transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 51 Mitglieder online 22.10.2017 08:24:16
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Suche geeignetes Thema zur Hausarbeit für das 2. Staatsexaemen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Suche geeignetes Thema zur Hausarbeit für das 2. Staatsexaemenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bayram2010 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.10.2017 07:42:04 geändert: 01.10.2017 08:22:05

Hallo Liebe 4teachers-Kolleginnen und Kollegen,

ich muss mein ehemaliges Hausarbeitsthema geschwind ändern, da ich für dieses Thema nicht viel schreiben kann.

Da ich jetzt im 2. Jahr bin, habe ich mir überlegt, eine Sequenz zu nehmen, die ich dann in meine Hausarbeit übernehme. Jedoch finde ich kein Begriff / keine geeignete Überschrift, um meine Gedanken zusammen zu fassen.

Es geht um die Sequenz in Kunst 5. Klasse. Die Schüler erstellen Wandzeichnungen mit Naturfarben wie in der Steinzeit. Ich habe mir überlegt, dass ich durch einen Museumsbesuch im Deutschen Museum München die Schüler anleite Steinzeitzeichnungen anzufertigen. Altamira Höhle DM München

Meine Seminarleiterin meint, dass dieses für eine Hausarbeit nicht viel hergibt. Aber was soll ich denn ansonsten tun?

Im Prinzip möchte ich, dass die Kinder durch handlungsorientierte Arbeitsweisen und Museumsbesuch selbst entdecken, wie sie ohne die derzeitigen Hilfsmittel wie Malkasten und Pinsel selber Wandzeichnungen auf bearbeitetes Papier (oder auch höhlenartigen Untergrund hergestellt aus Papmaché) anfertigen. Der Besuch im Deutschen Museum soll als Anlass dienen. Man kann dort eine Art Führung zur Altamira Höhle buchen und dort erste Erkenntnisse sammeln.

Ich brauche unbedingt Hilfe.



Ich halteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2017 15:35:08

dieses Thema für eine Hausarbeit zum 2. Staatsexamen auch zu eng gefasst. Ich weiß nicht, ob das immer noch zu wenig ist, aber unter dem Thema fächerübergreifender Unterricht könnte man vielleicht eine Einheit mit mehreren Fächern (Ge, WAT würden mir spontan einfallen) planen.



Erweiterung des Themasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2017 16:02:38

Wenn du die Sequenz in ein großes Thema "Naturkunst" einbettest und "Malen mit Pflanzenfarben", "Herstellung von Pflanzenfarben" etc mit dazu nimmst oder evtl. den Bogen irgendwie zu Landart spannst, könntest du den theoretischen Teil ausdehnen.

 

Vielleicht hilft dir diese Seite weiter:

https://www.wildefarben.de/



Vielen Dankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bayram2010 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2017 14:58:44

Vielen Dank für die Vorschläge.

Ich habe DaZ als Unterrichtsfach. Mathe, Biologie und Kunst als Drittelfach studiert. Dieses Jahr unterrichte ich in der 5. Klasse 2 Std. DaZ, 5 Std. Mathe, 2 Std. NT, 2 Std. Kunst, 1 Std. FörderU. und 2 Std. Kunst in der 8. Klasse.

Darum ist es sehr schwer eine Sequenz auch in GPG zu planen.

Meine Überlegung war auch, dass ich mit der Klasse die Farben selber herstelle. Auf Anhieb war diese Idee für meine Seminarleiterin nicht sehr inhaltslastig.

LG

Bayram

 

PS: Ich schau mir die Seite wildefarben.de mal an.



Thema ausweitenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2017 15:30:44

Ich weiß ja nicht, was ihr für Vorgaben für die Hausarbeit habt, aber bei uns reichte es damals nicht, ein Unterrichtsthema auszuarbeiten.

Immer gehörte auch mindestens ein übergreifendes Thema dazu.

Vielleicht müsstest du dein Thema einfach ausweiten oder anders aufgreifen und einen übergreifenden Schwerpunkt mit hinzu nehmen.

a) Du könntest den geschichtlichen Aspekt mit aufgreifen und zur Steinzeithöhle das Programm des Deutschen Museums aufgreifen oder andere Angebote zusätzlich unter die Lupe nehmen und bewerten oder etwas Ähnliches für deine Region ausarbeiten.

b) Du könntest aufgreifen, dass Farben nicht im Farbkasten/ der Tube entstehen, sondern über die Jahrhunderte hinweg verschiedene Methoden zur Herstellung von Farben entstanden, die heute nachvollzogen werden können, und die zudem die Maltechnik beeinflusst haben.

c) Du könntest einen Schwerpunkt von Kunst+Natur aufgreifen, indem Naturfarben/ Farben aus der Natur aufgegriffen werden oder auch Landart/ Wolle oder Stoffe färben o.a.

d) Man könnte auch die Darstellung von Natur in der Kunst/ Stile oder Epochen dazu setzen.

So oder so solltest du schnell mit dem Sammeln sein, bevor Früchte und bunte Blätter verschwunden sind.

Bei labbe gibt es ein Heft zur Naturkunst, ganz sicher wird man auch im Internet fündig. (Link folgt, labbe ist gerade offline, da der Shop aktualisiert wird).

Im übrigen sollten Seminarleiterinnen nicht nur sagen, was alles nicht geht, sondern beraten und Tipps erteilen, in welche Richtung man sich denn bewegen könnte.

Palim



Palim jetzt habe ich meinen Fehler verstandenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bayram2010 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2017 15:47:46

Ich weiß ja nicht, was ihr für Vorgaben für die Hausarbeit habt, aber bei uns reichte es damals nicht, ein Unterrichtsthema auszuarbeiten.

Immer gehörte auch mindestens ein übergreifendes Thema dazu.

Vielleicht müsstest du dein Thema einfach ausweiten oder anders aufgreifen und einen übergreifenden Schwerpunkt mit hinzu nehmen.

 

Das war genau mein Fehler.  
Ich glaube, sie meinte das. Bin evtl. selber schuld, dass ich meine Seminarleiterin nicht verstanden habe. Muss genauer zuhören.

a) Du könntest den geschichtlichen Aspekt mit aufgreifen und zur Steinzeithöhle das Programm des Deutschen Museums aufgreifen oder andere Angebote zusätzlich unter die Lupe nehmen und bewerten oder etwas Ähnliches für deine Region ausarbeiten.

b) Du könntest aufgreifen, dass Farben nicht im Farbkasten/ der Tube entstehen, sondern über die Jahrhunderte hinweg verschiedene Methoden zur Herstellung von Farben entstanden, die heute nachvollzogen werden können, und die zudem die Maltechnik beeinflusst haben.

c) Du könntest einen Schwerpunkt von Kunst+Natur aufgreifen, indem Naturfarben/ Farben aus der Natur aufgegriffen werden oder auch Landart/ Wolle oder Stoffe färben o.a.

d) Man könnte auch die Darstellung von Natur in der Kunst/ Stile oder Epochen dazu setzen.

So oder so solltest du schnell mit dem Sammeln sein, bevor Früchte und bunte Blätter verschwunden sind.

Bei labbe gibt es ein Heft zur Naturkunst, ganz sicher wird man auch im Internet fündig.

Ich werde mir das nochmal genau überlegen.
Vielen Lieben Dank Palim.

 

 



Ziel für die schriftliche Hausarbeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bayram2010 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2017 17:07:31

Ich habe jetzt mein Thema mit meiner Semianrleiterin erarbeitet. Wir trafen aber noch nicht den Nenner. Das Thema heißt

Höhlenmalerei in der Steinzeit -
Handlungsorientierter Zugang zur Kunst aus der Vorzeit mit der Klasse 5b

Sie hat mir nur mitgeteilt, dass das Thema nur eine beschreibende Arbeit wiedergibt. Mein Ziel, durch einen außerschulischen Lernort (Nachbildung der Altamirahöhle im Deutschen Museum) als Anlass zu nutzen, um bei den Schülern die Wertschätzung zu erhöhen, ist zu wage formuliert und leider nicht ganz prüfbar.

Wie soll ich die Sequenz gestalten, um die schriftliche Arbeit so wissenschaftlich wie möglich zu schreiben?

Ich habe verstanden, dass ich die Schüler mit verschiedenen Zugängen zur eigenständigen Erarbeitung der Wandmalerei nach der Art der Steinzeit anleiten muss.

Könnt ihr mir helfen eine handlungsorientierte Sequenz zu schreiben? Ich beginne jetzt und schreibe hier meine Recherche nieder. Dauert noch 2-3 Stunden.



greifbarer und konkreter werdenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2017 19:11:06

Ich habe immer noch den Eindruck, dass du das Pferd von der falschen Seite her aufzäumst.

Du hast die Vorstellung mit dem Museum und willst das als Kern deiner Arbeit haben.

Was hat die Seminarleiterin dazu gesagt?

Wo sollst du ansetzen? Was will sie auf jeden Fall in der Arbeit sehen?

Soll es "beschreibend" sein oder hätte sie gerne noch einen "forschenden" Ansatz gehabt?

Letztlich schreibst du die Arbeit auch für die Seminarleiterin, die dich bewerten wird. Wenn du ihre Kriterien nicht beachtest, machst du dir viel Arbeit und hast am Ende doch eine schlechte Note und ärgerst dich.

Palim

 



So langsam sehe ich ein Licht. neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bayram2010 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2017 20:16:09

Hallo Palim,

Danke für die schnelle Antwort.

Habe in der Zwischenzeit den nächsten Tag vorbereitet. Bin aber immernoch mit der Sequenz dran.

Ich habe immer noch den Eindruck, dass du das Pferd von der falschen Seite her aufzäumst.

Hmm. Das kann sein.

Du hast die Vorstellung mit dem Museum und willst das als Kern deiner Arbeit haben.

Der Kern der Arbeit für mich war, Respekt und Eindruck der Höhlenmalerei bei den Kindern zu erhöhen, indem ich die Sequenz mit einem außerschulischen Lernort einführe.

Was hat die Seminarleiterin dazu gesagt?

Wo sollst du ansetzen? Was will sie auf jeden Fall in der Arbeit sehen?

Die Seminarleiterin hat jetzt vorgeschlagen, das Thema Höhlenmalerei durch verschiedene Zugänge handlungsorientiert zu erarbeiten, da mein Ziel nicht an sich prüfbar ist.

Soll es "beschreibend" sein oder hätte sie gerne noch einen "forschenden" Ansatz gehabt?

Sie würde gerne einen forschenden Ansatz haben, aber irgendwie habe ich den forschenden Ansatz nicht gefunden. Meine Seminarleiterin konnte für dieses Thema mir auch nicht weiterhelfen. Deshalb sollte ich diese Arbeit beschreibend anfertigen, aber das ergibt leider keine "Topnote" (hat sie erwähnt).

Letztlich schreibst du die Arbeit auch für die Seminarleiterin, die dich bewerten wird. Wenn du ihre Kriterien nicht beachtest, machst du dir viel Arbeit und hast am Ende doch eine schlechte Note und ärgerst dich.

Ich weiß, ich komme aber bei meinem Vorhaben leider nicht auf den Punkt. Wie kann ich in meinem Thema noch forschend im Bereich Kunst arbeiten, ohne dass es zu einem Geschichtsthema wird?

LG Bayram



Kunstgeschichteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2017 20:48:05

Wie kann ich in meinem Thema noch forschend im Bereich Kunst arbeiten, ohne dass es zu einem Geschichtsthema wird?

Das Thema selbst ist und bleibt doch eines mit kunstgeschichtlichem Inhalt, oder nicht?

Aber es geht bei der Arbeit ja nicht darum, dass die Geschichte erforscht wird, sondern dass du einen Ansatz, eine Fragestellung findest, ob die SuS etwas lernen/ können/ verbessern/ umsetzen durch eine bestimmte Methode.

Entweder findet sich etwas Innovatives in der Kunst, das sich auf etwas anderes/ heutiges übertragen lässt oder mit etwas vergleichen lässt,

oder aber du nimmst einen weiteren Schwerpunkt dazu, aus dem Bereich Kunst oder aus dem pädagogischen Bereich. Dein Schwerpunkt "Lernort" wurde nicht angenommen, vorstellen kann ich mir auch andere Methoden, in denen SuS aktiv werden. Dann hat die Arbeit immer auch einen Anteil dieses weiteren Schwerpunktes und das Thema an sich wird allein durch die Kombination nicht beschreibend bleiben.

Es geht doch nicht darum, das Angebot eines schon bestehenden außerschulischen Lernortes abzuarbeiten und zu beschreiben, sondern eigene Ideen im Unterricht umzusetzen und dabei zu Ergebnissen zu kommen.

Wenn die Seminarleiterin verschiedene Zugänge sehen will, musst du dir ja nun auch weitere Handlungsweisen überlegen, mit denen du Inhalte zu Höhlenmalerei in den Unterricht bringst...



 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 





 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs