transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 304 Mitglieder online 07.12.2016 13:45:14
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Beamte oder Angestellte???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Beamte oder Angestellte???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: suziq Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2003 20:05:13


Hallo,
ich hoffe, unter euch sind so erfahrene Kollegen, dass sie mir, die ich langsam am Behörden- und Paragraphendschungel verzweifle, Hilfestellung leisten können.
Mein auf zwei Jahre befristeter Vertrag läuft Anfang des Jahres 2004 aus, somit habe ich Anspruch auf eine feste Stelle in NRW und auf die Verbeamtung. Nun habe ich gehört, dass es Vorteile haben soll, wenn man im Angestelltenverhältnis bleibt.
Fragt sich aber, welche???
Die Frage beschäftigt mich sehr, da ich nicht langfristig in NRW bleiben, sondern wieder in mein Heimat-Bundesland zurück will, und als Beamte ist man ja ziemlich "angekettet". Ist ein Ausstieg aus NRW leichter für Angestellte? Und ist es ratsam, auf die Verbeamtung zu verzichten?
Ich hoffe, irgendjemand von euch kann mir Rat geben!


Nachteil des Beamtentumsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: idea Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2003 20:31:46

Hallo suzig,

ich bin nun seit 20 Jahren im Schuldienst - und mir reicht es vollends.
Ich bin Förderlehrerin in Bayern, und am liebsten würde ich sofort aussteigen.

Aaaaaaaber:
Ich bin Beamtin.
Und wenn ich aussteige, werde ich nur mit dem Arbeitgeberanteil nachversichert - weil:
Wir Beamte zahlen ja keinen Arbeitnehmeranteil!!!!
(klar - wie denn, wenn so wenig Unterschied ist zwischen brutto und netto ...)

Ja - aussteigen ginge leichter, wenn ich erst kurz im Beamtenverhältnis wäre.
Ich hab keine Lust später mal am Hungertuch zu nagen - also beiß ich die Zähne zusammen, arbeite in Teilzeit an der Schule und mach nebenbei noch etwas anderes.

Es grüßt herzlich

idea, mit der Beamtenfessel am verbeamteten Bein.


Ausstieg wegen Versetzung?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ruediger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2003 21:30:48

Habe ich das richtig verstanden? Du zweifelst ob du durch die Verbeamtung nicht mehr aus NRW rauskommst?
Wo willst Du denn hin? Erfahrungsgemäß wollen doch viele Lehrer nach NRW (aus dem gleichen Grund warum Du weg willst). Ein Wechsel ist als Beamter dann möglich, wenn es jemanden gibt, der im Gegenzug aus deinem Wunschland kommt und nach NRW wechseln möchte. Dann wird ein Stellenaustausch durchgeführt und das wars. Das kann zwar u.U. etwas dauern, aber generell halte ich das für sicherer als erst zu kündigen um sich dann in deinem Wunschland erneut zu bewerben. Und wie stehen die Chancen auf Wiedereinstellung? Ehrlich gesagt kenne ich niemanden der ernsthaft glaubt, dass die Verbeamtung mehr Nachteile als Vorteile nach sich zieht.
Ich bin jedenfalls froh, dass meine Verbeamtung unter Dach und Fach ist.


Überall Beamte ?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: spaetstarter Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2003 22:45:25

Es gibt auch Bundesländer,da sind zwar Lehrer aber nur im Angestelltenverhältnis. Es gibt keine verbeamteteten Lehrer in diesen Ländern
Viel wichtiger ist doch ob du in dem gewünschten Bundesland die Chance auf eine Stelle hast. Da auch an der Rente und den Krankenbeiträgen der Beamten gesägt wird, ist die eine eventuelle Besserstellung dieser Berufsgruppe in Zukunft zweifelhaft.
Wenn keine Chance besteht in einem anderen Bundesland sofort eine Stelle zu bekommen ist der Spatz......
Auf der anderen Seite gibt es Regelungen, dass man frühestens nach 3 oder mehr Jahren um eine Versetzung bitten darf.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs