transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 9 Mitglieder online 11.12.2016 01:40:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Impfung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Impfungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2006 18:09:14

Frage an alle LehrerInnen: Hat sich mal jemand von Euch aus BERUFLICHEN GRÜNDEN impfen lassen?? Was hat Euch dazu bewogen und welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht (z.B. Diskussionen im Kollegium, Impfkomplikationen)? Ich freue mich auf Eure Beiträge. Clausine


Ja, habe ich!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: gisla Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2006 18:18:52

In den letzten Jahren habe ich mir mehrfach bakterielle Infektionen eingefangen, die durch Kinder übertragen werden und sich auf die Lunge legen. Daraufhin habe ich die Grippeschutzimpfung
und die TBC-Schutzimpfung machen lassen. Komplikationen gab es dadurch nicht.
LG gisla


tbc?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2006 19:01:39 geändert: 06.03.2006 19:37:28

hmm, wann war das? einen tbc-impfstoff gibt es nicht mehr.
Diphtherie/Tetanus (kombiimpfung) ist eigentlich "pflicht", Grippeimpfung (jährlich) sehr empfehlenswert und hepatitis B je nach schülerklientel (Hep B ist ansteckender als AIDS - vorallem ohne GV)und dann gleich als Kombi Hepatitis A + B (private fernreisen)
ach ja, 1x im erwachsenenalter polio (nicht mehr schluck) gibt es auch in kombination tetanus-diphtherie-polio, wenn es weh tut hinterher (wie "muskelkater") ist es die tetanus-komponente (impfstoff etw. "zäh")
three
@gisla: vielleicht "pneumokokken"?


Ergänze nochneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunkelinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2006 19:12:25

Schließe mich meinem Vorgänger an. Hepatitis A+B hab ich auch machen lassen. Keine Komplikationen.
Was ich außerdem hab auffrischen lassen, ist die Schluckimpfung gegen Poliomyelitis, auch Kinderlähmung genannt. Denn die ist seit Jahren auch wieder auf dem Vormarsch.
So, das zu meinen Erfahrungen.
Nun noch ein Tipp:
Geh zu deinem Hausarzt und besprich es mit ihm, denn medizinische Ratschläge aus dem Internet sind mit Vorsicht zu genießen.


Bin dieses Jahrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2006 15:44:07

erstmals grippegeimpft und habe alle Krankheitswellen bisher unbeschadet überstanden. Bisher hatte ich immer mindestens zwei Wochen "Auszeit". Die Impfungs selbst war völlig unproblematisch. Tetanus würde ich noch empfehlen. Alle anderen Impfungen habe ich sowieso, da ich gerne in die Ferne schweife. Aber kunkelinchen hat Recht. Das Gespräch mit dem Hausarzt ist dringend zu empfehlen.
elefant1


Habe leider keinen Hausarzt,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2006 18:20:50 geändert: 07.03.2006 18:46:11

ich gehe immer zu einer Heilpraktikerin, die ist eher gegen das Impfen eingestellt. Das Problem ist bei uns an der Schule akut: Wir haben ein Kind, das eine ansteckende Krankheit, gegen die es eine Impfung gibt, als Säugling hatte und nun Träger des Virus ist. Es wird uns nicht genannt, da der Arzt der Schweigepflicht unterliegt. Meine Frage ist deshalb: auf Verdacht impfen oder ist die Wahrscheinlichkeit, sich beim "normalen" Umgang mit den Kindern anzustecken, so gering, dass ein Impfschaden eher entstehen kann. Hat jemand mal von einer Ansteckung Lehrer-Schüler gehört????? Frage ist auch, wie viele Kinder diesen Virus in sich tragen, ohne dass wir das wissen?????


Gefährlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2006 18:23:11

...sind meines Erachtens nur die Schauermärchen, die über das Impfen verbreitet werden. Man muss sich nur einmal Statistiken anschauen, um zu sehen, dass das Risiko von Impfschäden so gering ist, dass es in keinem Verhältnis zu den möglichen Schäden vieler Infektionen steht.


Ich hab auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2006 18:34:07

die Kombi-Impfung Tetanus-Diphterie-Polie und halte sie auch für sinnvoll. Die Grippeimpfung mache ich seit 10 Jahren jeden Herbst, immer ohne Probleme.

@elefant1:
Diese Grippeimpfung hat nichts damit zu tun, ob du eine dieser Winter-"Grippe"-wellen erwischt oder im Frühjahr oder wann auch immer. Davor schützt die nicht. Hatte gerade erst ne dicke Erkältung und Bronchitis. Die bewahrt einen nur vor der richtig bösen Grippe, die regelmäßig um den Erdball wandert. Denn wenn die in unsere Region kommt, sind wir ja wirklich an der Quelle, was die Ansteckungsgefahr anbetrifft.

Euch allen ein gesundes 2. Halbjahr!!
klexel



@rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2006 19:03:19

..ich gehöre auch zu den impfgegnern..man sollte sich da wirklich richtig schlau machen!!!
nicht umsonst werden unsere vögel nicht gegen vogelgrippe geimpft...weil die experten nämlich wissen,dass das alles nur noch schlimmer macht.
skole


chronischneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2006 22:10:35 geändert: 07.03.2006 22:11:47

@clausine: das kind wird wahrscheinlich eine chronische hepatitis B haben und scheidet damit ständig erreger aus. unter der geburt infizieren sich kinder bei ihrer chronisch erkrankten mutter (häufig in osteuropäischen oder asiatischen ländern). wird die erkrankung der mutter nicht bemerkt (thema: schlechte gesundheitsvorsorge bei migranten...)und das kind nicht unmittelbar (aktiv u. passiv) geimpft, kann es selbst eine chronische hepatitis B entwickeln. endstadium: tod durch leberzirrhose.
impfgegner? ohne mich!
im kiga meiner kinder waren drei kinder einer asiatischen mutter die alle träger waren. ein junge hat ständig die anderen gebissen und gekratzt.. erfahren hab ich davon nur durch die "indiskretion" eines arztes. die erzieherinnen haben nichts gesagt. was glaubt ihr, wie schnell ich meine töchter impfen ließ!!?

jedes jahr beobachte ich (meist ende januar/februar) längere krankheitsphasen etlicher lehrer und gehäuften unterrichtsausfall - virusgrippe dauert nun mal mind. 3 wochen. zufall?
(eigentlich sollte eine grippeimpfung für lehrer pflicht sein - geht natürlich nicht, da dies wohl das persönlichkeitsrecht einschränkt..)
also: ohren steifhalten und schön gesund bleiben


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs