transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 03.12.2016 05:45:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Dateiformat"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
@heidehansineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frank11nr Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2006 19:29:07

Mit dem Acrobat- Reader kannst Du das File öffnen, und die Maus über den Text bewegen. Wenn Du die Maus dann eine Zeit lang nicht mehr bewegst, wird die Hand zu einem Cursor, mit dem Du den Text markieren kannst. Dann rechtsklicken und "In die Zwischenablage kopieren" auswählen. Aus dieser kannst du es in jedem Textverarbeitungsprogramm wieder einfügen.
Ich gebe aber zu, dass dies recht umständlich ist
Ich wandle meine Dateien trotzdem immer in PDFs um, da ich das Format einfach für angenehmer lesbar halte, und bei meinen bisher hochgeladenen Materialien wohl keine all zu großen Änderungen durchgeführt werden. Wenn ich mal "einfache Arbeitsblätter" (nicht bös gemeint) hochlade, dann vielleicht auch als Office- Dokument, damit man einfacher noch was ändern kann.

Grüße,
Frank


@ heidehansineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2006 19:43:36 geändert: 27.07.2006 19:44:47

Ich kann deinen Kummer gut verstehen und ärgere mich auch immer über pdf-Dateien. Lass dir als Fast-Super-DAU sagen: So einfach wie Frank das beschreibt, geht es nicht, weil dann alle Formatierungen weg sind. Tabellen sind dann keine mehr, und alles andere ist oft auch im Eimer. Es funktioniert nur, wenn du einen fortlaufenden Text hast.
Ich weiß, wir hatten diese Diskussion schon bis zum Erb..., und es mag Gründe für pdf geben,vor allem für Mathematerialien,aber ich kann nur sagen - Ich lad überhaupt keine pdf-Dateien mehr runter, weil ich sie nicht gebrauchen kann.


Hallo Klexel,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.07.2006 10:26:11

na, dann bin ich doch nicht ganz so dumm, als es den Anschein hatte.

Ich bin auch sehr wählerisch geworden, was pdfs angeht.

Gruß!

Heide


OpenOffice-Unterstützungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: carsten123 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2006 22:58:02

Ich habe gerade die ersten drei Materialien
hochgeladen und musste dabei feststellen, dass
ODT gar nicht auf der offiziellen Liste steht.
Leute, wir leben im Jahre 2006. Ich besitze kein
MS-Word, ich habe auch kein Windows. Und ich
werde mir weder das eine noch das andere kaufen,
nur um anderen Leuten einen Gefallen zu tun. Das
Dateiformat ist ein europäischer ISO-Standard
und kann von etwa fünf verschiedenen Programmen
gelesen und geschrieben werden, StarOffice und
OpenOffice sind die beiden bekanntesten.
OpenOffice ist dazu kostenlos und frei.

Meine Schule hat ebenfalls keine
Microsoft-Produkte, alle circa 120 PCs haben nur
StarOffice. Akzeptiert bitte, dass es mehr gibt
es als die Microsoft-Welt. Wenn mir nicht
gestattet wird, hier meine zahlreichen Dateien
zu teilen, dann lasse ich es halt bleiben. Wenn
es mir gestattet wird, dann haben die, die
nicht-Microsoft-Programme nutzen einen Vorteil
und niemand einen Nachteil.


Muss Carsten unterstützenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balou46 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.11.2006 08:20:03

Die ganze Zeit jammern wir wegen Monopolen, und wenn wir wirklich mal an einer kleinen Stelle eines ein kleines bisschen aufbrechen könnten, tun wirs nicht.
Vergessen wir nicht: wir setzen auch bei unseren Kids Zeichen. Viele haben MS-Produkte als Raubkopie, nur weil wir in der Schule außer Powerpoint und Word keine anderen Programme benutzen.
Das ist dasselbe, wenn wir über die Großmärkte schimpfen, aber dann doch nicht bei Tante Emma einkaufen.
Ich weiß auch, was einfacher ist. Und vor allem ist es bequemer, nichts neues lernen zu müssen, es aber bei den Schülern einzufordern.


Leider ist es so:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.11.2006 09:11:00

Wenn ich aus meinem Erfahrungsbereich urteile, haben ca 80% der Schulen und Firmen! hier im Umkreis MS-Office.
Ein Schüler, der sich vorstellt und dabei sagt, dass er noch nie mit MS-office gearbeitet hat, sondern nur mit anderen Programmen, hat erst einmal schlechte Karten. Leider.
Aber zum Ausgangsproblem:
Für jede Dateiart, die hier angeboten wird, muss der Redakteur das zugehörige Programm auf dem Rechner haben, damit er das material anschauen kann. Ebenso muss der User dieses Programm haben oder eins, dass den dateityp importieren kann.
Drum werden halt nur die gängigsten Formate unterstützt.
Ich ärgere mich auch immer über corel-draw-Dateien, weil ich die mit keinem Programm zu Hause aufmachen kann, die muss ich mir imer in der Schule suchen.
Aber weiteroben wurde doch ein Vorschlag gemacht:
In Open - office schreiben, als word-Datei exportieren, beide zippen oder eben als pdf mit all seinen Vor-und Nachteilen.
Übrigens:
Ich schreibe meist auch in Lotus und exportiere dann halt als pdf, weil der Export in doc die mathematischen Zeichen verschluckt.
Also, liebe open-office Fans:
Keep cool und freut euch, dass ihr jedes word-Material in open-office öffnen könnt; umgekehrt ist fast unmöglich ( und das dürfte das Hauptargument sein ).
rfalio


Kann dir nur teilweise folgenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balou46 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.11.2006 09:54:13

Dass mehr als 80% MS-Office benutzen, ist richtig, unterstreicht doch nur die Monopolstellung. Wenn Open Office eine Menge Geld kosten würde, könnte ich deinen Argumenten folgen. So aber unterstreichst du wieder, dass Bequemlichkeit zum Monopolismus führt (siehe Tante-Emma-Laden).
Habe sowohl MS-Office als auch Open Office parallel auf dem Rechner. Und benutze beide. Leider mehr MS-Office. Und warum? Nicht weil es besser ist, sondern weil in der Schule und weil die meisten aus Bequemlichkeit ... aber da wiederhole ich mich.
Meinetwegen kann es bei MS-Office bleiben. Dann aber bitte nicht mehr über Globalisierung und Monopolisierung schimpfen.


@balou46neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.11.2006 11:07:36

Dann aber bitte nicht mehr über Globalisierung und Monopolisierung schimpfen.


was hat MS-Office vs. OpenOffice mit Globalisierung zu tun ???


Globalisierung wird u.a. ausgelöstneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balou46 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.11.2006 13:01:41

durch die Kommunikationstechniken und muss a priori nicht negativ sein. Sagt Wikipedia.
Mal ehrlich: wie viele Betriebssysteme gibt es? Und wie viele davon machen über 90% Anteil aus? Und wie ist es bei den Office-Lösungen?
Da ist z.B. die Corel-Office-Vollversion nicht teurer als die MS-Office-Schülerversion. Und ihr Anteil?
Du hast Recht, das hat nichts mit Globalisierung zu tun. Das wäre u.a. dann, wenn der Kunde die billigere und gleich gute Lösung ohne Nachzudenken kaufen würde, so wie den Joghurt bei Aldi anstelle bei Tante Emma. Oder wenn der Kunde das Produkt kostenlos nehmen würde, wie er es bei Open Office bekommt. Natürlich soll auch die IT-Branche Geld verdienen.
Aber hier entscheidet sich der Kunde bewusst für das teuerste Produkt, und 4teachers macht mit. Wie heißt es in der Werbung? Ich bin doch nicht blöd.


@balou46neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.11.2006 13:57:01 geändert: 02.11.2006 13:59:27

wir machen nicht mit, wir wägen nur im moment noch ab. erstmal müssen ja auch alle redakteure das neue format benutzen können, dann können wir es für die user freigeben, und dann ist die frage, wie die mehrheit der user reagiert, wenn sie das format nicht öffnen kann.
keine sorge, wir sind dran.

mfg

rwx

P.S. von mir aus könnten wir nur freie software einsetzen, ich weiß nur nicht, ob das 99% der 4teachers-benutzer so toll finden würden und (leider ) ist die seite ja in erster regel für die benutzer und nicht für die technik dahinter.
P.P.S. dieser beitrag wurde natürlich mit firefox unter gnu/linux (gentoo) verfasst
P.P.P.S
wieviele betriebssysteme gibt es?

http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_operating_systems
so einige ,-)


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs