transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 452 Mitglieder online 13.12.2017 19:43:50
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "weiterführende Schule - Förderpläne"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
weiterführende Schule - Förderpläneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: karana Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2017 16:22:28

Hallo, mich würde mal interessieren, wer bei euch die Förderpläne schreibt. Ich arbeite an einer Gemeinschaftsschule im Saarland und seit die Inklusion eingeführt wurde verschieben sich einige Aufgaben vom Förderschullehrer auf den Klassenlehrer.

Bei der Integration war es so, dass der Förderschullehrer die Förderung plante, diese wurde aber nicht schriftlich in der Akte festgehalten. Am Ende des Schuljahres schrieb er für jeden Schüler, der ihm zugewiesen war, einen Förderbericht.

Jetzt mit der Inklusion ist es so, dass der Klassenlehrer die Förderpläne schreiben und die Teile, die sich auf andere als sein Fach beziehen, bei den jeweiligen Fachlehrern eintreiben muss. Zusätzlich schreibt er am Ende des Schuljahres noch ein Verbalzeugnis für die Inklusionsschüler. Dafür entfällt dann der Bericht des Förderschullehrers.

Jedenfalls kam durch die Inklusion auf mich als Klassenlehrer ziemlich viel zusätzliche Arbeit zu, ich sitze schon seit 1 1/2 Wochen (Herbstferien) nur an dieser Arbeit (sonderpädagogische Überprüfungen beantragen, Förderpläne schreiben, mich in die verschiedenen Behinderungen meiner Schüler einlesen, Diagnosen verstehen, Fördermöglichkeiten und Möglichkeiten des Nachteilsausgleichs herausfinden).

1. Wer schreibt bei euch die Förderpläne?

2. Gibt es Überlegungen der Schulleitung, Klassenlehrer mit vielen Inklusionsschülern zu entlasten, nachdem so viel zusätzliche Arbeit  dazukam?

3. Was arbeiten bei euch die Förderschullehrer?

 

Herzlichen Dank

Karana

 

 



Bundesland?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2017 18:07:51

Hallo karana,

vielleicht wäre es gut, wenn du dein Bundesland dazu nennst, die Bedingungen sind ja überall andere.

Palim



Sieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rosagestreift Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2017 20:13:01

schreibt, dass sie im Saarland ist.



ohneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2017 20:22:17

Das hatte ich nicht gesehen, Entschuldigung.

Ansonsten kann ich nur für die Grundschule in Niedersachsen schreiben: es ist genauso.

Die FöS-Kraft kann helfen, aber sie ist so selten da, dass das kaum geht.

In den weiterführenden Schulen werden die Stunden anders gewährt, da könnte man sicher anderes eingehen.

Darum finde ich entscheidend, wie viele Stunden die FöSKräfte denn zur Verfügung stehen.

Palim



Bei unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2017 20:26:24 geändert: 11.10.2017 20:30:02

in Berlin schreiben die Klassenleiter / Tutoren mit Zuarbeit der Fachlehrer. Sind Sonderpädagogen vor Ort helfen sie in der Zuarbeit bzw. in der Erstellung. Das ist aber in den Schulen auch intern zum Teil abgewandelt.

Dabei wird jedoch unterschieden zwischen sonderpädagogischer Förderplanung und der Förderplanung in den Fachbereichen bei Leistungsversagen (die machen die unterrichtenden Fachlehrer) 

LG hops



...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2017 20:41:41

1. Wer schreibt bei euch die Förderpläne?

2. Gibt es Überlegungen der Schulleitung, Klassenlehrer mit vielen Inklusionsschülern zu entlasten, nachdem so viel zusätzliche Arbeit dazukam?

3. Was arbeiten bei euch die Förderschullehrer?

aus Brandenburg

zu 1) Den Förderplan schreibt bei uns der KlessenlehrerIn  bzw. FachlehrerIn. Das macht auch Sinn, denn 1. kennt er den S bzw. die S besser 2. Kennt er den U-stoff besser und 3. muss er das Geschriebene auch umsetzen. Er kann sich Beratung beim Sonderpädagogen holen.

 

Gegenfrage: Möchtest Du das so machen, wie man es dir vorschreibt oder möchtest Du in Deiner Arbeit dpch lieber autonom bleiben? Außerdem: Erwartest Du vom Sonderpädagogen, dass er in allen Fächern für alle Klassenstufen den RLP so gut kennt, dass er die Förderpläne schreiben kann. In Klasse 9 und 10 ist dann auch das Fachwissen sehr speziell.

 

zu 2) Das wäre ein Diskussionsthema für die Lehrerkonferenz oder wie das bei Euch auch immer heißt. Sicher gibt es auch bei Euch Poolstunden (oder wie immer das bei Euch heißt), bei uns werden sie gern als Abminderungsstunden für ... bezeichnet. Diese werden für besondere Tätigkeiten in der Schule vergeben. Die Lehrerkonferenz entscheidet.

