transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 185 Mitglieder online 03.10.2022 19:37:25
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 • Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt's?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "U+ Stelle (Unterrichtsgarantie Plus), welche Schulform?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

U+ Stelle (Unterrichtsgarantie Plus), welche Schulform?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: phantomias1500 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2018 18:59:11

Hallo ihr Lieben,

Ich studiere aktuell, wie meinem Profil zu entnehmen, Mathe und Physik auf L3 (Gymnasium) und bin auf der Suche nach einer U+-Stelle, um mir ein wenig Geld dazu zu verdienen und schon Erfahrungen für den späteren Lehrerberuf zu sammeln.

Nun ist ja allgemein bekannt, dass Vertreungsstunden echt schwierig sind. Gerade, wenn ein unfertiger Lehrer vorne steht, weiß man wie SuS z.T. versuchen, diesen wörtlich auseinanderzunehmen (hierbei muss ich ganz besonders an meine Schulzeit zurückdenken. Mir tuen die Lehrer im Nachhinein echt leid...). Jedoch ist mein Eindruck, dass dies auf weiterführenden Schulen doch etwas mehr vorkommt als auf Grundschulen.

Dementsprechend bin ich am Überlegen, mir eine U+-Stelle an einer Grundschule zu suchen, zum Erfahrung Sammeln ist es trotzdem natürlich super. Überschätze ich die Gymnasiasten zu sehr, sprich, dass der Vertretungsunterricht schulformübergreifend verleichbar ist? 

Mir würden ein paar geteilte Meinungen und Erfahrungen echt helfen, an der Stelle die richtige Entscheidung zu treffen  .

Ich habe schon an sich recht viel Erfahrung mit größeren Gruppen gesammelt, dadurch dass ich Trainer bin. Es handelt sich übrigens um Hessen, falls die Hessen ein ganz schwerer Fall sein sollten  . Freue mich über jegliche Erfahrungen und Anregungen.

Grüße

Jonas



U+ heißt schon länger VSS (Verlässliche Schule)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sam1976 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2018 17:50:22 geändert: 28.02.2018 17:51:46

Keine Ahnung, wer sich komischen Abkürzungen ausdenkt, aber es gibt ein paar Unterschiede.

Es bleibt, dass stundenplanmäßiger Unterricht der Jahrgänge 1 - 7 nicht ausfallen darf und vertreten bzw. betreut werden muss.

Allerdings dürfen VSS-Kräfte keine Bewertungen vornehmen. Das bedeutet, keinen originären Unterricht halten sondern betreuen.

Formal wird man für eine Unterrichtsstunde inkl. Vor- und Nachbereitung bezahlt. Andere Kollegen können nicht in die Pflicht genommen werden, Vertretungsmaterial bereit zu stellen. Auch nicht auf Anweisung der Schulleitung.

Man kann nur hoffen, dass man im Team der Klassenkonferenz bzw. bei der Schulleitung so viel Untertützung erhält, dass man Fehlverhalten mittelbar (bei Verstößen gegen Schulordnung usw. sowieso) ahnden kann.

Ein VSS-Lehrer arbeit quasi wie ein freier Mitarbeiter auf Stundenbasis, sofern das pol. Führungszeugnis leer ist. Der Schulpersonalrat hat vor dem erstmaligen Einsatz ein Wörtchen mitzuentscheiden.

Man muss sich nur inituativ bei jeder Schule separat bewerben.

Wenn du L3 studierst, rate ich dir, bewerbe dich bei SekI-Schulen.

Viel Erfolg und nicht unterkriegen lassen.

Schüler machen nichts, die wollen nur spielen  



Ich würde die Arbeit an Grundschulen nicht unterschätzenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2018 20:57:23

Ein guter Lehrer ist in der Grunschulzeit unheimlich wichtig und zu sagen, ich möchte eher an der GS arbeiten, weil es am Gym zu schwer ist, halte ich für unverantwortlich. Die SuS am Gym sollten auch beim schlechten L in der Lage sein, vom Stoff etwas mitzunehmen und die Verantwortung für ihren Lernprozess zu nehmen. In der GS sind die Kinder noch auf den Lehrer angewiesen. Er/Sie  legt die Grundlagen für ein lebenlanges Lernen.

Wir hatten jetzt an der GS eine ähnliche Unterrichtsvertretung. Sie hatte Lehramt für das Gymnasium studiert und machte bei uns einen Vertretungsjob zwischen Studium und Ref. Sie war am ersten Schultag schon am Boden der Realität angekommen und stand auf dem Schulhof und weinte , weil unsere SuS so frech sind. Dabei haben wir wirklich in positiver Hinsicht ein ausgewähltes Klientel.



Nach dem, was mir meine Enkelin 7 Jahre, gerade in die 3. Klasse "gesprungen", so neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2018 00:17:50 geändert: 01.03.2018 00:26:56

erzählt, sind ihre Mitschülerinnen und Mitschüler überhaupt nicht so ruhig, wie sie es gewohnt ist, sondern geben manchmal ordentlich Gas - in ihrer ersten Klasse jedenfalls war das so. Das mag damit zusammenhängen, daß ein relativ hoher Anteil an Kindern aus Flüchtlingsfamilien darunter war, die zum Teil eine andere Vorstellung von sozialem Zusammenleben haben.

Zum Teil erlebt man aber nur das, was auch in anderen Beiträgen berichtet wird über Kinder, deren "Prinzessinnen- bzw. Prinzendasein" seine Fortsetzung in der Grundschule finden soll. Die Gespräche mit den Eltern sind nach den Worten unserer Tochter (als Mutter kennt sie so einige Eltern) auch nicht immer leicht und von Verständnis gegenüber den Lehrern geprägt, die versuchen, schwerste Erziehungsfehler so einigermaßen auszutarieren.

Dann gibt es noch die Gruppe der Kinder, die schwer unter der Trennung ihrer Eltern leiden...

Dir würde ich raten, die Chance zu nutzen und eine Vertretungsstelle in der Schulform zu suchen, die du auch nach dem Studium anstrebst.

Da mußt du so oder so durch, hast  deine Anfangsfehler gemacht, und das ist ja auch was wert.

Machen wirst du sie auf jeden Fall - wie übrigens jeder hier sie gemacht haben dürfte - mich selbstverständlich eingeschlossen -

 

...wird schon werden...



den Wegneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fruusch Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2018 16:44:46

des geringsten Widerstands zu gehen (ob das mit der GS nun tatsächlich so wäre, wage ich auch zu bezweifeln) ist selten eine gute Entscheidung. Es schadet zwar nicht, auch mal über den Tellerrand hinauszuschauen und einen kleinen Einblick in andere Schulformen zu bekommen, aber mit dieser zugrunde liegenden Motivation wird da nichts bei rauskommen.

Ich hoffe sehr, dass deine Entscheidung für ein Lehramtsstudium nicht einer ähnlichen Motivation entsprungen ist (davon gibt es leider immer noch zu viele), sondern aus einem echten Interesse für den Beruf und die gewählten Fächer. Nur dann wirst du langfristig Freude und Erfolg haben.

Viel Glück!



Nett neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2018 17:28:30

In diesem Zusammenhang gefällt mir dein Motto in deinem Profil:

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.

    



lustigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2018 21:05:53 geändert: 01.03.2018 21:09:56

Ciao

 

lupi



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 
 
  Intern
4teachers Shop
4teachers Blogs
4teachers News
Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Lehrerfortbildung
  Social
facebook
twitter
Instagram
  Info
Impressum
Disclaimer
Datenschutz
AGBs