transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 86 Mitglieder online 11.12.2016 08:53:13
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wetter im Englischunterricht Klasse 3"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Wetter im Englischunterricht Klasse 3neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janika80 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2006 11:02:51

Hallo!

Ich möchte das Wetter (sunny, rainy, snowy, windy, cloudy, foggy) in einer dritten Grundschulklasse im Englischunterricht einführen, aber ich habe ganz wenige Ideen, wie ich das gut machen könnte. Gut finde ich die Idee aus dem Lehrwerk SALLY, dazu bestimmte Bewegungen zu machen (z.B. bei windy zu pusten). Aber das allein reicht als Einführung doch nicht, oder? Ideen zur individuellen Erarbeitung (Arbeitsblatt und so) habe ich auch, mir geht es vor allem um die EINFÜHRUNG der Wörter.

Die Klasse ist leistungsstark und es handelt sich um einen "großen" Unterrichtsbesuch.

Wäre über Hilfe sehr dankbar!

Janika


Lehrwerk Sallyneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2006 11:25:22 geändert: 05.06.2006 11:26:18

Ich arbeite fast aussschließlich nach dem Lehrwerk Sally und habe das Thema gerade beendet. Zu dem Lehrwerk gibt es ja auch Bild- und Wortkarten und aus den Bildkarten geht ziemlich deutlich hervor, welche Wetterart gemeint ist. Nur foggy war ihnen nicht klar. Ich habe die Schüler anhand der Bild- und Wortkarten raten lassen (Zuordnungsaufgaben an der Tafel), die es zum Lehrwerk gibt. Ich habe allerdings keine Kopfstände gemacht, da es ja keine Lehrprobe war und sie die Begriffe auf deutsch sagen lassen. Du könntest es ja verbinden, indem du zusätzlich die Bewegungen machen lässt. Übrigens machte den Kindern das im Lehrerband angegebene Partnerspiel zu den Wetterarten viel Spaß. Für eine Lehrprobe sollte aber eine Klasse für so etwas diszipliniert sein und auch wieder danach zur Konzentration zurückkehren können.
ysnp


Zuordnungsaufgabenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2006 11:41:31 geändert: 05.06.2006 11:58:06

Jetzt fällt mir etwas ein:
Allen Schülern eine Bildkarte oder eine Wortkarte geben. Sie sollen sich zu den richtigen Paaren zusammenfinden. Doppelte Karten mit sunny1 usw. kennzeichnen.
Dann irgendwie nochmals die Begriffe klären evtl. im Sitzkreis, z.B. mit einer Wetterkarte. Zum Aussprachtraining gibt es ja eine Menge Spiele, die in den Lehrwerken vorgeschlagen sind. Ich mache gerne das Roboter- oder das Flüsterspiel.
Zum Hörverständnis kannst du ja das von dir erwähnte Partnerspiel machen.
Die Hälfte der Schüler könnte auch die Karten auf dem Rücken geheftet haben und sie werden dann nach dem Wetter von den anderen Schülern gefragt.(Training von Satzstrukturen)
Link:
http://vs-material.wegerer.at/englisch/e_weather.htm
http://www.englishbox.de/weather.html
ysnp


Danke ysnp - freue mich aber auch über noch mehr Ideen!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janika80 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2006 11:57:24

Hallo ysnp ,

vielen Dank für deine schnelle Antwort!

Die Wort- und Bildkarten zu Sally habe ich gar nicht (schade!), aber da finde ich sicher irgendwo im Netz andere. Was die Wortkarten anbelangt, muss ich sowieso vorsichtig sein, da es bei uns am Seminar nicht so gern gesehen wird, wenn die Schüler englische Wörter lesen müssen - und schon gar nicht in der Einführungsstunde sondern, wenn überhaupt, wenn der Wortschatz nach fünf bis sieben Stunden klanglich gesichert ist.

Ich habe den LEhrerband vorliegen, weiß aber gerade nicht, welches Partnerspiel du meinst? Aber es fällt der Klasse ohnehin schwer, schnell die Konzentration wiederzufinden, sodass ich es vielleicht sowieso weglassen müsste. Auch schade!

Würdest du die Wetterbezeichungen erstmal mit den Bildkarten einführen und in einer nachfolgenden Phase die Bewegungen dazu erarbeiten? Oder gleich Bilder+Bewegungen=Wetteradjektiv? Da bin ich noch sehr hin- und hergerissen.

Würde mich über mehr Ideen (auch außerhalb von Sally) sehr freuen!

Viele Grüße
Janika


Einstiegneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2006 12:19:29 geändert: 05.06.2006 12:21:57

Leider mache ich mir über solche didaktische Feinheiten keine großen Gedanken mehr - wenn etwas nicht funktioniert, dann stelle ich als "alter Hase" während des Unterrichts um, deshalb fällt es mir schwer, dir hier richtig zu raten.
Doch hier trotzdem ein Gedanke: Ich würde dies abhängig davon machen, welchen (attraktiven) Einstieg du hast. Wenn du eine Geschichte zur Verfügung hast, wo die Kinder die Bewegungen (oder auch Geräusche mit Orff z.B.?)dazu machen, dann könnte ich es mir ohne Bildkarten vorstellen. Danach könnte man wieder eine Zuordnung Bewegungen - Bildkarten machen. Man sollte vielleicht zu Beginn die Kinder nicht mit zu viel überfahren, sondern eher allmählich steigern.
Meine Klasse hat allerdings die Zuordnung Wort-Bild gut verkraftet, da sie schon einiges Vorwissen mitbrachten und sie waren nicht überfordert. (In Bayern sind die Schwerpunkte des Englischlehrplanes wohl etwas anders.)
Zum Spiel: Ich meine die Wettermassage auf S.84


undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2006 12:50:41


vielleicht wirst du auch hier fündig:

http://www.genkienglish.net/neilsweather.htm
u.a. einige takte eines songs zum anhören

viel erfolg

wünscht dir

dafyline



Wie wärs mit...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2006 13:38:24

...einer Wettermassage zur Festigung? Passt in den Bereich Hörverstehen.


Ihr seid spitze!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janika80 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2006 15:32:59

Danke ihr alle!! Ihr habt mir schon sehr geholfen!

@ysnp: genau dieser "attraktive Einstieg" fehlt mir noch! Ich möchte nicht nur einfach in die Klasse kommen, die Bildkarten hochhalten, dann die Wetterpantomime und gut. Irgendwas Motivierendes fehlt noch...wer hat Ideen???

@dafyline: die webseite kannte ich noch gar nicht, finde ich aber guuut!

@rhauda: Wettermassagen kann ich mit meinen aufgedrehten Kindern eher nicht machen - jedenfalls nicht in einer Besuchsstunde. Ist aber trotzdem eine gute Idee, vielleicht für die nachfolgende Stunde.

Wer noch eine Idee für einen motivierenden, attraktiven Einstieg hat, oder noch andere Vorschläge für das Thema WETTER im EU hat, darf sich supergerne noch melden!

Liebe Grüße
Janika


einstiegneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fairytale1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2006 16:06:07

z.b. mit einem wetter-bären oder einem klassenmaskottchen, das du anziehen kannst...oder du hast selbst gummistiefel und regenschirm, badehose und wollmütze mit..vom finkenverlag gibts dazu ein minibooklet, das ich dir hier leider nicht senden kann, aber es geht darin um ein mädchen, das ins freie geht und es beginnt zu regnen. also geht sie hinein und nimmt den sonnenschirm, aber sobald sie draußen ist, scheint die sonne und es ist heiß usw.

falls das thema kleidung schon halbwegs gefestigt ist, kommen die schüler von verschiedenen kleidungsstücken rasch zum thema wetter.


Das Wetter...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2006 21:52:49

Für das Wetter setze ich immer irgendwann in der Zeit vorher einen Einstieg. Soll heißen: Es gibt eine besondere Wetterlage, alle gucken sowieso aus dem Fenster, ich kommentiere das auf Englisch und kann es dann später aufgreifen. Meine beiden dritten Klassen kennen jetzt schon snow und rain, so dass ich darauf dann aufbauen kann, wenn ich nächste Woche mit dem Wetter anfange.

Ich habe auch ein Regenlied, das zufällig vor unsere Schulfahrt ganz gut gepasst hat (It's raining, it's pouring). Das werde ich auch wieder aufgreifen, wenn ich wirklich in diese Einheit einsteige. Das Lied hätte ich auch als Einstieg ausgewählt, wenn es sich um einen Unterrichtsbesuch gehandelt hätte. Man hört beim Lied ganz gut, dass es um den Regen geht und kann dann darauf aufbauen.

Das Aufbauen würde ich mit Bildkarten machen.

Relativ schnell ging beim letzten Mal, dass ich den Kindern Fragen zum Wetter stelle: Is it sunny?/Is it cloudy?/... und sie mussten die Fragen beantworten (Yes, it is./No, it isn't.) Das war noch mal eine Phase, in der sie Zeit hatten, den Wortschatz nur zu verstehen und noch nicht zu sprechen.

Für das Lied bräuchte man aber auf jeden Fall eine Vorentlastung in den vorhergehenden Stunden und die Kinder sollten auch schon mit den Antworten für die Fragen vertraut sein, aus einem anderen Kontext, sonst packt man (zumindest für das Seminar) zu viel neues in die Stunde (entweder Wortschatz oder Struktur war bei uns immer ganz gerne gesehen.)

Ich hatte dann auch noch in Word so eine Art Brettspiel entworfen. Einfach eine Felderschlange mit Aktionsfeldern, auf denen man weiter nach vorne kam oder zurückmusste und roten Feldern, mit einem Wetterbildchen daneben. Immer wenn man auf/über das Feld ging, musste man einen Satz zum Wetter sagen. Das war auch ganz nett, ist aber ziemlich simpel und ich bin am Überlegen, ob ich das für den jetzigen Durchgang nicht neu auflegen möchte. (Es könnte noch etwas mehr geschichte darum gebaut werden. Irgendeine Figur, die einen Weg zurücklegt und dabei durch verschiedene Wetterlagen geht.)

Ich bin heute Abend leider etwas konfus, ich hoffe, du steigst durch. Ich darf wegen des Urheberrechts hier weder das Lied, noch das Spiel so wie es zur Zeit ist hochladen. Wenn du noch Fragen hast, melde dich ruhig auch per Nachricht bei mir ;)


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs