transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 219 Mitglieder online 09.12.2016 08:59:22
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Motivieren bei schriftl. Dividieren"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Motivieren bei schriftl. Dividierenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2006 19:44:32

Meine Kids (4. Klasse) jammern zur Zeit fürchterlich, Mathe würde gar keinen Spaß mehr machen mit der schriftl. Division. Wir haben aber noch einiges in dem Bereich vor uns - jemand eine Idee, wie ich das den Kindern schmackhafter machen könnte?? Danke für Tipps!!!

Steffi


eine Übungsstundeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dorfkind78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2006 19:51:58

Hallo!
Meine Kinder machen das sehr gerne. Die Idee ist nicht von mir - ich weiß auch leider nicht mehr genau, woher ich die habe. Es kann sehr gut sein, dass ich sie hier irgendwo einmal aufgeschnappt habe. Auf jeden Fall klappt das super:

Jeder bekommt ein AB mit vielen Aufgaben (z.B. Divisionsaufgaben). Jeder nimmt einen Bleistift in die Hand. Nun dürfen die Kinder EINE Aufgabe (egal wo auf dem Blatt) rechnen. Dann müssen sie aufstehen und sich auf einen anderen Platz setzen und wieder EINE Aufgabe rechnen. Die Blätter bleiben immer liegen, die Kinder bekommen Bewegung. Zum Schluss kontrolliert jedes Kind, ob die Aufgaben auf seinem Platz auch richtig gerechnet worden sind.

Nachteile: Es entsteht natürlich Unruhe, die auch einige Kinder stört. Manche Kinder drängen sehr darauf möglichst viele Aufgaben zu rechnen, setzen sich deswegen kaum hin und rechnen zu flüchtig.

Aber für Zwischendurch ist das mal ganz nett!

Lieben Gruß,
Dorfkind78


Danke!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2006 20:17:06

Hey, das klingt super! Lieben Dank für die fixe Antwort, das werde ich Dienstag gleich ausprobieren!

Noch mehr so coole Ideen?

Schönen Feiertag!
Steffi


so wars bei uns:-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fairytale1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2006 21:01:47

ich hab meine u.a. dadurch motivieren können, dass jene,die es schon bald recht toll verstanden hatten, in kleingruppen eigene divis lösen durften und zwar solche, mit selbstkontrolle, wo lustige sprüche oder bilder als lösung heraus kamen.einer musste laut rechnen,die anderen waren lehrer.
mit den übrigen hab ich an der tafel oder im sitzkreis gearbeitet und von tag zu tag wurden es immer weniger, die bei mir gearbeitet haben.
muss aber dazu sagen, dass gruppenarbeit bei meinen ausgesprochen gut funktioniert und sie generell sehr leistungsstark sind. sie konnten sich auch recht gut einschätzen und blieben manchmal gern als auffrischung wieder in der lehrerlerngruppe.
wichtig ist ihnen aber immer, dass ich sie verbal motiviere und zugebe, dass das wieder einmal ganz gemein böse,knifflige,fitzelige divis sind..wir aber dem rästel sicher auf die spur kommen.

dazu kommt, dass ich es besser finde, wenige aufgaben zu stellen, die dafür aber regelmäßig. große aufgabenblätter schrecken schwächere unheimlich ab.
nun ende des schuljahres können bis auf eine nahezu alle meist fehlerfrei und mit allen schwierigkeitsstufen dividieren.


Coole Ideeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2006 21:47:26

Mir gefällt die Idee mit den Lehrerlerngruppen sehr gut - aber wo bekommst du die Selbstkontrollaufgaben und die Lösungssätze und so weiter her? Und was machst du für böse, knifflige Divisionen? Ich bin nämlich erst seit 3 Monaten überhaupt (Klassen)lehrerin in einer Klasse und leicht unerfahren was sowas angeht... Danke für deine Hilfe!

Steffi


Themenmotivationneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2006 23:49:39 geändert: 04.06.2006 23:51:21

Wenn du die Schüler nicht nur durch kreative Übungsformen zum schriftlichen Dividieren motivieren willst, dann bietet es sich an an kurz und knapp das Modulorechnen zu erklären und seine Einsatzmöglichkeit beim Kodieren aufzuzeigen.

Dann bekommt die schriftliche Division möglicherweise einen Sinn!!

Noch eine Bemerkung: Auch wenn es später den TR gibt, das Verfahren der schriftlichen Division ist wichtig für den weiteren Mathematikunterricht.
(Faktorisieren von Termen, Polynomdivision etc.)


@steffineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fairytale1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2006 09:27:36

in unserem mathebuch (zahlenzug 4 - ist aber ein österr. buch) gibt es unmengen an divisionen mit passenden kontrollzahlen, manchmal englischen oder deutschen lösungswörtern oder blumen etc. auszumalen.

vielleicht findest du aber auch hier oder im fundus deiner schule etwas passendes? *nachdenk*

böse und gemeine divis? naja..da könnten dir meine zwerge was erklären*g*. einfache,liebevolle divis sind sicher die mit den zehnerzahlen und ohne rest, richtig nett werden dann die, wo an der einerstelle 1,2,3,4 steht..aber bös und fies sind die mit 5,6,7,8,9, und wenn dann noch rest bleibt und in der angabe steht,mache eine probe..glaub mir,da rechnen sie hart.

ganz lustig angekommen ist es übrigens auch mal, dass sie die divis rechnen mussten um an lösungszahlen für eine schatzkiste zu gelangen oder ich hab ihnen in aussicht gestellt, dass der rest der arbeit hausaufgabe war.

ich merke grad,dass ich im nachhinein (meine 4. gehn demnächst aus der schule ) gar nicht alles erklären kann, weshalb etwas wie funktioniert. ich glaube, du musst einfach mut haben und freude ausstrahlen und wenn das einmaleins sitzt, ist dividieren nicht echt schwer. (für einmaleinsspiele gibt es hier eine unmenge an schönem material, das man auch immre noch zwischendurch mit den kids spielen kann)

hoff,ich hab dir ein bissi weitergeholfen, gib nicht auf und verzweifel..so eine durststrecke,dass man nicht weiß,wie man den zwergen was schmackhaft machen kann, hat jeder einmal...meld dich einfach lg fairy


@steffidneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2006 10:46:40 geändert: 05.06.2006 10:48:47


zum zahlenzug (verlag dorner) gibts material in form von kopiervorlagen - eine seite kannst du hier ansehen (auch wenn es nicht grade gaaaaaanz
böse und gemeine divis
sind)

http://www.dorner-verlag.at/dateien/ed-muster/3-7055-0219-0_Mu_18.pdf




dafyline


*g*neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fairytale1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2006 16:19:46

@ dafyline---für meine bildungsresistente mathespezialistin sind das sicher auch schon böööööööööse divis*lach*. die kopiervorlagen hab ich heuer nicht gehabt, sind im buch eh so viele beispiele zum üben,aber danke für den tipp


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs