transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 306 Mitglieder online 08.12.2016 11:08:45
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wie führt ihr die Wertigkeit ein?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Wie führt ihr die Wertigkeit ein?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dojope Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.11.2006 18:18:12

Ich meine damit nicht, wie ihr sie erklärt oder ihre Verwendung veranschaulicht, sondern wie führt ihr sie ein?

Ich sitze jedes Jahr da und ringe mit Ideen, aber mir ist bislang noch nichts zündendes eingefallen. Wie bringt man Schülern Anfang der Klasse 9 mit ihrer begrenzten Stoff- und Formelkenntnis nahe, dass man sowas braucht? Ich finde das soooo trocken.

Irgendjemand eine Idee? Oder macht ihr´s auch alle nach dem Prinzip "kurz und schmerzlos"?


Bindungen spielenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hovi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.11.2006 19:02:11

Zwei Schüler stellen H-Atome dar und reichen sich jeweils eine Hand (einwertig)H-H
Zwei Schüler stellen O-Atome dar und reichen sich beide Hände (zweiwertig) O=O
Für drei - und vierwertige Atome können sie sich noch an den Füßen berühren. Man kann auch einfache Verbindungen wie z.B. H2O darstellen lassen.
Aus: Biologie einfach anschaulich/Verlag an der Ruhr
Dazu gibt es passende ABs von Schroedel - falls ihr auch "blickpunkt Chemie" benutzt?!

Vielleicht viel Spaß beim Ausprobieren
hovi


Was machst du vorher?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.11.2006 19:57:56

Ich bin jetzt auch gerade an dem Punkt im 2. Lernjahr Chemie die Wertigkeit einzuführen und zu erklären - denke aber, dass ich darauf kaum erklärend eingehen muss:
Ende letzten Schuljahres haben wir die Elementfamilien (I.,II.,VI.-VIII. Hgr.) behandelt und jetzt am Schuljahresanfang den Atombau und den Zusammenhang zum PSE. Die Arbeit hat gezeigt, dass die besseren Schüler den Zusammenhang von Außenelektronen zur Reaktivität begriffen haben.

D.h. das Thema Wertigkeit ist schnell mit zwei drei Fragen und den passenden Erklärungen über die Außenelektronen sowie einer Übungsphase erledigt. Wahrscheinlich werde ich die Schüler sogar selbstständig mit AB arbeiten lassen, da ja alle Voraussetzungen vorhanden sind!


hallo dojope,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fuxl Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.11.2006 20:08:06

ich machs eher kurz und schmerzlos

aber meine Schüler merken gleich, dass sie das brauchen, bzw. sie freuen sich, wenn sie dann chemische Formeln aufstellen können und verstehen, was auf den Chemikalienflaschen draufsteht bzw. wie man darauf kommt (Dass sie also nicht alle Formeln auswendig lernen müssen).

Grüßle,
Fuxl


Danke für die Antwortenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dojope Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.11.2006 21:02:09

Ich machs dann wohl dieses Jahr auch wieder "kurz und schmerzlos" bzw. nach der "so isses eben" Methode... es sei denn, es kommt noch jemand mit ner zündenden Idee (also postet schön weiter...)

Atombau habe ich vorher noch nicht gemacht, ich brauche die Wertigkeit gerade, um die Formeln zu erklären, bevor man sie durch den Atombau verstehen kann. Wenn man den Atombau gemacht hat, erübrigt sich die Wertigkeit schon fast, finde ich.


Wow, dojopeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hovi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.11.2006 22:12:20 geändert: 12.11.2006 22:27:58

Stelle ich mir gerade vor - kurz und schmerzlos - mal eben die Wertigkeit("...so isses halt") ohne Kenntnisse des Atombaus, PSE ...

Gruß hovi
PS. Ich hoffe, Einiges missverstanden zu haben


Wertigkeit ohne Atombau??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.11.2006 22:31:15

Wer hat Euer Curriculum geschaffen??

Aber wenn du schon ohne Kenntnisse über die Verteilung der Elektronen unterrichten muss, dann lass doch trotzdem die Schüler die Zusammenhänge selber erkennen.