 

Gibt es bei Euch in der Schule ein Integrationskonzept? Dort müssten Fragen bzgl. der Aufgabenverteilung und der Förderung geklärt sein.

 

Frage 3 verstehe ich nicht.

Was arbeiten bei euch die Förderschullehrer?

Was soll der arbeiten. Ähnlich wie Du wird er seine Aufgaben erfüllen. Welche das sind, sollte die Stellenbeschreibung "Sonderpädagoge" beinhalten, verbunden mit Eurem Inklusionskonzept.

 

Für mich klingen zwischen den Zeilen eher Missstimmungen mit. Man arbeitet nicht miteinander, sondern gegeneinander. Dadurch ist großer Frust entstanden. Kann das sein oder täusche ich mich?

 



2 Seiten der Medailleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2017 20:48:06

Es ist kein Wunder, dass es zu diesen Missstiummungen kommt.

Die Klassenlehrer sind auf einmal für jeden Förderbedarf, jeden Schwerpunkt und so ziemlich jede Aufgabe zuständig - zusätzlich zu ihren originären Aufgaben.

Entlastung gibt es keine, wo keine Stunden sind, kann man keine verteilen.

Die Förderschulkolleginnen sind auch unzufrieden, sie verlieren ihr Kollegium + und Fachaustausch, sind immer die 2. Kraft, sehen die Kinder viel zu selten, sollen alle überprüfen und beraten aber auch dafür gibt es keine Zeit.

Beratung kann gut sein, wir regeln vieles per Mail, aber auch ich habe mehrfach die Erfahrung gemacht, dass die FörderschulkollegInnen kaum etwas beitragen. Vermutlich sind sie so überlastet und durch die vielen Schulen so wenig im System, dass das einzelne Kind an Wichtigkeit verliert.

Ganz ehrlich verstehe ich beide Seiten, man muss sich in der eigenen Schule arrangieren, aber man darf auch den Unmut nach außen weitergeben, dass man die Aufgben von 2 Berufen erledigt und 1 (geringeres) Gehalt bekommt.



Volles Verständnis für die Situationneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2017 22:18:18 geändert: 11.10.2017 22:22:47

Aber ich glaube,

 

dass 1. eine Zusammenarbeit mehr bringt

 

und 2. die Sonderpädagogin kann auch nichts für die verfehlte Schulpolitik, dass Ressourcen immer mehr zusammen gestrichen wird, dass Inklusion in die Schule mit fehlenden personellen und materiellen Ressouren einzieht und dass dem armen Regelschullehrer (das meine ich nicht ironisch) dabei immer mehr Aufgaben für keine Entlastung übergeholfen werden.

 

Wie es schon anklingt, auch für den Sonderpädagogen ist die Situation schwierig und die Arbeitsbelastung steigt.

 

Wenn dann in der für beide Seiten unbefriedigenden und sehr schwierigen Situation noch gegenseitige Differenzen und Frust entsteht, gehen Energien in die falsche Richtung- denke ich zumindest.



Der Frustneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: karana Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2017 07:29:41

kommt daher, dass ich als Fachlehrer und Klassenlehrer sehr viel Arbeit habe, die über die Stunden, in denen ich Unterricht halte, hinausgehen.

Die Aufgaben, die uns mit Beginn der Inklusion übertragen wurden überfordern mich zum Teil. Ich muss mich über einige Themen informieren und denke, ich würde mich wohler fühlen, wenn ich Sonderpaedagogik studiert hätte. Ich muss auch viele Begriffe nachschlagen. Und mich bedeutend mehr mit den Fachlehrern der Klasse absprechen, beziehungsweise bei ihnen Informationen über die Schüler einholen.

Aktuell bin ich ziemlich frustriert, da meine Herbstferien überwiegend aus Arbeit am PC (überwiegend Inklusion) bestehen und ich mir vorstelle, dass der zuständige Förderschullehrer jetzt wirklich Herbstferien hat.

Während der Schulzeit gehen die Förderschullehrer mit und helfen einzelnen Schülern, während ich am Activeboard den Hampelmann mache, den Unterricht vorbereitet habe, die Elterngespräche und Telefonate mit den Eltern führe, die Klassenarbeiten aufsetze und korrigiere etc.

Vielleicht sind hier auch Förderschullehrer, die mir sagen können, was sie außer den Stunden, in denen sie in der Klasse sind, noch zu arbeiten haben. Vielleicht habe ich da ja Dinge übersehen und ärgere mich zu Unrecht.



Duneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rosagestreift Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2017 13:25:09 geändert: 12.10.2017 14:03:30

hast vergessen, dass sie eine Gehaltsstufe über dir liegen  

 

Upps, du bist ja gar nicht Grundschule - dann stimmt das in deinem Fall natürlich nicht.



 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 





 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs