transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 37 Mitglieder online 15.07.2018 23:18:35
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 • Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Tattoos als Lehrer"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Tattoos als Lehrerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: magdi12 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2018 08:14:19

Hallo ihr Lieben!

Was haltet ihr eigentlich davon, wenn Lehrer offen erkennbare Tattoos haben? Ich habe jetzt eine neue Referendarin und die hat nicht nur einige Piercings sondern auch viele Tattoos - mich stört es nicht, aber gerade von konservativen Eltern kommen dann doch ab und an ein paar Blicke.

 

LG Madga!



Warum nicht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: november411 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2018 09:17:10

Ich bin selber als Lehrerin sichtbar tatöwiert an den Armen und bisher hat sich keiner dazu geäußert.

Ich denke aber, es kommt auch immer ein bisschen auf die Motive an.



Ich denke,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2018 10:46:34

es kommt darauf an, wo man unterrichtet und was für Tattoos und Piercings man hat.

Als unser jüngster in der GS  (Klasse1!) war, bekamen sie eine LAA, die unter anderem ein Zungenpiercing hatte.

Das fand ich persönlich grenzwertig und die Klassenleitung wollte uns als Eltern verbieten, darüber mit unseren eigenen Kindern zu sprechen.

Ich habe meine Kindern erklärt, warum ich kritsch eingestellt bin, aber das Erwachsene eben selbst über Risiken und Nebenwirkungen nachdenken müssen, bevor sie sich dafür entscheiden.

 

 



finds okayneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: annalenalinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2018 13:06:06

Hi Magda!

Ich schließe mich der Meinung der anderen an: Es kommt darauf an. Wenn ein paar Tattoos da sind, finde ich das nicht schlimm und erwarte auch von Kinder, dass das toleriert wird. Piercings dagegen find ich überhaupt nicht problematisch.
Sowas hier zB hat doch jeder und ich finde das überhaupt nicht schlimm. Beim Tattoo kann das Motiv vielleicht fragwürdig sein, aber so eine kleine silberne Kugel an der Nase, das sollte wirklich keinen stören.

Ich selber habe allerdings auch nichts im sichtbaren Bereich - aber überlege das eventuell bald zu ändern!

Auf jeden Fall interessantes Thema!

LG

 



Toleranz ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galadriel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2018 16:51:33

... kann auch in diesem Kontext schon gelehrt und gelernt werden.

Ich bin auch sichtbar tätowiert (und das an einer erzkatholischen Privatschule...) und es ist überhaupt kein Problem! 
Sicherlich gibt es Motive, die im Umgang mit Schülern vielleicht nicht ganz so offen getragen werden sollten, aber solange die Motive harmlos sind ist doch alles ok.

Abgesehen davon ist es für die Schüler inzwischen doch völlig normal. So viele Menschen tragen inzwischen tatoos. Die fragen eher mal warum da am Bein und Arm und ob das weh tut und ob es noch andere Motive gibt etc.

Meine Erfahrungen sind da ganz positiv.



Einneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rosagestreift Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2018 17:20:43

Sonderschulkollege der Nachbarschule ist ziemlich großflächig tätowiert. So viel ich weiß, hat das noch niemanden gestört.

Von Grundschullehrerinnen (im Ref.) weiß ich allerdings, dass sie angehalten wurden, Piercings im Gesicht zu entfernen.

Kommt vllt. auf die Schulart / Alter der Kinder an????

Mir persönlich ist so etwas egal. Muss jede/r selber wissen.



Ich binneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2018 22:15:08

ebenfalls der Meinung, dass es ganz darauf ankommt, wie das Tattoo oder Piercing konkret gestaltet ist. Sobald es so extrem oder anstößig ist, dass es ständig die Aufmerksamkeit vom Unterricht wegzieht, hört für mich der Spaß auf.

Aus meiner eigenen Schulzeit weiß ich noch, wie sehr das Äußere der Lehrer von Schülern ständig begutachtet wird. Daran hat sich bis heute nichts geändert, wenn ich den Aussagen meiner Schüler glauben mag. Wir hatten damals auch unsere Bio-Lehrerin "Zwei Pullover reichen fürs ganze Schuljahr", unseren Lateinlehrer "Ist der im Anzug geboren worden?", unsere Griechisch-Dozentin "Was für einen seltsamen Fummel hat sie denn heute wieder an?" oder unseren Religionslehrer "Hemden kann man auch waschen, Herr Pastor".

An manche Dinge gewöhnt man sich schnell als Schüler (die Klärung der täglichen Wette, welcher Pullover heute dran ist, dauert nur einige Sekunden), andere Outfits sorgen für extreme Ablenkung (wie besagte Griechischlehrerin, die z.B. öfter mal mit hautengen Latexhosen bei uns Pubertierenden auflief...).

Mit Tattoos und Piercings ist es genauso, manche verschwinden schnell im Alltag und werden kaum noch wahrgenommen, andere sorgen für monatelangen Gesprächsstoff und entsprechende Ablenkung. Die "konservativen Eltern" sollten sich allerdings möglichst schnell daran gewöhnen, dass wir in einer freien Gesellschaft leben. Und dass es Verbote geben soll, über Piercings oder Tattoos mit Schülern zu sprechen, halte ich für komplett daneben.



etwas off topic neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julia17 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2018 10:02:16

@ annalenalinchen 

Erstens: Ich habe "sowas hier" nicht, und somit hat das nicht "jeder". 

Viel wichtiger aber ist 
zweitens: Wenn die Mehrheit einer Bevölkerungsgruppe etwas hat oder tut, ist es deshalb noch lange nicht richtig oder auch nur empfehlenswert! 

Wenn Du in Diskussionen ernst genommen werden willst, solltest Du sauber argumentieren. 

 



Diskussionsthemaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2018 19:12:34

mit den Schülern könnte z.B. sein, dass man  sich eine Tätowierung echt sehr gut überlegen muss, nicht nur aus gesundheitlichen oder ästhetischen Gründen, sondern auch wegen der späteren Berufswahl. Toleranz hin oder her, aber es gibt noch immer Berufe, bei denen sichtbare Tattoos nicht erlaubt sind (z.B. Polizei oder Bankwesen) .



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 





 
  Intern
4teachers Shop
4teachers Blogs
4teachers News
4teachers Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
Datenschutz
AGBs