Motivation: Wissenslücke - woher kann man wissen in welchem Verhälrnis zwei Elemente reagieren?

Erarbeitung: Gib deinen Schülern eine Sammlung von Formeln von Halogenidverbindungen mit dem Auftrag sie spaltenweise zu sortieren.
Analog Erdalkalimetallverbindungen und dann sollen die Schüler mit dem PSE einen Zusammenhang erschließen.

Als Erkenntnisgewinnaufgabe dient dann z.B., dass sie eine Vermutung für die Formeln von Magnesiumsulfid, Aluminiumoxid und Calciumnitrid aufstellen sollen und ihre Vermutung begründen sollen.
Tipp: Verwendet zur Erklärung den Begriff Wertigkeit.

Die Auflösung und Diskussion der letzten Aufgabe kann dann in den Satz über die Wertigkeit von (Hauptgruppen-)Elementen und die Formeln ihrer syntheseprodukte gipfeln.

Viel Spaß dabei!
wabami


kurz und schmerzlosneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dojope Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.11.2006 23:45:19

Damit meine ich mehr die Hinführung zum Thema.... ich habe kein Problem, das Thema anschaulich zu erklären und zu üben. Was mir immer gefehlt hat, ist ein echter Problemgrund, eine Motivation für die Schüler und was zur Erarbeitung. Eigentlich genau das, was wabami vorgeschlagen hat, das werde ich so mal ausprobieren.

Ich habe gerade erst die chemischen Formeln eingeführt und wollte noch ein kleines bisschen Hauptgruppenchemie machen, bevor ich mit dem Atombau anfange. Dazu kann ich dann die Wertigkeit ganz gut gebrauchen. Ist übrigens auch im Schulbuch an dieser Stelle aufgeführt. Wie gesagt, wenn der Atombau bekannt ist, brauche ich ja eigentlich die Wertigkeit gar nicht mehr, um was zu erklären. Daher ist das für mich ein klassischer "vor-Atombau"-Begriff.

Und zum Curriculum.... fangt ihr denn in der 9 als erstes mit dem Atombau an und leitet alles andere davon ab? Ich finde die brauchen erst mal ne Grundlage, auf der sie aufbauen können. Was sie bei uns im ersten Jahr machen (meist in der 7), taugt dazu nicht und ist eh wieder vergessen.


Atombau und Lehrplanneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fuxl Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.11.2006 16:14:43

Ich stell den Lehrplan immer so um, dass der Atombau relativ bald kommt, meistens mach ich aber trotzdem vorher die Wertigkeiten, damit man möglichst bald einfache Formeln aufstellen kann und nicht immer den Chemikaliennamen ausschreiben muss.
Klar ist das ein bisschen blöd, wenn die Schüler eigentlich noch nicht verstehen, warum das so ist, aber das Problem gibts find ich in Chemie öfter, dass sie manches erstmal hinnehmen müssen und mans erst später erklären kann. Das Periodensystem verwende ich natürlich schon, dann muss man ja für die Wertigkeiten auch nicht wirklich viel lernen.
Mich wundert jetzt eher, dass bei Euch offensichtlich die Wertigkeit erst im 2. Chemiejahr kommt - dann kann man ja ein ganzes Jahr lang keine Formeln aufstellen... (würde mich vor allem ärgern, weil man dann ja eigentlich immer die Namen ausschreiben muss, oder man muss jede Formel auswendig lernen - da ist das mit den Wertigkeiten eine ganz gute Lösung finde ich)

Gruß,
Fuxl


Formeln im ersten Lernjahrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dojope Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.11.2006 17:30:36 geändert: 13.11.2006 17:33:22

Das liegt vielleicht daran, dass in NRW Chemie normalerweise in 7, 9, 10 unterrichtet wird und man den Siebtklässlern noch keine Formeln zumuten will?
Jedenfalls kommt das laut Lehrplan erst in der 9.
Ansonsten stimme ich dir aber zu... und schließlich wurde die Wertigkeit ja auch historisch nicht vom Atombau abgeleitet, sondern aus der Erfahrung, dass Elemente nicht in beliebigen Verhältnissen miteinander reagieren.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs