transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 10 Mitglieder online 06.12.2016 01:59:06
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hilfe: Einstiegsstunde zu "Sonnenallee""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Hilfe: Einstiegsstunde zu "Sonnenallee"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sagyhe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.10.2006 23:38:39

hallo zusammen,

ich hab am donnerstag einen unterrichtsbesuch und möchte die einstiegsstunde in eine reihe zu dem roman "am kürzeren ende der sonnenallee" von brussig zeigen.
für mich ergibt sich dabei folgendes problem:
es wird einem ja immer vorgeworfen, wenn die schüler sich nicht zunächst zum buch äußern können, bevor man mit dem besprechen beginnt. auf der anderen seite soll man aber auch immer ganz nah am text sein und bezüge aufzeigen usw.

ich würde in meinem einstieg gerne beides verbinden - weiß aber nicht so wirklich, wie ich das machen soll.

gleich auf seite zwei wird über den protagonisten gesagt, dass er immer nach erklärungen für dinge suchte, die ihm nicht normal vorkamen (wie zum beispiel vieles im alltag eines ddr-bürgers). das wäre sicher ein guter aufhänger, um die schüler zu fragen, was ihnen in dem buch am leben der jugendlichen nicht normal vorkam, aber dann ist man auch schon wieder weg von dem text.

hat jemand das buch schon mal behandelt oder irgendeine schülerorientierte idee?
vielen dank und gruß,
sagyhe


Frage:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.10.2006 23:47:55

Haben die Schüler denn das Buch schon gelesen??


janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sagyhe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.10.2006 23:49:32

das buch sollte über die herbstferien gelesen werden. außerdem wurde es am anfang des schuljahres von einer schülerin kurz vorgestellt. die schüler haben es sich ausgesucht.
gruß, sagyhe


So aus dem hohlen Bauch...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.10.2006 00:53:36

Ich kenne das Buch nicht, muss ich zugeben. Gehe aber jetzt mal davon aus, dass der Filn "Sonnenallee" danach gedreht wurde. Und den habe ich vor einiger Zeit gesehen.
In einer Einstiegsstunde gleich direkt am Text zu arbeiten, ist schon schwierig. Wenn es die Einstiegsstunde ist, dient sie ja vielleicht auch der Überprüfung, ob die Schüler das Buch wirklich gelesen haben. Wenn du da gleich auf die Dinge abhebst, die sie "seltsam" fanden, dann könnte das uferlos werden. Ist ja vielleicht auch eines der übergeordneten Ziele der Reihe.
Wie wäre es denn mit dem umgekehrten Vorgehen. Du nimmst das von dir genannte Zitat als Aufhänger, um die Schüler herausstellen zu lassen, was in dem Buch eben ganz normal ist, sprich: Probleme, Themen, die auch in ihrem Leben vorkommen. Das ist vielleicht nicht ganz so uferlos, könnte aber schön zu dem anderen hinführen.
Sorry, mehr weiß ich im Moment auch nicht
ishaa



Kartenabfrageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lunatic Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.10.2006 15:28:15

fällt mir spontan ein. Damit kannst du die ersten Eindrücke der Schüler abrufen und sie diese sortieren lassen, um sie dann z.B. im weiteren Verlauf der UE zu vertiefen, Fragen zu klären, etc.. Funktioniert folgendermaßen:
Du verteilst verschieden farbige Karten.
Die Schüler sollen auf eine Karte schreiben, was ihnen gut gefallen hat am Buch; Karte Nr. 2, was ihnen nicht gefallen hat und Karte Nr 3, was für Fragen sich Ihnen stellen, denen sie im Laufe der UE nachgehen möchten. Auf jede Karte nur ein Aspekt!
Dann sammelst du die Fragen ein und lässt sie entweder im Stuhlkreis auf den Boden legen oder von 2 S. an die Tafel heften. Die S. tragen die Karten vor und versuchen übergeordnete Gliederungskriterien zu finden (Personen, Schauplatz, DDR-Typisches,...) Durch dieses Sortieren setzen sie sich automatisch intensiver mit den Inhalten des Buches auseinander.
Nachteil der Methode: Kann bei ungeübten Gruppen evtl. zu zeitaufwendig sein, es ist von Vorteil, wenn S. grundsätzlich Sortierungsmethoden (Metaplan z.B.) schon kennen.
Weiß nicht, ob dir das weiterhilft.
Viel Erfolg jedenfalls
wünscht
lunatic


erstmalneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sagyhe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.10.2006 10:17:54

danke für eure vorschläge!
die kartenabfrage hört sich gut an. ich werde die ersten leseeindrücke in der stunde vor dem unterrichtsbesuch besprechen. diese diskussionen können mitunter sehr zeitaufwändig sein und bleiben meist ohne ergebnis.
ich werde in der stunde den ersten satz des romans als stummen impuls auflegen, um über seine besprechung zum ort der handlung zu gelangen. der wird nämlich im ersten kapitel etabliert.

eine frage:
weiß einer von euch einen namen zu der theorie, dass man aus dem ersten satz eines romanes die hauptaussagen des ganzen buches lesen kann?

danke und gruß,
sagyhe


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs