transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 541 Mitglieder online 11.12.2016 13:29:22
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Arbeitsgemeinschaft Experimente in der Grundschule"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Arbeitsgemeinschaft Experimente in der Grundschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: helmesberger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2006 11:52:50

Hallo,

ich werde im kommenden Schuljahr eine Arbeitsgemeinschaft Experimente anbieten. Nun habe ich auch genügend Bücher mit Experimenten für Kinder. Leider habe ich noch keine Vorstellung, wie man die Arbeitsgemeinschaft aufbaut. Experiment vorzeigen und die Kinder nachmachen lassen oder die Kinder das Experiment durchführen lassen und sie sollen überrascht werden, was passiert. Inwieweit kann man die naturwissenschaftlichen Hintergründe der Phänomene den Kindern erklären?

Danke für eure Hinweise.

Gruß, Helmesberger


NAWICOMneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hetzenauer Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.08.2006 16:10:28

In Österreich gibt es eine Hauptschule, die besonders die Naturwossenschaften berücksichtigt. Ich selbst unterrichte dort und bin für die biologischen Übungen zuständig. Gerade letztes Jahr habe ich viel mit der 1. Klasse der Hauptschule gearbeitet und das könnte man vielleicht ja noch mit der Grundschule vergleichen. Ich habe mit den Schülern viele Experimente durchgeführt. Wir handhaben es so, dass ich zuerst die Theorie behandle - meist über Arbeitsblätter/Powerpointpräsentationen,.. - dann werden die Versuche gemeinsam besprochen und die Schüler führen sie dann unter der Aufsicht der Lehrperson durch. Auf alle Fälle wird bei uns die Theorie vorher abgeklärt (Schüler können trotzdem noch über die Ergebnisse überrascht sein), damit sie im Vorfeld schon wissen, worum es geht.


Eine andere Herangehensweiseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dana73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2006 22:05:44

wäre, den Kindern eine Kiste mit verschiedenen Materialien zu überlassen - ohne eine Arbeitsanweisung. Nach anfänglichem Zögern werden die Kinder selbstständig mit dem Material experimentieren und möglicherweise erstaunliche Entdeckungen machen. Ich bin einmal beim Thema Wasser so vorgegangen. Die Kinder haben teilweise ähnlich meiner Vorstellung gearbeitet, zum Teil aber auch ganz anders. Die Ergebnisse sind sehr interessant und man kann dann im weiteren darauf aufbauen.


@ dana73neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: helmesberger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2006 07:11:23

Das klingt sehr interessant, was du da schreibst. Waren die Materialien, die du den Kindern zur Verfügung gestellt hast auf das Thema zugeschnitten? Oder konnten sie sich aus einer Vielzahl von Materialien das aussuchen, womit sie gerne experimentieren wollten?


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2006 09:35:21

Ich hatte eine AG Natur und Technik, in der wir verschiedene Phänomene ausprobiert haben.
Meist haben die Schüler Experimente nach Anweisung aufgebaut und dann probiert ... und sich wirklich überraschen lassen. Davon ausgehend hatten sie oft weiterführende Ideen.
Für manche Themen habe ich Karteien erstellt, aus denen die Schüler sich Experimente aussuchen konnten. Dabei wird auch zum Ziel, dass sie Anleitungen lesen und umsetzen.
Im Sachunterricht wird meist die Problemorientierung bevorzugt. Dabei wird den Schülern eine Aufgabe nahe gebracht (z.B. einfacher Stromkreis, später Treppenhausbeleuchtung oder Autobeleuchtung am Modell) und das Material zur Verfügung gestellt, mit dem sie dann probieren, eine Lösung zu realisieren.

Beim gegenseitigen Vorstellen der Lösungen geht es häufig auch um das Erklären der Phänomene. Es ist manchmal nicht leicht, es den Kindern nachvollziehbar begreiflich zu machen, die durchgeführten Experimente machen es manchmal leichter.
Interessant ist es übrigens auch, den Schülern nicht einfach eine Erklärung zu liefern, sondern sie selbst erklären zu lassen und sie selbst vermuten zu lassen, was geschehen könnte oder warum etwas geschieht. Da zeigt sich manchmal die etwas andere Vorstellung der Dinge

Palim


@helmesbergerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dana73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2006 17:20:27

Die Materialien waren schon auf das Thema zugeschnitten, jedoch haben die Kinder sie zum Teil ganz anders verwandt, als ich gedacht hätte. Es wäre aber bestimmt auch interessant zu sehen, was sie aus wahllos zusammengestellten Gegenständen "zaubern" können.


Gegenständeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dorfkind78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2006 17:33:13

Hallo Dana!
Was war denn alles in der Experimentierkiste?
Liebe Grüße,
Dorfkind78


Das wollte ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: helmesberger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2006 19:23:58

auch gerade fragen.

Gruß, Helmesberger


In den Kisten waren:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dana73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2006 19:40:37

Siebe, Gläser, Schüsseln, Filtertüten, Trichter, Pappe, Strohhalme, Folie, mehrere leere Glasflaschen, Draht, Nadeln, Nägel, Löffel, Knete, Korken, Papier, Schläuche, Holz, Wolle, Schwämme

außerdem braucht man Schüsseln mit sauberem und schmutzigem Wasser (Sand, Erde, Kiesel, Lehm), Spülmittel

Ich habe damals verschiedene Oberthemen zur Auswahl gestellt, aus denen die Kinder sich eines auswählen konnten (z.B. Wasser säubern, Musik mit Wasser). Dadurch wurden die Kinder in Gruppen je nach Interessengebiet eingeteilt. Zu jedem Oberthema gab es eine Kiste. (Die oben aufgezählten Sachen sind jedoch für alle Themen gemeinsam gewesen.)
Nach der Experimentierphase waren die Gruppen auf ihrem Gebiet Experten und haben ihre Erkenntnisse den anderen vorgeführt und erklärt.


Eines nicht vergessen!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: derhut Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2006 19:52:23

Viele wichtige Punkte wurden schon genannt (Problemorientiert, Sicherheit, Interesse der Kinder, Entdeckendes Lernen, gegenseitiges Präsentieren der Entdeckungen...). Ganz wichtig finde ich aber auch, dass Experimente dokumentiert werden und zwar nach einem Schema (Fragestellung, Hypothese, Versuchsaufbau, Material, Beobachtung, Schlussfolgerung). Es gab da mal in den Heimat-und Sachunterrichtsforen einen Thread dazu, wie Experimentierbücher aussehen können, wenn ich ihn noch finde, setze ich nachher den Link noch hier hin (falls niemand anderes schneller ist )


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs