transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 126 Mitglieder online 04.12.2016 23:52:06
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "String-Verbot in der Schule"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
String-Verbot in der Schuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dini Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2003 20:08:00

Kürzlich meinte ein Schüler der 6. Klasse, dass er sich nicht mehr auf den Unterricht konzentrieren kann, weil die Schülerin in der Reihe vor ihm, ihre Unterwäsche präsentierte. Der Anblickt, der sich ihm bot, ist ja wahrscheinlich jedem bekannt.

In einer bayrischen Schule will nun ein Rektor das Tragen von "Strings" verbieten.

Was haltet ihr von diesem "Hauch von Nichts", der den Mädchen beim Bücken aus den meist zu kurz geratenen Hüfthosen ragt?

Dini


Kloppereineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jaina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2003 17:38:36

Bei mir gab´s aus diesem Anlass neulich fast ´ne Klopperei nach dem Unterricht, da eine Schülerin, die hinter einer "String-Trägerin" saß, über diese zu lästern anfing.
Ich persönlich sehe es ja nicht so oft (man sieht die Schüler ja nicht so oft von hinten), aber wenn der Blick doch darauf fällt, dann denke ich auch, muss das denn sein?
Ich glaube nur, dass viele Schülerinnen gar nicht wissen, wie ihr String (und das, was er nicht verbirgt) auf andere wirkt. Und leider kann man das denen auch nicht bewusst machen.
Auch Schülerinnen aus meiner Klasse 6 fangen damit an. Toll finde ich das nicht, aber leider haben auch hier Gespräche nichts genützt......
Also übersehe ich das meistens.

Gruß,

Jaina


hormonelle probleme....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kantharos Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.05.2003 16:53:31

tag ihr,

ich denke was eine schülerin an-bzw. unterzieht ist ihr bier, wer sich dadurch gestört fühlt hat ein problem. aber kann man das jeweilige mädchen dafür verantwortlich machen, dass frühreife jungens (6klasse..) ihre augen nicht bei sich lassen können?
meiner meinung nach ist die 6te klasse vielleicht n bisschen zu jung für strings, aber die werden ja sowieso immer frühreifer ;)
ich denke ein verbot wäre übertrieben, aber andererseits ein hinweis oft nutzlos, aber vielleicht bin ich für sowas zu liberal...

mfg
kantha


Wenn er meintneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: suidroot Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2003 23:55:19

Hi,

da muss ich dir schon zustimmen, das geht meinen Chef auch nix an, welche Unterwäsche ich trage. Allerdings wenn ein Fernsehmoderator in Shorts und Unterhemd im Studio auftaucht wird sein Chef auch was sagen
Ich denke, es ist Ok, solanges es nicht übertrieben wird.

mfg
Suidroot


Drunter ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mali Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.06.2003 14:10:58

kann jeder tragen, was er will. Da habt ihr bestimmt Recht. Aber darum geht es doch gar nicht.
Ich denke schon, dass man in der Schule nicht derart aufreizend erscheinen sollte, wie das manche offensichtlich tun. In solchen Fällen müssen auch von Seiten der Lehrer Gespräche geführt werden, die den Leuten klar machen, was sich gehört und was nicht. Da gibt es schon einen Unterschied zwischen Freizeit und Schule und auch das müssen Jugendliche lernen.
Gruß mali


Freizeit und Schuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mr_big Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.06.2003 20:30:31

Die Vorsitzende der Bundeselternvertretung hat ja am Wochenende nicht nur der Gesamtschulrektorin aus hannover zugestimmt, die die Eltern ihrer schüler aufforderte, nicht mit kurzen Tops und bauchfrei zu erscheinen - sondern hat auch die Kleidung der Lehrer erwähnt: es gehöre sich nicht in schlabberpulli, jeans und turnschuhen in die schule zu kommen etc..

watt'n Quatsch

zunächst gehts niemanden was an, was Schüler oder Lehrer anziehen
in extremen einzelfällen muss man das gespräch suchen (wenn wer im bikini kommt, oder verboten sprüche/kennzeichen auf dem T-shirt hat etc)

warum sol ein lehrer im hochsommer nicht in shorts erscheinen (ich rede von normalen shorts)?



muss seinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kantharos Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2003 10:19:15

warum sollte ein lehrer mit shorts kommen?

man geht auch nicht mit shorts und t-shirt ins büro oder in die bank...
und da man (obwohl ich das bei manchen lehrern bezweifel) davon ausgehen kann, dass lehrkörper einigermaßen gebildete leute sind und ähnlich verdienen wie ein höher angestellter in einem büro, der zu jeder temperatur anzug tragen muss, warum sollten lehrer rumlaufen wie zu hause???

es muss ja nicht gleich n smoking sein, aber ne saubere jeans (bei den lehrern an meiner schule übrigens mangelware) und n legeres hemd kanns schon sein....

und ob der lehrkörper darunterlacktangas trägt geht den schüler ja nu nix an...

mfg
kantha


zu Stringsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hightower Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2003 11:11:12

Hallo zusammen,
das Problem ist doch gar nicht so neu, auch zu meiner "Schülerzeit" gab es Ähnliches.
Strings sind nun mal in und Lehrer sollten sich nicht outen, indem sie den Meinungen eines 6-Klässlers zu ernst nehmen. Ich habe das Problem der pubertierenden Generation etwas anders gelöst. Wie wäre es mit einem thematischen Nachmittag (auch mit anschließendem Elternabend)"Denkst du schon an Liebe?", schön getrennt nach Geschlechtern, damit die Kids frei sprechen. Möglichst durch Fremdkräfte abgesichert. Bei mir hat es super funktioniert. Die Kids reden offener über ihre Befindlichkeiten und gehen netter miteinander um.
Grüße und nicht verzagen
Hightower


liberalneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2003 11:46:35

jeder mensch sollte tragen können was er will, wo er will. aber der verbotswahn greift in letzter zeit ja um sich; kopftücher sind böse weil zu verhüllt und überhaupt ein ganz schlimmes symbol einer noch schlimmeren kultur. strings verhüllen zu wenig, ergo auch böse. kleidungsverbote haben in unserer zeit keine platz - nur schade das die ewig gestrigen das nicht verstehen.

für die einführung des einheits-kartoffelsacks für die gesamte weltbevölkerung

rwx


Ja, genau, rwx.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: idea Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2003 12:18:49

Aber nur, wenn ich drunter meinen string tragen kann.

Ich trag übrigens auch String-Tangas.
Aber meine fallen nicht auf, weil ich sie unter der Hose trage ...


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs