transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 206 Mitglieder online 22.10.2020 08:52:18
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 • Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Mord an Pariser Geschichtslehrer"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Mord an Pariser Geschichtslehrerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffie_hexe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2020 20:31:37

Ich bin geschockt.

Mein erster Gedanke: Wir müssten in der ersten Stunde nach den Ferien Meinungs- und Pressefreiheit thematisieren und Mohammed Karikaturen zeigen. ALLE Lehrer sollten das tun, an allen Schulen.

Video "Meinungsfreiheit" Das Video von Mailab ist auch passend, thematisiert allerdings den Wendler.

Was sind eure Gedanken dazu?



Erschreckend!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lukas_joker Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2020 14:39:35

Dieses Ereignis ist einfach nur erschreckend und ein Angriff auf unsere Demokratie. Der Lehrer wollte seinen Schülern Meinungsfreiheit, Ironie und andere Formen der Kritik beibringen... es ist unfassbar, in was es mündete. Mein Beileid an alle Betroffenen. 



@steffie_hexeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2020 15:01:16

Da bin ich bei Dir. Wichtig ist es m. E. deutlich zu machen, worum es dabei geht. Jeder sollte sich sowieso (IMMER) fragen, ob das sein muß bzw. was er damit bewirken und erreichen will, wenn er bestimmte Themen anschneidet, Bilder oder Karikaturen zeigt, die andere auch als verletzend empfinden können. Solche Dinge zu zeigen, nur weil man es kann, hielte ich weder für zielführend noch für vereinbar mit unseren Werten, allen voran Respekt. Denn natürlich kann man über den Geschmack solcher Karikaturen streiten oder den "Ziegenficker" von Jan Böhmermann. Ich persönlich fand das nicht gut. Aber das heißt nicht, daß man so etwas nicht im Unterricht thematisieren und zeigen darf, vielleicht sogar muß!

Und nichts rechtfertigt Gewalt/-androhung gegen diejenigen, die sich für unsere Grundrechte einsetzen, nur weil mir deren Ansichten und Methoden nicht (in mein  - wirres - Weltbild) passen, egal ob es Lehrer sind oder der Busfahrer, die Verkäuferin, die Erzieherin etc.

LG  

Hesse



Ich finde dies auch erschreckend.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: twinny_ehre Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2020 19:52:16 geändert: 18.10.2020 19:59:04

Und natürlich fühle ich mit den Angehörigen mit.

Aber soll man den Kindern wirklich Karikaturen zeigen, die jemanden sehr beleidigen oder verletzen? Ich entfinde nämlich manche Karikaturen fast schon als Mobbing. Meiner Meinung sollte man sich über keine Religion lustig machen!

 Dies ist auch nicht die viel gepriesene Meinungsfreiheit! Oder?



@ twinny_neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffie_hexe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2020 20:12:45

Das ist doch kein Grund jemanden umzubringen und erst Recht nicht so grauenvoll.

Übrigens bin ich auch ganz klar der Meinung, dass nichts rechtfertigt eine Frau zu vergewaltigen. Egal, ob sie einen Minirock trägt oder gar ganz nackt rum läuft. Und genauso ist es auch mit den Karikaturen. Nichts, absolut gar nichts rechtertigt einen Mord. Und nun die Schuld bei dem Lehrer zu suchen, ob er zu provokant war etc., ist wie die Schuld bei vergewaltigten Frauen zu suchen.

Allerdings vermute ich, dass der Lehrer sehrwohl genau überlegt hat, wie er das Thema angeht und entsprechend den Vorgaben, die sicherlich ähnlich unserer sind, vorgegangen ist.



Grundsätzlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.10.2020 05:27:21

gibt es keinen Grund, jemanden umzubringen - Mord bleibt Mord! Ob Schande in der Familie, "Schande" für die Religion, ...Egal!

Und wenn jemand das Wort Demokratie und den Sinn von Demokratie nicht kennt/anerkennt/anerkennen will, dann soll sich diese Person bitte in ein Land begeben, wo es KEINE Demokratie gibt.

Religion rechtfertigt KEiNEN Mord!



Da binneuneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: twinny_ehre Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.10.2020 09:22:11

ich ganz euer Meinung - das nichts einen Mord rechtfertigt.

 

Aber ich finde nur, das man auch bei Karikaturen nicht das Recht hat, andere Gruppen grob zu beleidigen.



Wenn ich es richtig verstanden habeneuneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffie_hexe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.10.2020 11:54:07

...wollte das der Lehrer auch nicht und hat sogar "Vorsichtsmaßnahmen" getroffen.

 

Was mich aber wundert: Warum gibt es nicht auch bei uns einen riesen Aufschrei? Sind alle in den Ferien und wollen bloß nichts mit Schule zu tun haben? Oder schieben viele das gut weg, denn es ist ja nicht in Deutschland passiert? Oder bin ich hier einfach falsch und die Diskussionen finden auf einem anderen Kanal statt?



@mordentneuneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.10.2020 13:22:36

"Auch wenn ihr euch alle den Tod durch Enthauptung wünscht.."

Wer hat das hier bei 4t geschrieben?

 

"Ich sehe da überhaupt keinen Handlungsbedarf..." Nein, warum auch? Bloß weil "Ermordungen durch Schüler relativ selten sind"? Es geht um MORD, MORD an einem Kollegen. Abgesehen davon:

"Karikaturen sind zeichnerisch gestaltete Kommentare (caricare = überladen). Sie möchten entlarven, kritisieren oder verändern. Ihr Spektrum reicht von der sozialkritisch-politischen Pressezeichnung bis zum harmlosen gezeichneten Witz oder Cartoon. Seit Karikaturen sozialpolitische oder religiöse Themen
aufgreifen, wurden sie immer auch für das Volk und dessen Freiheit im Kampf gegen die Mächtigen eingesetzt. Die Karikatur war und ist ein wichtiges Medium der Erhellung von Missständen und der Wahrung von Menschenrechten." nachzulesen bei SEMINAR-ALBSTADT, erstellt 2009

Ohne den getöteten Kollegen gekannt zu haben: Wer weiß genau, was er wann in welchem Zusammenhang erklärt hat? Vielleicht kann der Artikel https://www.fr.de/politik/frankreich-paris-terror-mord-lehrer-karikaturen-mohammed-90072950.html etwas Licht ins Dunkel bringen?

 

 



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 





 
  Intern
4teachers Shop
4teachers Blogs
4teachers News
Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Lernspiele
  Social
facebook
twitter
Instagram
  Info
Impressum
Disclaimer
Datenschutz
AGBs