transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 402 Mitglieder online 11.12.2016 11:08:06
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Abschulung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Abschulungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2006 09:26:37

das sollte man mal als Unwort des Jahres vorschlagen.
Noch demütigender und entlarvender geht es nicht mehr.

Bildung
Grundschüler sollen Kompetenz beweisen
Die Hamburger CDU möchte am Ende der dritten oder zu Beginn der vierten Klasse Kompetenztests für die Schüler einführen, um die Empfehlungen für eine weiterführende Schule auf eine fundiertere Basis zu stellen.
Die Grundschulempfehlung werde von vielen Eltern nicht ernst genommen, sagte der bildungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Robert Heinemann. Ein Kompetenztest, der auf neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen aufbaue, könne sowohl für die Lehrer als auch für die Eltern einen objektiven Anhaltspunkt für das Potenzial der Schüler bieten. Die letzte Entscheidung über die Schulwahl soll aber weiterhin bei den Eltern bleiben.

Nach dem Willen der CDU soll zudem die Abschulung der Kinder vom Gymnasium auf die Realschule oder von der Real- auf die Hauptschule nach Abschluss der Beobachtungsstufe am Ende der sechsten Klasse nur noch in Ausnahmefällen möglich sein. Es sei nicht sinnvoll, dass bisher mehr Kinder in der siebten, achten oder neunten Klasse abgeschult würden als in der Beobachtungsstufe, so Heinemann. Wenn man in der Enquetekommission hierüber Einigkeit erziele, könne eine solche Regelung schon im kommenden Sommer wirksam werden. Beide Maßnahmen sollen dazu dienen, "erkennbare Schwächen im heutigen Schulsystem" bereits abzustellen, bevor es ab 2009 zu einer Reform der Schulstruktur kommt.

Die CDU-Bürgerschaftsfraktion macht sich in ihrem "Schulbrief 2006", der an alle Schulleiter, Elternräte und Schulsprecher verteilt wird, erneut für die Einführung des Zweisäulen-Modells aus Gymnasium und einer Stadtteilschule stark. "Diese Idee aus der Hamburger CDU könnte den jahrzehntelangen Schulstrukturstreit beenden und einen pragmatischen neuen Weg aufzeigen", heißt es in dem Heft. "Die Chance zu einer historischen Einigung ist da." Es müsse aber abgewartet werden, ob sich in der SPD und der GAL die Gegner oder die Befürworter dieser Idee durchsetzten.

inga

Artikel erschienen am 05.10.2006



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs