transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 515 Mitglieder online 07.12.2016 21:27:41
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gruppenreferat"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Gruppenreferatneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tim-tim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 19:31:41

Hallo an alle!

Wir hatten vor 2 Wochen in der Schule so ein Projekt (Ich gehe in die 7. Klasse eine Laptopklasse am Gymnasium): Im Rahmen von Modus 21 wurde eine Schulaufgabe im Fach Deutsch durch ein "Gruppenreferat" ersetzt. Wir mussten in 3-er Gruppen eine Power-Point-Präsentation zu einem Buch erstellen und dieses dann in der Gruppe vortragen (Wir hatten eine gute Gliederung einer solchen Präsentation im Schuljahr zuvor gelernt). Und es wurde am Ende nach Gruppen- und Einzelleistung bewertet.

So ... Und jetzt eine Frage. Findet ihr so etwas sinvoll oder nicht?

Viele Grüße
Tim


Hallo tim-timneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 19:39:25

Was ist bitte eine Laptop-Klasse?

streberin


ich nehme mal an,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fuxl Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 19:42:38

eine Klasse, in der jeder Schüler ein Laptop von der Schule zur Verfügung gestellt bekommt?


@fuxl und @streberinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 19:47:05

a) ja, jeder schüler hat einen laptop
b) nein, bei uns muss er ihn selbst besitzen und bekommt ihn nicht zur verfügung gestellt


Was mich viel mehr interessiert, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 20:06:31

ist folgendes, tim-tim:
Wie fühltest du dich bei dieser Aufgabe?
Wo liegen nach deiner Meinung die zentralen Unterschiede zu einer, sagen wir mal, Inhaltsangabe als Klassenarbeit?

Weil du aber zuerst gefragt hast, sollst du auch eine Antwort haben.
Meine Nichte war über ein Jahr in Bayern in einer Laptop-Klasse (die Eltern durften 1200 € zahlen); das Experiment wurde nach 2 Jahren eingestellt: die Probleme waren größer als die wenigen, vorzeigbaren Erfolge.
Du kannst sicher sein: Wenn es gut gegangen wäre, dann wären die Zeitungen voll davon.

Ich finde, dass das ein interessanter Versuch ist. Weil ich auch neben dem Fach Deutsch auch Religion unterrichte, schreibe ich aus meiner Sicht:
Das Wesentliche am Lernen kann nicht per Laptop transportiert werden.
Aber vielleicht machst du bessere Erfahrungen?
Es würde mich freuen für dich.
Liebe Grüße,
oblong


Ich glaube, Tim wollte eigentlich wissen,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fuxl Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 20:20:39

ob wir es sinnvoll finden, eine Schulaufgabe durch eine Gruppenpräsentation zu ersetzen.
Einerseits ja, weil ich glaube dass es näher an dem dran ist, was man später im Arbeitsleben auch mal braucht.
Auf der anderen Seite ist es natürlich ein Problem, dass die Leistung dann ja auch von den anderen Gruppenmitgliedern abhängt. Wenn man Pech hat und die Gruppenmitglieder nix leisten wollen oder können, finde ich es unfair, wenn man dadurch eine schlechte Note bekommt. Deshalb würde mich interessieren, wie denn "nach Gruppen- und Einzelleistung" bewertet wurde...


Gewöhn dich schon mal dranneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balou46 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 20:20:48

dass immer mehr Gruppenarbeiten verlangt werden.
@tim-tim: Leider geht aus deinen Angaben nicht hervor, woher du kommst. Wir haben in Baden-Württemberg einen neuen Bildungsplan, und so nach und nach kommen die Ausführungsbestimmungen. Da sind jetzt sog. "Gruppenprüfungen" fast in allen Fächern möglich. Also fangen die Lehrer an, dies zu trainieren. In anderen Bundesländern geht der Trend in die gleiche Richtung.
Dass in der 7. Klasse noch Probleme auftreten, weil noch nie geübt, ist normal. Und dass die eine oder andere Bewertung ungerecht erscheinen mag oder auch ist, kann in der Anfangsphase durchaus vorkommen. Pech für dich, wenn es dich trifft, aber ich denke, dass deine Lehrer deine Argumente anhören und mit dir die Bewertung noch einmal durchgehen.


Klärung der Unstimmigkeitenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tim-tim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 22:10:45

Also ... dann will ich mal die Unstimmigkeiten klären.

In der Laptop-Klasse arbeiten wir in fast allen Fächern mit dem Laptop, den wir am Anfang vom letzten Schuljahr kaufen mussten. Dieses Projekt soll bis zur 10. Klasse durchgeführt werden (Im Moment bin ich in der 7. Klasse).

Ich komme aus Bamberg, das 60 km nördlich von Nürnberg und somit in Bayer liegt.

Und meine Frage war, wie ihr diese Idee der Gruppenpräsentation als Ersatz für einen Aufsatz hält.

Viele Grüße
Tim


@oblongneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tim-tim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 22:13:01

Ach ja @oblong,

ich finde es schon gut, wenn wir ein Referat als Ersatz für eine Schulaufgabe machen, aber mein Problem war, das mich die Gruppe in meiner Leistung etwas beeinflusst hat. Ich würde lieber so ein Referat alleine halten.

Nochmals viele Grüße
Tim


@ tim-timneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2006 23:57:22 geändert: 03.06.2006 23:58:13

Mein Sohn geht ebenfalls in die 7. Klasse eines bayrischen Gymnasiums und musste auch schon so in verschiedenen Fächern ein Gruppenreferat halten. Soweit ich weiß, wurde aber in der Regel die Präsentation jedes einzelnen bewertet. Er findet das insgesamt gut, da er da meist ganz gut abschneidet, oft besser als bei den entsprechenden Schulaufgaben. Doch in einem Fach ging es ihm nicht so gut, da wurde die Präsentation der Gruppe von dem Lehrer regelrecht "zerissen". Ich finde auch, es sollte nicht die Gruppe bewertet werden, sondern jeder sollte einen Schwerpunkt übernehmen, den hauptsächlich bearbeiten und vortragen. Da man ja das ganze Thema behandeln muss, muss man sich ja trotzdem in der Gruppe treffen und dieses gemeinsam abstimmen.

ysnp


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs