transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 345 Mitglieder online 05.12.2016 14:02:41
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Klassenschülerhöchstzahl"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
@inesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fairytale1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2006 16:29:41

aber mir *heul* bringts nix mehr..
nö im ernst, find ich schon defintiv besser so wies angeblich kommen soll,abgsehn davon ist mir der gehrer ihr ohr egal..hat ja eh noch ein andres,auf dem sie für lehrer - und schülersorgen ewig taub war


28 Kinderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2006 17:47:12

in meiner Klasse - 27 in der Paralellklasse leider auch für mich zu spät. Da wären sich also mit der neuen Teilungsziffer 3 Klassen ausgegangen! -mit je 18 Kindern! Welch Unterschied!

Aber trotzdem bin ich froh, dass sie es nicht rückwirkend einsetzen, denn ich wüsste nicht wen ich aus meiner Klasse hergeben bzw. trennen sollte. Sie habe sich auch zu 27zigst gut arrangiert.

Im Gegensatz dazu sind die 39 1.Klassler(je 19/20 Schüler in einer Klasse) der Wahnsinn und disziplinär nicht mit unserern 54 Kindern zu vergleichen.
Als KV hatte ich also Glück und fände die 20 Erstklässler wesentlich anstrengender als meine 2ties.

Also für mich zeigt sich, dass es an der Teilungsziffer nicht immer liegt, sondern an der Gruppendynamik. Denn ich hatte auch schon sehr kleine Gruppen in denen aus disziplinären Schwierigkeiten nichts weitergegangen ist, während meine Engl. Klasse/LG II. mit 22 Schülern voll anzaht!

lg ines

PS: Von der Gehrer sind mir nicht nur die Ohren wurscht - sondern auch sonst noch alles was sich dazwischen findet! Falls man da überhaupt fündig wird.


bei uns am Gymnasiumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: magistralatina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2006 17:56:59

beginnen wir mit 33 oder 34 Kindern (5. Klasse, Berlin)!!! Enge Klassenzimmer, nur eine Sitzordnung ist möglich.

Gruß
magislat


Bis 36neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2006 20:08:57

geht es in NRW an der Sek.I. Ist besonders an Hauptschulen ganz toll. Besonders klasse zum individuellen Fördern...


@ feulneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ullrike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2006 20:17:35 geändert: 18.11.2006 20:18:26

Dein Wort in unseres LH ´s Ohr!!!

Mir gefallen übrigens die Bemerkungen zu unserer Ex-Lisl!
Hoffentlich bewahrheitet sich nicht der Spruch:
"Es kommt nix Besseres nach"!

Schönen Sonntag!


Schlaraffenlandneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rondel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2006 20:19:22

Bei uns ( Primärschule 1. - 6. Klasse ) geht es eigentlich nie über 22 Schüler . Definitiv wird aber ab 25 Schülern geteilt . Im Moment habe ich 16 SchülerInnen , da einige die Schule gewechselt haben ,

Wir behalten die Schüler auch immer 2 Jahre .Dh ich habe immer 5. / 6. Klasse abwechselnd . Finde das eine gute Lösung , da man die Schüler besser kennenlernt und der Kontakt zu den Eltern auch intensiver wird .


zahlen aus meinem schülerleben:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: saira Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2006 21:34:58

grundschule: 22 kinder

gymnasium:
31 (5.-7. klasse)
33 (7-11)

spitzenwert bei 35 jungen erwachsenen im deutsch-grundkurs (die ja auch schon ein bisschen mehr platz wegnehmen als die zwerglis)


30 und mehrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ulrikem Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2006 16:46:15

Hallo,

Hintergrund meiner Ausgangsfrage war einerseits die Tatsache, dass ich in Pädagogikbüchern aus Deutschland oft von der Zahl 25 gelesen habe und andererseits, dass hier auch die Diskussion wieder entbrannt ist.

Nach unserer Schule (Gymnasium) herrscht große Nachfrage. So erfreulich das im Hinblick auf die Arbeitsplatzsituation ist, so unangenehm ist das, wenn man Jahr für Jahr ca. 200 Aufnahmebewerber abweisen muss. Daraus folgen natürlich auch große Klassen. In den 1. Klassen (in D: Klasse 5) sitzen über 30 Schüler, ebenfalls in den 5. KLassen des BORG (in D: Klasse 13).

Ich habe konkret zwei vierte Klassen mit 30 Schülern und mehr , zwei weitere mit knapp unter 30 Schülern und eine 7. KLasse mit 32 Schülern. (Meine anderen Klassen sind kleiner.)Wenn diese großen Klassen im Chemieunterricht praktisch arbeiten, ist das für mich der reine Horror...

Beste Grüße,
Uli


@ Ulineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2006 16:49:10

Verständnisfrage:
Wenn eure 5. Klasse unsere Klasse 13 ist - Was ist denn dann eure 7. Klasse?
Oder hab ich da was falsch verstanden?


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2006 16:53:15 geändert: 19.11.2006 16:57:48

also die 5te im Bundeoberstufenrealgymnasium müsste meiner Meinung nach eure 13te Klasse sein.

1-4 Jahre Volksschule (1-4 GS)
1-4 Jahre Unterstufe oder HS (5-8 -RS oder HS)
1-4/5 Jahre Oberstufe AHS/Berufsbil.Höhere.S.(9-12/13 Stf. Gymnasium etc)

Sprich eure 7te ist unsere 3te HS/Gymnasium Unterstufe
und eure 13te ist unser Maturajahrgang in den Berufsbild. Höheren Schulen also unsere 5te.

Nur im Gymnasium wird von der 1ten bis zur 8ten durchgezählt, alle anderen fangen bei 1 wieder neu an zu zählen.
Deshalb heißen unsere Maturanten im Gymnasium 8Klassler während dieselben Schüler in einer BHS die 4te Klasse besuchen.
Kompliziert...aber da gabs mal ein eigenes Forum...

lg ines


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs