transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 03.06.2020 05:31:18
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 • Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Würdigender Abschied der 4. Klassen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Würdigender Abschied der 4. Klassen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2020 16:44:21

unter einem ähnlichen Titel hat blue-kathy schon ein Forum angelegt, da werden aber mehrere Themen angesprochen, drum möchte ich hier etwas abheben auf das, was mich umtreibt: Wie könnte  eine Verabschiedung der 4. Klassen unter den jetzigen Umständen gelingen?

Bei uns läuft das Ganze ab Montag so, dass alle Klassen in halber Stärke kommen. Nach einer Woche kommt die andere Hälfte (und immer im Wechsel, sodass bei 6 verbleibenden Schulwochen jedes Kind noch 3 Wochen Präsenzunterricht hat). Dies bedeutet, dass die Gruppe 1 aus jeder Klasse quasi eine Woche vor dem letzten Schultag zum letzten Mal da ist. Sogar die Zeugnisse sollen wir versetzt (also am jeweiligen letzten Anwesenheitstag) austeilen. Mir widerstrebt es zutiefst, die Kinder der 4. Klassen so sang- und klanglos ziehen zu lassen. Deshalb arbeite ich an Ideen, wie man doch noch eine letzte Abschiedsstunde gestalten könnte. Bisher fiel mir nur ein, auf dem Schulhof eine Bestuhlung mit viel Abstand aufzubauen, noch eine kleine Ansprache zu halten, evtl. was gemeinsam zu singen (im Haus ist singen verboten, aber unter freiem Himmel sollte das doch machbar sein). Vielleicht könnte man auch die Zeugnisausgabe in diese Stunde legen.

Gibt es weitere Vorschläge, Gedanken, Anregungen? Ich wäre für ein paar Impulse dankbar.

 



Die Ideeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2020 10:10:07 geändert: 21.05.2020 10:10:27

klingt prinzipiell gut. Allerdings wirst du dabei evtl. auf ein paar Probleme stoßen. Wenn es eine Verabschiedung unter freiem Himmel gibt, was tust du bei Regen? Was machst du mit Eltern, die uuuuuunbedingt Fotos brauchen und kommen, auch wenn du es verbietest? Wie funktioniert euer Hygienekonzept an der Schule, wenn plötzlich mehr Kinder als geplant da sind und sich auch noch an einem anderen Ort aufhalten, als im Klassenzimmer?

Wie wäre es statt dessen mit einem gemeinsamen Abschiedsvideo, dass jeder als Erinnerung bekommen kann? Drehen könnte man das ja entweder im Präsenzunterricht, oder (wie bei den aktuell umgehenden Challenges) jeder für sich. Du müsstest es dann nur noch schneiden und an alle schicken. Wie das dann allerdings mit dem Datenschutz aussieht, weiß ich nicht. Wenn du es aber nur bei den Elternvertretern anregst und dich selber raus nimmst, wärst du diesbezüglich aus dem Schneider.



Ich habe mich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mordent Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2020 11:06:23 geändert: 21.05.2020 13:28:06

... in der Grundschule meiner Stieftochter dafür ausgesprochen, einen der derzeitigen Situation angemessenen, sehr schmucklosen Abschied zu begehen, mit Frühstück in der jeweiligen Lerngruppe und Zeugnisübergabe am Ende der Präsenzzeit. Da kann man noch ein bisschen über die nähere Zukunft reden, was jede/r vorhat usw.

Aber: Man sollte in einem Jahr - da sollten die aktuellen Viertklässlerlehrer/innen dann eine 3. oder 1. Klasse haben, die keine Abschlussfeier braucht - eine "Klassenfeier der ehemaligen 4er" anvisieren, bei dem man sich dann hoffentlich wieder in den Arm nehmen kann und einiges zu bereden hat.

Eine zweite, dritte, vierte Welle würde allerdings auch meine Pläne durchkreuzen.



.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stopherl Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2020 11:42:13 geändert: 21.05.2020 12:02:12

Abschiedsvideo finde ich eine sehr gute Idee, vllt. gibt es ja noch Fotos, als sie in den unteren Klassen waren, da könnte man ein Filmchen mit unterlegter Musik zusammenstellen von der Einschulung bis Ende der GS-Zeit. Eventuell können auch die Eltern noch mit Material aushelfen. Den Film könnte man auch zeigen, während alle so wie du es beschreibst Janne auf dem Schulhof sitzen. Es ist schade, wenn so Vieles wegen Corona einfach mehr oder weniger untergeht. Vielleicht kann man auch auf dem Schulhof noch gemeinsam Luftballons aufsteigen lassen. Muss man aber glaube ich anmelden.

https://www.youtube.com/watch?v=k9EYjn5f_nE

 



Erstmal danke an euchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2020 20:55:21

für die Anregungen. Die Idee mit den Fotos gefällt mir sehr, ich werde die Klassenlehrerinnen mal fragen, was es da gäbe. Habe vor Jahren mal so eine Art Dia-show mit dem windowsgMoviemaker gebastelt, das könnte auch zeitlich noch zu machen sein. 

Gut auch der Einwand mit den Eltern, da würde ich wohl am besten eine Vorabumfrage machen bzw. deren Einverständnis einholen. 

Das hilft mir schonmal weiter 



Erinnerung an die jetzigen Viertklässlerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandy03 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2020 21:05:41

Die Viertklässler können sich aufgrund der momentanen Situation leider auch nicht von ihren Mitschülern aus anderen Jahrgängen verabschieden und sich von diesen feiern lassen, was zumindestens an der Schule meiner Kinder immer ein ganz besonderer Event für die gehenden Kids und ihre Eltern, aber auch für die anderen SuS und die KuK war.

Überall findet man derzeit kleinere, bemalte Kieselsteine. Dazu fände ich es toll, wenn die Kids sich etwas überlegen könnten, was von ihnen an eurer Schule bleibt und zum Beipiel auf dem Schulhof "präsentiert" werden würde, z.B. bunte gestaltete Steine mit ihren Namen , Regenbogen o.Ä. (bemalt mit Acrylfarben oder Wachsstiften und mit Lackfarbe aus der Dose für schlechteres Wetter präpariert) oder ihr gestaltet Holzscheiben, die im Schulhofbaum aufgehängt werden könnten. Oder sie dürfen ihre Handabdrücke auf einer Hauswand verewigen, gestalten etwas mit Bügelperlen...

Der Kreativität ist da keine Grenze gesetzt. Vielleicht könnt ihr etwas davon umsetzen.

 

 

 



@sandyneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2020 09:20:14

Da hast du Recht, es ist schön, etwas Bleibendes zu hinterlassen. Dergestalt wurde bei uns schon vorgearbeitet, im Rahmen eines Projektes vor einiger Zeit haben unsere 4. Klassen Sitzbänke gestaltet (die dann im Ruhebereich unseres Schulhofes aufgestellt werden) und sich damit verewigt.

Momentan warte ich auf die Genehmigung, eine Versammlung von 60 Schülern in der Turnhalle abhalten zu dürfen. Eine Fotoshow ist in Arbeit, es wird eine Ansprache geben, evtl. noch den kirchlichen Segen der Gemeindereferentin, und abschließend erhalten die Kinder ihre Zeugnisse. Ein Lied, das wir so gern noch gesungen hätten, werden wir evtl. zumindest vom Band laufen lassen. Sollte die Gruppe zu groß sein, werden wir den Ablauf zweimal machen, immer mit der Hälfte und jede Gruppe an ihrem jeweils letzten Präsenztag.

Könnte doch noch ganz schön werden. 

 



@janne60neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2020 21:36:40

Habt ihr keine Aula oder so etwas, wo eine komplette Klasse mit Abstand hineinpasst? Damit wenigstens am letzten Tag alle zusammen sein können, wenn auch ohne Eltern? Vielleicht mit der Möglichkeit, gruppenweise über getrennte Eingänge oder Treppenaufgänge zu diesem Raum zu kommen?

Du als KL könntest den Kindern mit dem Zeugnis noch eine nette Kleinigkeit oder einen Brief als Erinnerung dazu geben.

 

 

 



Wie ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2020 21:50:14 geändert: 26.05.2020 21:50:55

schrieb, planen wir die Turnhalle zu bestuhlen, größer geht nicht. Meine Anfrage ergab, dass man uns von einer Zusammenlegung der Klassen (60 Kinder) abrät, also könnte es auf 2 Feiern zu je 30 Kindern rauslaufen. Wir wissen ja aber nicht, ob es bis dahin weitere Lockerungen gibt, schaumermal. Eine feierliche Zeugnisübergabe mit kleinen Geschenken der KL'innen ist selbstredend, und eine kleine Rede halte ich als SL eh immer.

Ausfallen wird dieses Jahr das tränenreiche Indenarmenliegen der Kinder und, was ich schade finde, das Verabschieden von den Eltern, aber was will man machen. 

Übrigens schön, mal wieder von dir zu lesen, bger 

 



Feiernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2020 22:53:11

Bei uns ist es in vielen letzten Jahren häufig eine Veranstaltung unter freiem Himmel gewesen.

Wie wir es in diesem Jahr machen, haben wir noch nicht überlegt, bis Mitte Juli ist ja noch sooooo viel Zeit  

Sonst ist es so, dass sich alle Klassen draußen treffen, es werden Lieder und Tänze von den 4. Klassen vorab gewünscht und dann vorgetragen oder gemeinsam gesungen.

Danach gibt es ein paar freundliche Worte - fertig.

Diese Verabschiedung ist NIE am letzten Tag, weil wir es schöner finden, es an mit allen an einem anderen Tag zu machen.

Die Klasse selbst kann dann am letzten Tag selbst noch etwas machen, das eigentliche Abschlussfest findet in der Regel nachmittags statt, wobei sich dann die einzelne Klasse mit Lehrkraft und Eltern z.B. zum Grillen trifft.

Auch wir könnten in die Turnhalle ausweichen, sicher nicht mit allen Kindern, aber mit den jeweils 4. Klassen ... wobei ... lüften kann man da nicht wirklich.

Wenn man nicht singen will, ist es möglich, etwas zum Rhythmus zu machen, von Kirchengemeinden habe ich gehört, dass sie Lieder summend und klatschend begleiten.

Auch für die Einschulungsfeier werden ähnliche Fragen aufkommen.

 



 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 





 
  Intern
4teachers Shop
4teachers Blogs
4teachers News
Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Lernspiele
  Social
facebook
twitter
Instagram
  Info
Impressum
Disclaimer
Datenschutz
AGBs