transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 422 Mitglieder online 07.12.2016 21:48:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ich bin ein herzloses Monster!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Ich bin ein herzloses Monster!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2006 15:28:47

Den großen Ironie-Button, den ich hier bräuchte, kann kein Mensch programmieren, drum lass ich ihn zwar weg, den Ironie-Modus aber dennoch eingeschaltet.

Ich bin, wie schon erwähnt, ein herzloses Monster. Ich gehe nämlich mit meinen Kolleginnen und den drei Jahrgangsklassen auf Klassenfahrt. Nein, das allein macht mich nicht zum Monster. Auch die Tatsache, dass ich zur Heimwehverhinderung allgemeines Telefonier- und Handymitbringverbot erteilt habe, ließ mich noch gesellschaftsfähig bleiben. Aaaaaaaaaber nun hatte ich (in Absprache mit den anderen Kolleginnen) die Stirn, von einem Elternpaar zu erwarten, dass es an dem Geburtstag des Kindes nicht erscheint, um allein mit dem Kind den Geburtstag zu feiern. Das macht mich zum Monster, ja!
Vor vier Jahren war das kein Thema, die sieben Geburtstagskinder der Klassenfahrt kamen prima klar. Dennoch scheint es den Eltern nun ein triftiger Grund zu sein herzukommen. Auch gegen unsere ausdrücklichen Bedenken. Da können wir nämlich nix gegen tun!

Bin ich zurecht sauer oder bin ich einfach nicht flexibel genug?


unerhörtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffchen2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2006 15:42:42

wie kannst du nur so herzlos sein??????
nun, ich würde sagen, dass ausnahmsweise am geburtstag ein glückwunschtelefonat stattfinden kann, mehr nicht. klassenfahrt bleibt klassenfahrt, psychische schäden wird das kind nicht erleiden, wenn die eltern nicht persönlich erscheinen, oder? kann man zwar verstehen, dass sie ihr kind gerne am geburtstag sehen möchten, aber ich würde das persönlich auch nicht erlauben.,...! früher oder später müssen sich schließlich die eltern von ihrem kind abnabeln, nicht wahr?


boah...DU FIESE MÖPP!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2006 15:59:25

wie kannst du es nur verbieten, dass sich das Kind von den Klassenaktivitäten verabschiedet, um mit ihren Eltern ihr eigenes Ding zu schieben?
Das muss das Kind ja wohl schon, denn ansonsten sind doch die Tage voll ausgefüllt mit schönen Sachen in der Klassengemeinschaft.


War auch einmal ein herzloses Monster,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kohlwei0ling Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2006 16:36:24

sowohl Eltern als auch Kollegen hatten jedoch Verständnis für das Monster. Erlaubt war ein Telefongespräch. Außerdem hatten die Eltern ein Paket mit einem kleinen Geschenk geschickt. Vorher hatten sie mir noch Geld gegeben, so dass wir alle zusammen ins Eiscafé gehen konnten. Am Abend vorher hatten einige Kinder einen Geburtstagskuchen gebacken. Der Geburtstag war viel schöner als im Klassenzímmer, Tränen gab es nicht. Für wen bist du denn das Monster? Für das Kind, die Eltern oder die Kolleginnen?


Hallo Monsterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2006 19:13:38

lass sie doch feiern.
Aber genau zu der Zeit legst du die tollste Aktivität der ganzen Fahrt!
Das (nach deiner Schilderung) sicher sehr verzogene Kind wird seinen Eltern die Ohren vollheulen, weil es nicht mitmachen darf/kann.
rfalio(auch manchmal ein kleines Monster)


Hmm, da frage ich mich doch...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: derhut Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2006 19:19:17

...wer hier wirklich das Monster ist???
Ich verleihe diesen Titel rfalio. Gepaart mit dem Glückwunsch für diesen wirklich guten Vorschlag


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2006 19:38:54

ich möcht die frage von kohlwei0ling nochmal aufgreifen:
ist das der wunsch des kindes? der eltern?
(die kollegen nehm ich mal aus, weil du schreibst,d ass es im vorjahr super geklappt hat)


Zitatneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2006 19:46:09

der Mutter: "Ich kann das nicht. Ich kann mein Kind nicht am Geburtstag ganz allein lassen (O-Ton!!!!). Und sie wollte auch gar nicht mitfahren, weil sie uns dann ja nicht sehen kann. Da hab ich ihr gesagt, dass wir kommen und mit ihr Pizza essen gehen." Klar, Kindern kann man alles einimpfen......

Selbstverständlich hat die Mutter vor diesem Versprechen keine Rücksprache mit der Klassenlehrerin gehalten. Warum auch?

Ich habe mich auch vorhin entschieden, dem Kind in der Zeit frei zu geben, wenn wir mit den beiden anderen Geburtstagskindern die große Fete steigen lassen. Warum sollte ein Kind auch zwei Feiern haben? Wäre doch ein bisschen ungerecht.

Der Rückhalt von Kolleginnen und Schulleitung ist voll vorhanden, wir sind uns da sehr einig. Und dass es da keine rechtliche Regelung gibt, ist wohl logisch. Auf solche schrägen Ideen kommt ja keiner beim Gesetze schreiben.
Ich werd mir also bei der nächsten Klassenfahrt schon bei der Ankündigung unterschreiben lassen, dass die Eltern auf Besuche bei den Kindern verzichten. Wird bei 98% der Eltern für Gelächter sorgen, aber was soll man machen?

Danke für eure Meldungen, das zeigt mir wenigstens, dass wir das bei uns nicht allein so sehen!


eine klasse ideeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: arwinia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2006 20:22:03

.............lass eine fete steigen, die den anderen unvergesslich bleibt!!!!!!!!!mensch, da könnte ich auch glatt zum monster werden
lg
arwinia


Wo ist die Pizzeria?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2006 20:32:46

Hm, wir können ja sammeln, damit du - zeitgleich - mit der Klasse Pizza essen gehen kannst

Palim


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs