transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 1 Mitglied online 10.12.2016 02:43:29
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Mal so richtig ungünstige Stundenpläne..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Mal so richtig ungünstige Stundenpläne...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: batewoman Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2005 22:18:51

... eigentlich kann ich mich nicht beschweren, bin noch im Referendariat und stundenmäßig ja wirklich noch locker dran mit meinen sieben Stunden eigenverantwortlich. Aber trotzdem muß ich mal irgendwo loswerden, wie sehr mir mein Englisch Grundkurs auf die Nerven geht. Nicht die Leute, aber die Stunden: ich habe nämlich dienstags in der fünften und sechsten eine Doppelstunden, und da der Kurs ja dreistündig ist, kommt dann noch alle zwei Wochen montags eine Doppelstunde nachmittags dazu. Herrlich. Ich habe das Gefühl, daß ich so gut wie gar nicht voran komme, weil ich meine Schüler so selten sehe. Vor den Ferien ist auch noch montags der Unterricht die ganze Zeit ausgefallen wegen irgendwelchen Feiertagen etc. Mittlerweile sehe ich sie ja wenigstens alle zwei Wochen zweimal. Aber das ist immer noch zu wenig. Unterm Strich sind das zwar dann drei Stunden die Woche- aber da ich in einer Doppelstunde keine Hausaufgaben von Stunde zu Stunde aufgeben kann, schleppt sich der Fortschritt wirklich ganz zäh dahin. Das hat wahrscheinlich auch damit zu tun, daß ich Referendarin bin, mir also noch viel Erfahrung fehlt (gerade, was das planen von Reihen angeht) und mir noch viele Stunden mehr oder weniger in die Hose gehn.
Na ja, hab halt vorhin mal einen Plan gemacht bis zur Kursarbeit, die kurz vor den Weihnachtsferien ist, also noch gute zwei Wochen weg- aber bis dahin seh ich die nur noch drei Mal. Ich krieg die Krise.


Noch ein Jammer-Nachtragneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: batewoman Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2005 22:20:27

Ach ja, also kann ich faktisch nur von Dienstag auf Dienstag Hausaufgaben aufgeben. Selbst wenn ich dann mal montags den Nachmittagsunterricht habe, bringen HA von der achten Stunde montags auf die fünfte Stunde dienstags ja eher wenig...


"Traumhaft"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2005 23:26:03


Hast du den Stundenplan gemacht? Nein!
Die Situation ist mehr als ungünstig, aber das geht nicht auf deine Kappe. Also bitte nicht zu viel "bin ja noch unerfahren" und so...
Ich fühle mich auch nach vielen Jahren im Dienst immer noch für alles verantwortlich, auch für die Umstände, für die ich nichts kann. Aber vielleicht bist du ja besser und TUST DAS EINFACH NICHT!!

ishaa


@batewomanneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.11.2005 06:28:18

hab mir dieses Jagr meinen Stundenplan selber machen dürfen und stell dir vor, er ist noch schlechter als die Jahre vorher.
Im Ernst: je größer die Schule, desto komplexer der Stundenplan; und man sitzt Stunden, um zu optimieren. Manches sieht man gar nicht! Red doch mal mit eurem Stundenplanmacher, ob vielleicht zum Halbjahr eine andere Anordnung möglich wäre?
Und ansonsten: keep smiling und durch!
rfalio


nicht nur bei großen Schulenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beca Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.11.2005 12:06:55

unsere Schule wird immer kleiner (wir schließen im Sommer) und daher haben wir einen "Fremdlehrer" und Lehrkräfte von uns müssen (wegen Schülermangel - Stundenmangel) an eine 2. oder sogar 3. Schule . Also müssen Stunden auch für Fahrwege eingeplant werden und Kurse können nicht mehr parallel laufen. So kommt es, dass die 10. viele Freistunden und immer von der 0. bis zur 8.(Fr. 6.) Unterricht haben. Natürlich kommt es auch zu Ballungen bei einem Lehrer an einem Tag, weil er am anderen an einer anderen Schule ist.
Das alles passt wiedermal auch zum Thema "Pisa".
Nicht schön aber schwer zu ändern bei den Vorgaben.


Du Ärmste!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.11.2005 17:14:20

Doppelstunde in der Fremdsprache und in Randstunden sind wirklich eine Katastrophe; wenn ich beim Stundenplanmachen mitarbeite, wird so etwas tunlichst vermieden und das geht auch; wenn du an der Schule bleibst würde ich unbedingt mit dem Stundenplanteam sprechen, was das für ein Unding ist (freundlich, sachlich, natürlich); der Nächste wird es dir danken;
fürs neue Jahr empfehle ich, das gleich zu thematisieren, wenn du so einen miesen Plan erhältst; meistens geht - bei gutem Willen - ein Tausch;
Liebe Grüße
elefant1
(PS: Unsere Schule ist eine Grund- und Hauptschule und hat circa 580 Schüler)


Hineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flienzi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2005 17:29:21

ich durfte dieses Jahr auch den Stundenplan machen und bin schlechter dran als vorher. Das liegt daran, dass wir jetzt eine sehr kleine Schule mit wenigen Kollegen sind. Im letzten Jahr waren wir aufgrund der Schülerzahlen viel mehr Kollegen. Bei einem so geringem Kollegekreis verteilt sich die Arbeit auch nicht besser. Fällt ein Kollege aus, kann man noch drehen; fallen zwei aus, geht die Panik schon los, bei Ausfall von drei Kollegen ist CHAOS.
Du siehst, ob große oder kleine Schule; ob man den Plan bekommt oder selbst erstellt - so richtig paradiesisch ist es nie! Halt die Ohren steif!
lg flienzi


hab mich mittlerweile auch abgefundenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: burzline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2005 17:36:19

mit dem Stundenplan. und man kann sogar 3 stunden Englisch am Stück in einer Klasse unterrichten. Und mittlerweile sehe ich das alles nicht mehr so eng. Man kann planen wie man will, irgendwann kommt wieder ausfall wegen Exkursion oder ähnliches und dann hängt man wieder hinterher. Vor drei Jahren hat mich das auch noch maßlos aufgeregt aber mittlerweile... man muss sehen was man daraus machen kann. Kopf hoch.


Nicht schön und nicht zu ändernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2005 19:49:21

Habe dein Problem aufmerksam gelesen und verstehe es sehr gut. Ich selbst habe meine drei Wochen-Stunden in der dritten Fremdsprache Klasse 10 ähnlich schlecht verteilt... und das, obwohl ich selbst zu den (böse wirkenden) Stundenplanmachern gehöre..., mir also den Plan selbst erstellt habe (musste), da die bei uns sogenannten "Bänke" es nicht mehr anders zuließen. Bin allerdings an einer sehr großen Schule Klasse 5 - 13 mit 1500 Schülern, es geht manchmal einfach nicht anders!
Ich weiß, dass wir unser Bestes geben und bin immer sehr betroffen, wenn die Kollegen dann glauben, man habe es nicht besser machen WOLLEN. Jeder müsste mal an der Erstellung von Stundenplänen mitarbeiten, um die Unmöglichkeit von manchen Dingen zu verstehn. Ich habe es auch erst "by doing" kapiert.
Ein kleiner Tipp vielleicht: Kannst du die eine Randstunde nicht auf einen anderen Nachmittag legen, um an drei Tagen die SchülerInnen zu sehen? Ich mach das so, bin allerdings an einer Ganztagsschule, wo man eh nicht mittags um 13 Uhr heimgeht.
Mein Mitgefühl hast du, mein Verständnis haben aber auch die Stundenplanmacher.
Kopf hoch, bitte für den nächsten Plan um Veränderung. Vielleicht wirds ja was!
LG
veneziaa


Sicherlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2005 20:40:40

ist es schwierig, bei der Stundenplangestaltung alle sinnvoll unter einen Hut zu bekommen. Trotzdem leuchtet mir nicht ein, warum Siebtklässler (und dazu noch der schwächste Kurs von insgesamt 5 siebten Klassen)ihr 4 Stunden Englisch pro Woche so verteilt haben, dass eine Stunde in der sechsten, eine Doppelstunde in der sechsten und siebten und die letzte Stunde wenigstens in der vierten Stunde liegen.
Die kids sind so schon völlig überfordert und können sich bei dieser Stundenplanung zwar ganz gut noch in der vierten Stunde konzentrieren, aber darüber hinaus läuft kaum noch was.

aloevera


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs