transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 477 Mitglieder online 07.12.2016 15:53:43
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Solinger Gesamtschule erprobt neue Lernstruktur"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Solinger Gesamtschule erprobt neue Lernstrukturneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2006 19:01:55

Ein Klassenverband für zehn Jahre

Von Robert Franz
Was Politiker und Bildungsexperten diskutieren, wird in einer Solinger Gesamtschule seit einem Jahr erprobt: Auch nach der Grundschule lernen fast alle Schüler einer Klasse gemeinsam weiter. Mit deutlichem Erfolg, sagen die Lehrer.

Deutschunterricht in der Klasse 6F der Friedrich-Albert-Lange-Schule: "Legt erst mal alle euren Kopf auf den Tisch", beginnt Philipp. Er soll von seinen Mitschülern Noten erfragen, die sie für ein gerade vorgetragenes Referat vergeben. Damit keiner sieht, wie die anderen abstimmen, verbergen die Kinder ihre Gesichter. Philipp geht die Noten der Reihe nach durch und seine Mitschüler heben den Arm. Die beiden Klassenkameraden bekommen eine Zwei.
Klassenlehrerin Bettina Schmidt ist zufrieden. Um Mitschüler zu benoten, bedürfe es großen Vertrauens zwischen den Schülern. Das sei hier vorhanden, weil die Kinder bereits die vier Grundschuljahre gemeinsam verbracht hätten. "Auch der Lernstand unserer Kinder ist sehr hoch im Vergleich zu den Parallelklassen", meint der zweite Klassenlehrer Rolf Huhn.

Für die didaktische Leiterin der Schule, Rita Thomas, ist die 6F ein Experiment: Ein Klassenverband, der über die Grundschulzeit hinaus zusammen bleibt. Ein Vorteil liegt für sie darin, dass die Kinder auch nach dem Schulwechsel auf dem gleichen Stand sind. Neues Wissen ließe sich bei gleichen Voraussetzungen sehr viel besser vermitteln, so die Pädagogin. "Dass Schüler bessere Leistungen bringen, wenn sie lange Zeit zusammen lernen, zeigen die Erfahrungen in den skandinavischen Ländern", erklärt Rita Thomas. In der Solinger Schule wird die Gruppe jetzt bis zur zehnten Klasse zusammen sein.
Das aber stellt die Lehrer vor Herausforderungen: Während sie sonst anfangs versuchen, eine neue Gruppe zu schaffen, bilden die Kinder bereits eine enge Gemeinschaft. Das hat auch Nachteile: "Die Rollen für Leistungsträger und Klassenclowns sind längst vergeben", sagt Rolf Huhn. Er und seine Kollegen müssen es deshalb schaffen, vor allem die schwachen oder stillen Schüler stärker zu motivieren, für die sonst der weitere Weg vorgezeichnet wäre. Das erleben auch die Schüler so. "Manche Lehrer hier haben es sicher nicht leicht mit uns", sagt Jana.

Dass die Schüler auch in der weiterführenden Schule weiter zusammen sind, verdanken sie einem Zufall. Ungewöhnlich viele Eltern hatten ihre Kinder an der Friedrich-Albert-Lange-Gesamtschule in Solingen angemeldet. So viele, dass daraus eine eigene Klasse gebildet werden konnte: "In dieser Situation haben wir dann das gemacht, was eigentlich ganz unüblich ist", erinnert sich Rita Thomas. Vorsichtig fragte die Gesamtschullehrerin bei ihrer Kollegin in der Grundschule an, ob die Kinder weiter gemeinsam unterichtet werden sollten. Darauf hatten insgeheim auch viele Eltern gehofft. So mussten nur wenige von der Idee überzeugt werden, erinnert sich Elternpflegschaftsvorsitzende Daniela Klein: "Als wir gemerkt haben, dass alle unsere Kinder auch an der Gesamtschule in eine Klasse gehen, war die Freude sehr groß."

Auch die Schulaufsicht in Düsseldorf ist auf die Klasse aufmerksam geworden. Weil ihr Modellcharakter beigemessen wird, will das Schuldezernat sehr genau die weitere Entwicklung der Schüler im Blick behalten. "Was die Friedrich-Albert-Lange-Schule macht, findet unsere volle Zustimmung", kommentiert Volker Allmann von der Bezirksregierung das Projekt in Solingen. Schulministerin Barbara Sommer wird in wenigen Wochen die Gesamtschule in Solingen besuchen. "Wir würden uns freuen, wenn sie die Zeit hat, sich die Klasse einmal anzusehen", hofft Rita Thomas.
Die meisten Kinder in der 6F könnten sich kaum noch vorstellen, in einer anderen Klasse zu sein und das nicht nur wegen der guten Noten. Ein Schüler: "Wir haben eine sehr gute Fußballmannschaft, die fast jeden Wettkampf gewinnt".


das rad neu erfinden...???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2006 20:17:21

das kommt sicher manchem hier bekannt vor?!?! aber die idee kommt ja nicht aus solingen, nein, auch nicht aus finnland: in der ddr gab es die gemeinsame schulzeit von klasse 1 bis 10.

miro


Unser Sohnneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keinelehrerin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.08.2006 07:33:14

wechselte mit 15 weiteren Mitschülern nach der 4. Klasse aufs Gymnasium.

Drei weitere Schüler aus unseren Parallelklassen kamen noch in den Klassenverband, der Rest war eine Grundschulklasse aus ....

Diese Klasse hatte keinerlei Probleme, hatte einen super Zusammenhalt. Es gab kein Hick-hack, kein Ausprobieren der Kräfte.

Die Rollen waren, soweit ich das beurteilen kann, nicht festgelegt.

Für die Elternarbeit kann ich sagen, dass sie sehr fruchtbar war. Zu Elternsprechern wurden die gewählt, die dieses Amt aus der Grundschulzeit her auch ausführten. Hatte den Vorteil, dass jeder wusste, was er vom anderen verlangen konnte und wie alles zusammenpasste.

Dann nach der 6. wurden sie auseinandergelost; es gab eine 6. Klasse zuviel, weil in den anderen Klassen mehrere Kinder die Schule verlassen hatten. In unserer nicht.

Die 7. Klasse war das was man aus Elternsicht blanker Wahnsinn nennen würde. Elternarbeit = kaum messbar über Null.
Auch keinerlei Motivation von Lehrerseite, weil die Klasse ja sowieso nur ein Jahr zusammenbleibt.

Mal schauen, was jetzt in der 8., nachdem wieder neugemischt wurde, rauskommt.

Also von daher, denke ich, ist eine lang gemeinsam geführte Klasse ein Vorteil.
Wenn natürlich Probleme im Grundschulalter aufgetreten sind, schleppt man die bis nach oben durch. Das ist die Gefahr dabei.



@mironeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.08.2006 09:38:42

das sagt ja auch keiner. Das war eine der Sachen, die man aus der DDR ruhig hätte übernehmen oder beibehalten können!!! Die Finnen haben dort abgeguckt!!!
Umso trauriger, dass man das erst wieder "ausgraben" muss. Mich ärgert es besonders, da wir in Niedersachsen die Orientierungsstufe gerade erst abgeschafft haben und nun auf allen Grundschulkindern die Last der frühen Aussortierung liegt.


@ponineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.08.2006 15:43:00

richtig poni, man hat vieles erst einmal pauschal über den haufen geworfen und nun gräbt man es (WIR HABEN ERFUNDEN) wieder aus... haha!

miro


neue lernstrukturneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2006 13:00:05

lieber miro
eine neue lernstruktur ist nicht ganz das gleiche wie mehr gemeinsame schuljahre mit gleichzeitigem unterricht.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs