transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 219 Mitglieder online 03.12.2016 10:52:44
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Neugestaltetes Mathematik-Buch"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Neugestaltetes Mathematik-Buchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keinelehrerin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2006 11:01:02

Mich würde - aus aktuellem Anlass - interesssieren, wer für die Neugestaltung eines Mathebuches zuständig ist.

An unserer Grundschule ist seit Jahren der Nussknacker in Gebrauch. Mir persönlich gefällt er.

- die Aufgaben sind mit Bildern dargestellt,
- es wird mit Farben gearbeitet,
- die einzelnen Themen werden in Schritte zerlegt,

Als wir nun die Bücher fürs neue Schuljahr kauften, sah ich, dass der Nussknacker innen eine - für meine Begriffe - schlechte Erneuerung erhalten hat.

- viele der Bilder sind verschwunden und durch lange Textpassagen ersetzt,

- auf einigen Seiten ist mehr Text als Rechnung
(klar, wenn aus dem Text das Wichtigste erlesen werden muss,....)

- die Lockerheit der Seiten fehlt, alles sieht so voll aus.

Und ich muss ganz ehrlich sagen,
ich fürchte mich vor dem neuen Schuljahr.

Denkt denn niemand an die Kinder, die nicht so gut lesen können und die jetzt nicht nur in Deutsch be- und gestraft sind, sondern auch in Mathe!!
Und ich weis von was ich rede.

Die Bücher werden von Praktikern doch mitgestaltet, warum merkt denn keiner sowas?

Ganz traurig den Kopf schüttelnde
keinelehrerin


Schulbücher in der Grundschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2006 11:11:41 geändert: 13.08.2006 11:17:27

Wenn ich mir so die Fortbildungen zu neuen Schulbüchern anschaue, dann erhielten wir folgende Informationen:

Entweder schrieb das Buch ein Lehrerteam, das auch in dieser Stufe tätig ist - oft junge und engagierte Lehrer
oder waren die Professoren einer Uni, die für das Fach der Lehrerausbildung tätig sind, federführend.
Gerade in Mathematik werden bekannte Kapazitäten eingespannt z.B. vom Zahlenbuch und Welt der Zahl.
Im Übrigen werden die Fortbildungen gerade zur Einführung des Buches auch selbst von den Autoren gehalten.
Vom bayrischen Nussknacker weiß ich konkret, dass dort ein Lehrer, der in der Grundschule tätig ist, bei der neuen Ausgabe mitgeschrieben hat, da ich auch hier im Rahmen der Neuvorstellung des Buches die Fortbildung besucht habe.

Vielleicht haben sich bei euch der Anspruch und der Lehrplan geändert, dass eine Neugestaltung nötig war? Ein Buch wird nur dann zugelassen, wenn es den Anforderungen des Lehrplans entspricht. So war es auch in Bayern, deswegen brauchten wir neue Schulbücher. Und ich denke, dass viele Bundesländer aufgrund der PISA Studie den Lehrplan änderten und auch noch ändern werden.

ysnp





nussknackerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2006 11:14:52

ist ein buch des klett-verlages, also ist klett dafür verantwortlich. vielleicht ist der verlag der richtige ansprechpartner für deine gedanken..

http://www.4teachers.de/url/220

es ist eben die frage, ob wirklich lehrer aus der praxis an diesen büchern beteiligt werden oder ob lehrbücher oft das ergebnis von theoretikern sind, diesen eindruck habe ich auch oft...

miro


ich denkeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2006 13:10:14

es geht keinelehrerin nicht um die notwendige inhaltliche umgestaltung von lehrbüchern im zuge der umstellung der lehrpläne, sondern vielmehr um das WIE, also das verhältnis text-bilder/grafiken, die einteilung der seiten, aufbau usw., wo man doch die zielgruppe beachten sollte, was -wenn ich ihre zeilen richtig verstehe- sie nicht mehr sieht!

miro


Auswahl von Schulbüchernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2006 14:32:13

Die der Auswahl von neuen Schulbüchern nehmen wir an unserer Schule immer das, was uns am praktikabelsten erscheint. Wenn man viele Seiten erst aufschlüsseln muss, damit die Kinder den Inhalt verstehen, dann ist der Einsatzes eines solchen Buches nicht mehr praktikabel. Wie ich heraushöre, müssen in dem Bundesland von keinelehrerin die Eltern die Bücher selbst kaufen. Ich denke, da werden hoffentlich die Lehrer bald auf ein anderes Buch zurückgreifen, wenn sich der neue Nussknacker nicht bewährt.
Bei mangelnder Nachfrage und entsprechender Kritik entsteht dann für den Verlag Handlungsbedarf, denn die Konkurrenz schläft nicht.
Gängige aktuelle Alternativen: Zahlenbuch, Welt der Zahl (sehr übersichtlich!) und Zahlenzauber.
ysnp


selbst kaufen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2006 14:36:10

heißt ja nicht, selbst zu entscheiden, welches buch genommen wird, das machen doch sicher die lehrer...

miro


Verlageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2006 16:06:28

Ich weiß das nur von Musikverlagen: die bestimmen sehr viel und da nützt oft keinerlei Protest:

ein Beispiel:ein Buch zum Thema Flohwalzer wurde mit Hunderten Kellerasseln verziert und der Autor des Buches konnte einwenden, was er wollte.....

kla


Wir müssen unsere Bücherneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keinelehrerin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2006 19:47:02

alle selber kaufen.

Das Kumi macht eine Liste mit Büchern, aus denen die Schulen wählen dürfen. Also ist da schon mal eine Vorauswahl. Die Schule entscheidet dann, welches Buch genommen wird.

miro, Dir "Danke" für den Link zum Klett-Verlag. Aber ich glaube kaum, dass die auf das kleine Licht einer Mutti schauen, die dazu ja noch nicht mal eine pädagogische Ausbildung hat (hoffentlich hört man den bitteren Unterton nicht zu sehr)
Aber probieren werde ich es sicherlich, die Antwort interessiert mich.

Dann bleibt mir nur zu hoffen, dass unsere Lehrer mit den Büchern heftig Probleme bekommen

versteht es bitte nicht falsch, ich will keinem Ärger machen, nur hier wurde wieder an Problemgruppen vorbei entschieden. Und sowas macht mich halt immer noch wütend.

Danke für eure Auskünfte


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs