transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 164 Mitglieder online 04.12.2016 23:31:09
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Was kann ich tun,"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
"Was kann ich tun,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2005 18:50:04

wenn ...?"
wäre sicherlich wichtig mal handreichungen für kids oder auch l... zu sammeln!

meine hier konkrete hilfestellungen!
nicht:
- es gibt ja streitschlichter, die wissen das schon.
- wer ist dein klassenlehrer?

ich meine hier wirklich vorschläge, die wir kindern an die hand geben können, wie sie sich in bedrohlichen situationen sofort/unmittelbar verhalten sollten.

beispiel:
"sage nichts und suche dir eine gruppe, in der du dich sicher fühlst."
....



Aufmerksamkeit wecken...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chrisch Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2005 19:49:04

Ich habe damals meinen Kindern (eigenen/ leiblichen) eine laute Trillerpfeife umgehängt.
(Auf dem Schulhof wohl eher nicht zu empfehlen ...)
Chrisch


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2005 20:00:18

suche eine gruppe in der du dich sicher fühlst......... ist gut, sage nichts...... find ich nicht so gut.
manche mobber sind sich gar nicht bewusst, dass sie mobben und was sie damit anrichten und manchmal hilft es, sie darauf aufmerksam zu machen.
da sich das gemobbte kind aber meistens nicht traut und oft nur solche kinder überhaupt gemobbt werden, ist die stärkung des selbstbewusstsein für mich eigentlich etwas wichtiges, meist sogar eine präventivmaßnahme..


Was können wir tun?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dial Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2005 20:31:57

Hallo, bei uns in der Schule wurde eine Projektwoche veranstaltet um dem Thema "gerecht" zu werden. Resümee die Kinder fühlten sich ernst genommen und sprachen mit den Mobbern. Sie fühlten sich in den Gruppen sicher und erarbeiteten einen eigen Ehrencodex z. B. Sachbeschädigung ist strafbar und wird zur Anzeige gebracht. Die Kinder fühlen sich nicht mehr als Petzen was heutzutage tatsächlich noch ein Argument von Lehrern ist, denn es geht hier um Vertrauen. Wichtig ist den Kindern auf den Weg zu geben das Lösungen nich einfach vom Himmel fallen, sondern schwer erarbeitet werden müssen. Bis bald dial


bevor das forum formen animmt,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2005 20:45:34

die ich nicht meine: da könnten wir ja ein neues eröffnen!
mir geht es mehr um das sammeln von merksätzen,
von strategien, die in konfliktsituationen brauchbar und anwendbar sind!

reden können wir doch über alles, aber bitte nicht hier - in diesem forum!

@chrisch - ist doch eine überlegung wert!
obwohl ich die trillerpfeifen hören müsste, um zu begreifen, das es eigentlich hilferufe von vögeln sind! nach der geduldigen - zu ertragenden spaßphase - käme vielleicht wirklich ein not-signal!!!


die Trillerpfeifeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2005 09:10:23

wurde in der "alten" Frauenbewegung (Siebziger-Jahre) ebenfalls als Ersatzinstrument für den Hilferuf, aber auch als Mittel des Protests propagiert und eingesetzt.

Wenn keine Trillerpfeife zur Hand ist, laut um Hilfe schreien (wenn einem die Angst nicht die Luft wegdrückt)
und "Hände hoch" als - für andere - sichtbare und zur Aufmerksamkeit auffordernde Unterwerfungsgeste.

Sonst fällt mir nicht wirklich was ein.

Mich als Lehrkraft bedrückt es, solche Mobbing-Situationen nie wirklöich life mitzubekommen und eingreifen zu können.


Wenn die Kinder meiner Grundschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2005 10:39:38

zu mir als Pausenaufsicht kommen und sich beschweren, dass sie von anderen geärgert werden, dann lass ich sie eine Zeit lang bei mir bleiben.
Sie geraden dann aus der Schusslinie, haben Zeit sich zu beruhigen und fühlen sich sicher.(Allerdings geht es hier meist nur um kleinere Probleme.)


Ich frage mich,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.09.2005 11:07:54

was Trillerpfeifen gegen Mobbing ausrichten können?

Trillerpfeifen sind möglicherweise ein Mittel, wenn Kinder ein anderes tätlich angreifen. Das zumindest kann ich mir gut vorstellen.

Aber wie soll eine Trillerpfeife helfen, wenn Kinder über Klassenkameraden blöd daherreden, sie lächerlich machen, ihre Freunde aufhetzen,...?

Heide


Trillerpfeifenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chrisch Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.09.2005 11:34:49

Bei uns passieren auf dem Weg von und zur Schule viele unangenehme Sachen. Da ist dann keine Aufsicht an die man sich wenden kann. Trillerpfeifen erregen Aufmerksamkeit, Erwachsene gucken hin. Das hilft zumindest ein bisschen.
Chrisch


infosneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.09.2005 12:50:56

zum thema gibt es ja genug.
nur ein beispiel:
http://barrierefrei.schueler-mobbing.de/hilfe.html

konflikte, die ausgetragen werden, sind noch kein mobbing. könnte allerdings aus dauerkonflikten entstehen,
wenn ich es nicht rechtzeitig erkenne.
wenn ......

was kann ich tun?
"führe ein konflikt-tagebuch!"


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs