transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 151 Mitglieder online 06.12.2016 07:07:59
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Mädchen tyrannisieren Klasse"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Mädchen tyrannisieren Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2006 22:43:35

Ort des Geschehens: eine 5. Klasse mit 15 Schülern, 6 Mädchen, 9 Jungs! Ein Mädchen als Drahtzieherin sucht sich in der Klasse ein " Opfer", um dieses anzugreifen, vorwiegend verbal. Zunächst waren es zwei Mädechen, die sie angegriffen hat. Diese gehören nun zu ihrer "Gefolgschaft", nun ist es ein Junge. Die anderen Mädchen lässt sie fast wie Marionetten tanzen. Ein schlimmes Beispiel: Ein Mädchen aus dieser Gruppe hat eine Grundschülerin dazu bringen sollen, den Boden des Schulhofes abzulecken!!!!!!! ZUm Glück hat das die Aufsicht mitbekommen. Die Verursacherin und Anstifterin haben ihre Strafen erhalten.Aber heute gab es schon wieder ein Gezanke in der Klasse. Die Klassenlehrerin ist total verzweifelt. Sie weiß nicht, wie sie diese Mädchengruppe in den Griff bekommen soll. Es wurden schon zahlreiche Gespräche geführt, einzeln und mit der Gruppe, auch Elterngespräche fanden statt-ohne Erfolg. Hat einer von euch eine Idee, wie man diese Mädchengruppe in den Griff bekommen kann? Eine Parallelklasse gibt es nicht! (HS)
Gruß elke2


Klassenkonferenzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.06.2006 07:13:04 geändert: 02.06.2006 13:34:37

Wehret den Anfängen (oder wie in diesem Fall Weiterlaufen)!

Da scheint sich ja ein kleines Früchtchen ganz sicher zu fühlen in seinem Fehlverhalten!
Ein Klassenkonferenz mit dem Ergebnis der Androhung der Versetzung in eine andere Schule wäre mein Vorschlag.
Dann müsste man es beim nächsten Vorfall auch wirklich durchführen. Bei solchen Tyranneien sollte die volle disziplinarische Härte greifen in Verbindung mit einem HIlfsangebot der Beratungslehrkraft.



die anderen Schüler stärkenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lebensformen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.06.2006 08:35:24

Ich würde das Thema mit allen Schülern offen in der Klasse besprechen. Die anderen Schüler müssen gestärkt werden, damit sie nicht zu Marionetten werden und auch wissen, wo sie schnelle Hilfe bekommen. Es muss ganz klar werden, was hier Recht und Unrecht ist. Für die Opfer ist das wichtig, damit sie sich nicht mehr unterdrücken lassen und für die Täter (auch die Mitläufer) ist wichtig zu sehen, was sie damit eigentlich anrichten (z.B. Gefühle der Opfer - Motiv, sich so zu verhalten).

Vielleicht haben ja die Schüler auch eine Idee, wie man dem Problem begegnen kann. Ich weiß, das ist ein bisschen heikel, aber ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, solche Dinge ganz offen anzugehen.

Grüße
lebensformen


subtilneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.06.2006 10:48:28

"Eintracht mäht, der der Zwietracht säht!"

Wenn die Schulleitung nicht hinter dem von rhauda aufgezeigten Weg steht, bzw. es nicht recht gelingt die Schuld der Strippenziehrin eindeutig zuzuordnen, dann sehe ich nur die Möglichkeit, dass man die Strippenzieherin und ihre Gefolgschaft versucht gegeneinander auszuspielen.

Kein schöner Weg, aber wenn man es richtig anfängt ein effektiver Weg!!


Wenn eine Schülerinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.06.2006 16:50:45

eindeutig die Anfuhrerin und Drahtzieherin ist und bereits mehrere Gespräche / pädagogische Maßnahmen erfolgten, muss jetzt auf jeden Fall eine Maßnahme erfolgen. Der Rest der Klasse hat ein Recht auf ein friedliches Miteinander und einer lernfördernden Umgebung. Ich würde die Schülerin zeitweilig aus dem Unterricht verweisen, z. B alleine in einem Nachbarraum arbeiten lassen. Oder je nach Schwere der Vorfälle sie für einen Tag vom Unterricht verweisen (mit zu erledigenden Aufgaben zu Hause).
Die Schüler müssen wissen, dass Regelbruch Folgen hat, sonst nehmen sich Regelbrecher immer mehr heraus und irgendwann sind sie im Schulalltag nicht mehr "händelbar".


Deutschlektüreneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: liko Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.06.2006 18:08:14

Muss gestehen, dass ich im Moment auch keine bessere zündende Idee hab, doch mir fiel spontan eine gute Lektüre zu diesem Thema ein. Ich wollte sie damals eher präventiv lesen und war erstaunt, was dabei alles raus kam, wovon wir Lehrer so gut wie nichts wussten (und bei uns wird wirklich nicht "weg geschaut"). Das Ravensburger-TB ist von Aidan Chambers und heißt: "Wer stoppt Melanie Prosser?" Die Arbeitsmaterialien, die es dazu gibt, sind eher "mager", aber da ergeben sich automatisch genügend Bearbeitungsmöglichkeiten.
Ich wünsch euch einen guten Ausweg aus dieser schwierigen Situation!


Danke..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.06.2006 19:17:55 geändert: 02.06.2006 19:19:26

.. für eure Tipps! Das Mädchen an eine andere Schule verweisen, geht nicht so einfach! Dafür muss sie sich noch mehr zuschulden kommen lassen und dafür mehrere Abmahnungen erhalten haben. Klassenkonferenz hatten wir schon- ziemlich ergebnislos! Gespräche in der Klasse mit den MItschülern sind auch schon diverse geführt worden. Schulleitung reagiert zu lasch!!!
Das Mädchen agiert oft sehr unauffällig
( hintenherum) und ist dann nicht für eine Tat verantwortlich zu machen, da ihr nichts bewiesen werden kann!!
@ liko: der Titel des Buches klingt passend,ich werde mal sehen, ob ich es vllt sogar mal irgendwo leihen kann.
Liebe Grüße elke2


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs