transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 406 Mitglieder online 04.12.2016 21:43:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lektüreliste Sek I erstellen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Für Kl. 10/11neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klamotte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.05.2006 18:42:36

Das Blütenstaubzimmer von Zoe Jenny (btb 7Euro) - ausgezeichnet mit dem aspekte-Literaturpreis

Klappentext: Jo, die Protagonistin des Romans, hat gerade ihr Abitur gemacht. Kurz entschlossen entscheidet sie sich, zu ihrer Mutter in das südliche Land zu reisen, in dem sie mit ihrem neuen Mann lebt. 12 Jahre haben sie sich nicht gesehen, die Annäherung erweist sich als schwierig.
Ganze zwei Jahre, viel länger als sie geplant hatte, bleibt Jo schließlich in dem Haus von Alois, dem schwermütigen Maler. Als dieser bei einem Autounfall stirbt und ihre Mutter sich im Blütenstaubzimmer einschließt, so, als wolle sie sich lebendig begraben, ist es Jo, die sie retten kann. Doch zu größerer Nähe kommt es nicht. Desillusioniert und abgestoßen von den Lebenslügen der Erwachsenen vollzieht Jo Schritt für Schritt die Trennung. Wie eine Schlangenhaut wirft sie die Welt ihrer Kindheit ab.

Passt gut, wenn man das Thema "Traditionelles und modernes Erzählen" gewählt hat.

Passt, wenn man zeitgenössische Autorinnen einbeziehen will.



Schiieb...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lunatic Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.06.2006 16:07:01

Da ich immer noch im Korrektursumpf stecke hier nur eine kurze Vertröstung: Die Liste wird balmöglichstfertig gestellt. Habt noch Geduld... In der Zwischenzeit könnt ihr sonst gerne noch weitere Lektüren für Sek I vorschlagen...
Gruß von lunatic


Melde ebenfalls Korrektursumpf!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klamotte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.06.2006 16:13:42

Ist vielleicht gar nicht so schlimm, wenn sich das mit der Liste noch verzögert. Ich möchte nämlich noch ein paar Kollegen an unserer Schule fragen, ob sie auch noch einen heißen Tipp haben.

LG von klamotte


Bald fertigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lunatic Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.06.2006 23:12:54

ist die Lektüreliste (endlich...) Letzte Gelegenheit für Tipps, Ergänzungen etc. Muss noch einiges etwas vereinheitlichen und einige fehlende Angaben ergänzen. Ich meld mich dann, wenn ich die Liste hochlade. Gruß lunatic


Klassische Schullektüre fehlt ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2006 08:45:48

Ich fänd´ es gut, wenn wir hier auch noch ein paar Beispiele für die sogenannte Klassische Schullektüre hätten.
Werde mich auch darum bemühen, heute noch was zu ergänzen. Nur zu!!


Aus meiner eigenen Schulzeit:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2006 09:13:15

An diese Lektüren habe ich noch heute positive Erinnerungen:

Thornton Wilder:Unsere kleine Stadt

Und ganz klassisch:
Der Zerbrochene Krug
Wilhelm Tell
Kleider machen Leute


Noch ein Titelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: irja Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2006 09:28:34

Ich habe auch noch einen Titel für euch. Ich selbst habe das Buch mit meiner 7. Klasse (Realschule) gelesen. Es heißt:

Behalt das Leben lieb (Autor: Jaap ter Haar)

Das Buch handelt von einem 13-jährigen Jungen, der durch einen Unfall erblindet. Als begeisterter Fußballer findet er sich nur schwer in seinem neuen Leben zurecht und auch seine Familie leidet unter der Situation. Langsam aber sicher fasst der Junge jedoch Mut und nimmt sein Leben wieder selbst in die Hand.

Als Themenschwerpunkt würde ich sagen:
Umgang mit Behinderten

Ich selbst habe zu diesem Buch einen "Stationenlauf" entwickelt, den ich noch zur Verfügung stellen möchte. Ich muss das Material noch einmal durchsehen und wegen des Urheberrechts einiges verändern.

Ein schönes Wochenende euch allen!

Liebe Grüße, Irja


@rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2006 10:27:09

Genau DIE meine ich..
Wichtig: Altersstufe und Material angeben!
Lernkarteien, 4tea, Hörbücher usw.


hm *räusper*neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2006 12:02:16

obwohl ich schon in der Schulzeit eine Leseratte war, obwohl ich nie über Lektüren geschimpft habe wie Klassenkameraden, sondern ganz bereitwillig mitgemacht habe, sie auch gern gelesen habe, obwohl wir zum Glück Lehrer hatten, die nicht alles bis aufs Breiteste ausgewalzt haben, so richtig "toll" fand ich keine der (klassischen) Lektüren.

Am meisten noch wurde ich durch Kurzgeschichten von Bergengruen beeinflusst: Bergengruen war über lange Zeit mein Lieblingsschriftsteller. Zumal wir in der 9. (heute 13.) Klasse von ihm dann auch noch "Der Großtyrann und das Gericht" gelesen haben.

Ich denke, jede Lektüre muss grad zum richtigen Zeitpunkt kommen, damit sie "einschlägt". Und das erreicht man mit der interessantesten und besten Lektüre auch nur teilweise, nie bei allen Kindern. Vielleicht sogar eher bei Weniglesern?

*****

Jetzt weiß ich nicht, hat hier in diesem Thread schon jemand auf die Lektüreempfehlungen von "Hase und Igel" und auf die vom "Leseland" verwiesen (Verlag an der Este, der auch die "Gänsefüßchen" und "Bücherigel" anbietet)?

Vorzüge der beiden:

Sie bieten nicht nur die Lektüren, sondern auch jeweils Materialien dazu an (z.B. die vom Verlag an der Ruhr).

Der Vorteil bei "Hase und Igel": Sie haben auch oft Sonderdrucke von Lektüren, die billiger sind als die Orginalausgaben oder auch neue Textzusammenstellungen.

Der Vorteil beim Leseland: Da ein (vermutlich) großer Teil des Geschäftes dort über Restauflagen läuft, werden immer wieder auch solche Restauflagen als Lektüren angeboten, die man dann natürlich bald kaufen muss. Aber es werden auch die regulären Bücher angeboten.


Nachtragneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2006 12:07:30

Hier die Internetadressen der beiden:

http://www.hase-und-igel.com/

http://www.leseland.de/



<<    < Seite: 4 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs