transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 530 Mitglieder online 11.12.2016 13:20:20
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Unfaire Behandlung in der mündlichen Prüfung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Unfaire Behandlung in der mündlichen Prüfungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cosima25 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.06.2005 17:26:56

Hallo,

ich stecke gerade mitten in meinem ersten Examen und habe auch schon einiges hinter mich gebracht. Bis jetzt ist eigentlich alles relativ gut gelaufen - bis auf meine letzte mündliche Prüfung!
Mein Dozent (von dem ich bis jetzt eine positive Meinung hatte) hat mich vor den Beisitzern regelrecht vorgeführt!
Dabei hatte ich selbst das Gefühl, dass die Leistung, die ich gebracht habe echt in Ordnung war! Bin mit einem echt positiven Gefühl aus der Prüfung raus. Als er mich wieder reingeholt hat, hat er mir aus heiterm Himmel vorgeworfen, dass ich zu oberflächlich gewesen wäre und er mir alles aus der Nase herausziehen musste?! Dabei saß er die ganze Zeit da und meinte nur, schneller schneller!? Auch seine Beispiele wann ich so reagiert hätte waren total an den Haaren herbei gezogen und für mich überhaupt nicht nachvollziehbar!
Ich bin so enttäuscht und wütend auf ihn, dass ich es wirklich gerne sagen würde, wie ich mich von ihm behandelt fühle!
Mein Problem ist nur, dass ich ihn noch in meiner nächsten schriftlichen Prüfung habe!
Was soll ich denn machen, wenn er dieses Spielchen wiederholt?? Würdet ihr dann auf ihn zugehen und ihn darauf ansprechen??

Liebe Grüße
eure "verzweifelte" und wütende
cosima


Wütend oderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.06.2005 18:35:30

verzweifelt; für mich sind das zwei sehr unterschiedliche Gefühle; wurdest du schlecht benotet oder ist hier mehr auf der Gefühlsebene was schief gegangen? Da ich gelegentlich auch Beisitzer bei mündlichen Prüfungen bin, kann ich dir nur sagen: die Eigenwahrnehmung und die Fremdwahrnehmung liegen oft ziemlich weit auseinander; wenn tatsächlich nur diese eine Prüfung schief gelaufen ist, solltest du diese möglichst schnell vergessen, das Positive an den anderen Prüfungen sehen und dich auf die Schriftlichen konzentrieren;
ich weiß - in deiner momentanen Gefühlslage hört sich das nicht sehr toll an; aber es kommen auch wieder bessere Tage! Kopf hoch!
elefant1


C'est la vieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frequentis Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.06.2005 07:51:00

Hallo!

Ich hatte bei einer Prüfung das gleiche Problem und in einer Woche finden die mündlichen Diplomprüfungen statt. Denk einfach so, Zähne zusammenbeissen und durch. Deinen Dozenten wirst du nach deiner Ausbildung nicht mehr sehen,w enn du nicht willst. Nimm dir diese Person als ein negatives Beispiel!

mfg sj


Ihr...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cosima25 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.06.2005 10:11:27

... habt ja recht!!
Aber ich war halt so aufgebracht, dass ich einfach mal Dampf ablassen musste!
Konzentriere mich auch gerade wieder auf meine schriftliche Prüfung und werde mein bestes geben, dann kann doch eigentlich gar nichts mehr schief gehen, oder?!

Danke für die lieben Worte!


Alles guteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frequentis Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.06.2005 15:54:31

Wirst sehn, da kann und wird nix mehr schief gehn!Halte dir die Daumen und fkwejh fhkjhfqkwjdfhdkj*g* ok, halte später die Daumen, ist mit dem schreiben ein wenig blöd!Wünsch dir alles Gute!



Die Schriftlichen Prüfungen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandra20 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.06.2005 18:43:11

... liefen bei uns unter der Prüfungsnummer. Ein Name tauchte überhaupt nicht auf.
Mir ging es in einer Prüfung ähnlich.
Ich bin nachher nocheinmal hin und hab ihm meine Meinung gesagt.
Er hat nur gelacht und gemeint, ich könne ja Einspruch einlegen.
Trotzdem hat es mir gutgetan, ihm zu zeigen, dass ich das nicht in Ordnung fand.
Ich hab es als "Erfahrung" verbucht und an die beiden Prüfungen gedacht, in denen ich besser abgeschnitten habe als erwartet.
Ärger dich nicht. Das ist dieser Typ nicht wert.
LG
SANDRA


ich glaube,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frosti Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.06.2005 09:58:58

ich würde zu ihm in die Sprechstunde gehen und ihn fragen, was
er für einen inhaltlichen Aufbau im schriftlichen Examen erwarte.
Vielleicht verrät er dir auch gleich einiges, z.B. was er für
Beispiele er haben möchte bzw. ob du an Beispielen das Thema
bearbeiten sollst oder ob du überwiegend theoretisch bleiben
sollst. Frag ihn, wie du mit Namen aus der Literatur umgehen
sollst, denn zitieren geht ja schlecht in einer Examensklausur
(außer du darfst Hilfsmittel benutzen, darfst du?).
Wenn er dich auf die mündliche Prüfung anspricht, sei sparsam
mit deiner Kritik zeige dich als ein kleiner einsichtiger Engel
denk aber immer daran wie es wirklich war
und erst wenn du dein Exaxmen hast, sag ihm deine Meinung
sonst passiert dir wahrscheinlich soetwas wie
sandra20.
Das ganze ist doch nur ein blödes Machspielchen und wenn du
zu früh Kritik äußerst, dann zeigt er dir mit einer
entsprechenden Note wer der Stärkere von euch ist (so eine
Prüfung hatte ich auch gerade erst)
In den mündlichen Prüfungen an der Uni halten sich doch die
wenigsten Profs an irgendwelche Gütekrietrien (Objektivität,
Gültigkeit, Zuverlässigkeit), dass sind doch vielmehr
Verkaufsveranstaltungen bei denen du dich verkaufen musst
ohne dem Prof dabei auf die Füße zu treten.
Und denke daran, spätestens wenn du dein Referendariatsplatz
hast, interessiert es niemanden mehr, was du für eine Note bei
dem Prof gemacht hast
Also, denk immer daran, was du kannst, dann klappt das alles
schon .
Viel Erfolg für die restlichen Prüfungen

frosti


Für's nexte Malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.06.2005 20:39:27

Falls Du noch in einem anderen Fach geprüft wirst:

In die Sprechstunde gehen ist okeh, denn vielleicht hat der Knabe wirklich eine komplett andere Vorstellung davon, wie's ablaufen soll.
Einspruch (korrekt: Widerspruch) einlegen (sandra20) ist auch okeh, zumindest kann man damit winken. Denke daran, daß Du einen Beisitzer Deiner Wahl mitnimmst, der vermutlich ohne weiteres zugelassen ist (Prüfungsamt um verbindliche Auskunft bitten!). Kann nichts schaden, wenn das ein gestandener Zeitgenosse aus diesem Fach ist. Prof. wäre gut (nicht vergessen, ihn als solchen vorzustellen). Danach ist der Prüfer doppelt so nervös wie Du und schon mal sehr, sehr vorsichtig.
Vor versammelter Mannschaft würde ich danach fragen, in welcher Weise das Protokoll geführt wird (Verlaufsprotokoll oder summarisch).
Selbst während der Prüfung ostentativ die Fragen notieren, wenn sie Dir nicht korrekt erscheinen.
Gegen Fragen protestieren, die nicht Gegenstand der Ausbildung waren. Antwort verweigern.

Wenn die Schriftliche Prüfung nicht okeh ist: Widerspruch einlegen (Monatsfrist!), zunächst auch einfach formlos möglich. Einsicht in die Prüfungsunterlagen zur Wahrung deiner Interessen dürfte kein Problem sein.
Einfach alles schlucken hinterläßt Spuren bei Dir für den Rest Deines Lebens - sei gewarnt!

Gruß und viel Erfolg!

jo perrey


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cosima25 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.06.2005 21:22:56

Wahnsinn - nochmal danke für soviel Zuspruch!!

Hoffe einfach, dass es diesmal besser läuft.
Aaaaaaaaaaalso, bitte alle am Dienstag feste die Daumen drücken!!
Werde euch dann mitteilen, wie es so gelaufen ist...

Bis dann


Geschafft!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cosima25 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2005 22:16:18


So, endlich sind die Prüfungen ALLE geschrieben!! Kann euch gar nicht sagen, wie froh ich bin!!

Nochmal danke für die aufbauenden Worte!

Grüße von eurer feiernden Sabrina


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs