Selbstbedienungsladen?


kfmaas


Wennneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 19:17:39

... ich jetzt ganz furchtbar bös wäre würde ich sagen, vielleicht sind es Diskussionen wie diese?

*duck*


Nunneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 19:35:34 geändert: 13.06.2005 19:35:49

Der Professor des Mannes einer Freundin hat einmal gesagt:

"Für manche Diskussionen ist das Leben einfach zu kurz"



 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs