transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 65 Mitglieder online 09.12.2016 22:43:10
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Tribunal"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Tribunalneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: co39nny Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 14:35:50

Hallo alle zusammen,
bin seit ca. einem halben Jahr neu an der Schule. Mein Problem sind zur Zeit Eltern, die zu feige sind, sich mit mir zu besprechen, sich bei den Klassenelternsprechern auslassen und sich über mich bei der Schulleitung beschweren. Außerdem hat sich meine Schulleiterin einer Elterngruppe angeschlossen, die nach einem Infoabend noch locker zusammengestanden hat und eine Stunde über alles abgelästert hat, was ich in deren Augen falsch mache.Dies nahm so wohl auch gleich an und reagierte wohl so, dass man da wohl mal mit mir reden müsse.Außerdem hat sie es zugelassen, dass ich mich vor einem Tribunal von Klassenelternsprechern, Personalrat und Schulleitung rechtfertigen soll! Nein, aber das sehe ich völlig falsch, es ist doch nur ein runder Tisch, an dem Kleinigkeiten geklärt werden sollen, an dem Probleme auf den Tisch sollen, ich frage mich welche, sind es doch Befindlichkeiten einzelner Eltern in Bezug auf ihr Kind?! und mich hat nie ein Elternteil angesprochen!
Ich fühle mich von der Schulleitung im Stich gelassen und in die Pfanne gehauen. Wie sollte ich eurer Meinung nach reagieren? Zu welchen Angaben bin ich in dem Tribunal verpflichtet?
Danke für euer Interesse. Gruß Con


Personalratneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 14:38:37

Bitte den Personalrat deiner Schule um Unterstützung bzw. wenigstens Anwesenheit bei diesem Gespräch!


geht es ein wenig genauer????neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 14:56:40

gerade kann und will ich mir nicht vorstellen, dass möglich ist, was du beschreibst:
ich denke zur klärung dessen, was bei euch geschieht, ist es wichtig, dass du ein wenig genauer erklärst, um was es konkret geht.
"runde-tischgespäche" machen keinen sinn unter solchen bedingungen...aber gar keinen sinn!


*tröst*neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lebensformen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 15:22:38

Erst mal kann ich mir gut vorstellen, wie schrecklich du dich fühlst. Hast du eine nette Kollegin oder Freundin, die dir hilft? Den Personalrat einzuschalten halte ich auch für wichtig.

Mir scheinen die Fronten ziemlich verhärtet zu sein, das hört sich nicht nach einem ganz neuen Problem an. Hast du von Anfang an Probleme mit den Eltern gehabt, wie ist da der Kontakt?
Ich denke, du kannst den betreffenden Eltern ruhig sagen, dass sie bitte mit Problemen erst einmal zu dir kommen sollen, deine Schulleiterin hat bestimmt genug andere Dinge zu tun. Und erst dann, wenn ihr nicht klar kommt, kann man das Problem an die Schulleitung eskalieren.

Alles Gute
lebensformen


Personalrat deines Vertrauens einschalten!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 15:56:17 geändert: 03.06.2006 18:33:36

Ich würde schnellstmöglichst mich einem neutralen (außerhalb der Schule) Personalrat anvertrauen - auch um dich beraten zu lassen - denn die Schulleitung hat in meinen Augen einen großen Fehler gemacht und total unprofessionell gehandelt. Sie hätte, um das Problem nicht aufzubauschen, die Eltern erst einmal an dich zurückverweisen müssen und es hätte zuerst ein Gespräch zwischen dir und den Eltern stattfinden müssen; einzeln, denn es geht ja vorerst um deren Kind. Hätte man die Sache nicht klären können, dann wäre ein Gespräch zwischen Eltern, Schulleitung und dir sinnvoll gewesen. Schade, dass hier so viel Stufen übersprungen worden sind.
Und: Die Schulleitung und übrigens auch Schulrat haben auch eine Fürsorgepflicht dir gegenüber!!!!
Also: Personalrat einschalten, du sollst nicht den Fehler der Schulleitung ausbaden müssen!


wenn ich mich nicht verlesen habe,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: erbsensuppe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 16:21:27

sitzt der personalrat doch schon mit am tisch!?
ich kann mir diese situation gut vorstellen und würde mich auch verlassen und in die pfanne gehauen fühlen! zum glück wird es in dieser form an meiner schule wohl nicht vorkommen, unsere beiden schulleiterinnen halten zum kollegium und kommen ihrer fürsorgepflicht nach.
in deiner situation würde ich wohl vor diesem "runden Tisch" zuerst nochmal mit der schulleitung sprechen und darlegen, wie diese situation dich belastet. vielleicht wird das tribunal ja auf das wesentliche reduziert, denn das klingt mir ganz danach, als ob die sl erstmal alle geschütze aufgefahren hat. des weiteren würde ich im anschluss mit dem personalrat reden, damit er auch weiß, dass er DICH vertreten soll.
also allgemein denke ich, im vorfeld so viel klären, positionen herausfinden und die eigene situation schildern wie möglich. und auf die verquere reihenfolge aufmerksam machen!
ansonsten kann dir nicht viel passieren, denke ich - also kopf hoch und irgendwann dann da durch! ist unangenehm, aber es geht weiter.
ich drück dir die daumen!!!

liebe grüße, erbse.


Ergänzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 16:38:05

Wenn du natürlich dem schon bestellten Personalrat vertraust (was sich für mich nicht ganz so angehört hat), dann natürlich so vorgehen, wie erbsensuppe vorgeschlagen hat.

Viel Erfolg ysnp


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 16:44:56

was mir noch unbedingt wichtig erscheint:
weißt du, was dir vorgeworfen wird?
wenn ja, kannst du diese vorwürfe annehmen oder entkräften?
das erscheint mir als der eine wesentliche punkt. wenn du das geklärt hast, rede vorher mit dem personalrat, wie schon oben gesagt, is es dessen aufgabe, dich zu vertreten, daran solltest du ihn vorher erinnern und eventuell auch die vorwürfe einzeln durchgehen.


ACHTUNG!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 16:52:02

Unbedingt ein Protokoll anfertigen!


echte Fründe...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 18:14:52

rhaudas Idee finde ich gut; vielleicht hast du beim Personalrat eine Freundin/gut vertraute Kollegin, die du bitten kannst, ein Protokoll zu führen?
Es geht mir auch darum, dass du bei diesem Gespräch einen Ruhepunkt hast: einen Menschen, dem du vertrauen kannst.
Das wird dir Kraft und Ruhe geben.
Ich drücke dir die Daumen!

Liebe Grüße,
oblong


 Seite: 1 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs