transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 12 Mitglieder online 13.07.2024 21:10:08
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 • Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt's?
 • Mediadaten
 • Statistik


4TEACHERS: - Unterrichtsmaterialien


 

Unterrichtsmodell zum Jugendbuch von Janne Teller › Nichts – Was im Leben wichtig ist‹



Dieses Material wurde von unserem Mitglied
dtv-verlag zur Verfügung gestellt.

Fragen oder Anregungen?
Nachricht an dtv-verlag schreiben Nachricht senden

 
 
   Unterrichtsmodell zum Jugendbuch von Janne Teller › Nichts – Was im Leben wichtig ist‹Adobe Acrobat Datei  Seitenanfang
Unterrichtsmodell zum Jugendbuch von Janne Teller › Nichts – Was im Leben wichtig ist‹
Zum Inhalt des Buches: Als der 14-jährige Pierre Anthon seine Klasse mit den Worten verlässt »Nichts bedeutet irgendetwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun«, stehen seine Mitschüler unter Schock. Denn kann es wirklich sein, dass nichts eine Bedeutung hat? Nicht die erste Liebe? Nicht das Lernen in der Schule? Nicht das Elternhaus, die Geschwister, der Glaube an Gott oder das eigene Land? Gemeinsam wollen die Schüler dem aufsässigen Pierre Anthon das Gegenteil beweisen und sammeln auf einem Berg der Bedeutung alles, was ihnen lieb und teuer ist. Doch was harmlos beginnt, wird bald zu einem Experiment, in dem es kein Halt und keine Grenzen mehr gibt – als selbst Tiere geopfert werden, ein Finger und die Unschuld eines Mädchens ... Zum Unterrichtsmodell: Der Roman beinhaltet die Thematiken „Bedeutung“ als Sinn des Lebens; Fanatismus und Gewalt; Gruppendruck und Rivalität; Erwachsenwerden und Konflikt der Generationen; Werte in der pluralen Gesellschaft. Als methodische Ansatzpunkte können beispielsweise dienen: - Orientierung an Problemfeldern des Romans und Arbeitsbereichen des Deutschunterrichts - Arbeit an thematischen Aspekten, die eine Lektüre des gesamten Textes voraussetzen - Thematische Organisation in Arbeitsblättern - Bereitstellung von Wissensimpulsen und Hilfestellungen zur Lösung - Betonung der Eigenständigkeit der Erschließung in unterschiedlichen Sozial- und Arbeitsformen - Verzicht auf Lesetests und externe Überprüfungen - Prinzip der Auswahl (Pflicht- und Wahlaufgaben) - Wechsel von Einzel- und Partnerarbeit, Gruppenarbeit und Plenumsphasen - Kombination von offenen und gemeinsamen, gelenkten Unterrichtsformen - Verknüpfung von rezeptiven, problemorientierten und produktionsorientierten Merkmalen und Phasen - Reduktion von im engeren Sinne textanalytischen gegenüber problematisierenden und diskursiven Fragestellungen - eher philosophische als germanistische Leitfunktion - Primat der Auswahl und Selbststeuerung der Materialien vor Vollständigkeit und Vorgabe - Ausgewogenheit der Ziele, Erkenntnisgewinn und Problematisierung - Lernerfolgsrückmeldung durch Formen der eigenständigen Portfolioarbeit Dieses und weitere kostenlose Unterrichtmaterialien finden Sie auch auf dem Lehrer:innenportal von dtv: https://www.dtv.de/lehrer/startseite/c-76 (dtv Taschenbuch, 144 Seiten, ab 14 Jahren, ISBN 978-3-423-62517-3, 7,95 €) Für die 8. bis 10. Klasse

 
Userprofil anzeigen 35 Seiten, zur Verfügung gestellt von dtv-verlag  am 18.01.2022
Mehr von Mehr von dtv-verlag:  Material   Bilder   Foren   Links 
Kommentare Kommentare: 1    



   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Account erstellen 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 
 
  Intern
4teachers Shop
4teachers Blogs
4teachers News
Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Lehrerfortbildung
  Social
facebook
twitter
Instagram
  Info
Impressum
Disclaimer
Datenschutz
AGBs