transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 199 Mitglieder online 09.12.2016 14:57:25
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Korrektur von Diktaten in GS und HS"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Korrektur von Diktaten in GS und HSneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: karha Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 08:15:02

Hallo,
unterrichte fachfremd Deutsch. Meine Frage zur Korrektur von Diktaten: Wie werte ich vergessene i oder ü-Punkte in der GS und HS? Gibt es dazu Richtlinien?


Vergessene Oberzeichenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: youdid78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 09:21:41

geben bei mir einen halben Fehler.
So hats mir meine Mentorin vorgegeben.

Liebe Grüße
youdid78


....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 10:06:49

Bei uns (Grundschule) haben wir folgendes vereinbart:
Vergessene i-Punkte zählen nicht als Fehler (wobei ich aus pädagogischen Gründen bei Kindern, die ständig i-Punkte vergessen, doch einmal einen Fehler rechne)
und vergessene Umlautzeichen als ganzer Fehler.
Wir orientierten uns dabei zum einen an den Kriterien der Aufnahmeprüfungen für die weiterführenden Schulen, zum andern ändern vergessene Umlautzeichen auch den Buchstaben.

ysnp


Kann nur ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: liko Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 11:02:47

... für unsere Schule (HS+RS) sprechen, aber auch bei uns werden fehlende Umlautzeichen (ä,ö...) als ganze Fehler gewertet, da es sich damit schließlich um einen ganz anderen Buchstaben handelt, der ein anderes Wort ergibt. I-Punkte dagegen werden zwar "angemahnt", doch nicht als Fehler gewertet. Ich denke, dass das tatsächlich sehr unterschiedlich gehandhabt wird, doch es sollte auf jeden Fall eine Absprache unter den (Deutsch-)Kollegen geben, an die sich dann auch alle halten.


Halloneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: annisch Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 11:09:53

In meiner GS ist es ähnlich geregelt. Für vergessene i-Punkte gibt es keinen Fehler, vergessene Striche bei Umlauten hingegen geben einen ganzen Fehlerpunkt. Halbe Fehler werden gar nicht verteilt. Ich kenne es bisher auch nicht anders.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 12:58:21

Nein, es gibt dazu keine feste Regel.
An unserer Schule und den benachbarten GS hat es im letzten JAhr heiße Debatten gegeben, wie diese fehlenden Zeichen zu bewerten sind.
Es spricht dafür, einen Fehler zu geben, dass Kinder sorgsam auch auf die kleinen Zeichen achten sollen und es Kinder gibt, die gerne sämtliche Punkte vergessen.
Bei i-Punkten kann man andererseits darauf verweisen, dass durch den vergessenen Punkt kein neues Wort entsteht, während bei den Umlauten sehrwohl fehlende Zeichen die Wortbedeutung ändern.
Als nächstes kommt dann aber der in einigen Schriften vorhandene Strich beim kleinen t und z in den Blickwinkel - wie wird dort verfahren?

Letztlich ist es so, dass die Bewertung von Diktaten ohnehin nicht objektiv gelingen kann. Selbst bei parallelen Arbeiten kann man vorab die Wörter, Sätze, Texte mehr oder weniger stark üben, deutlich oder undeutlich diktieren, unbekannte Wörter sogar an die Tafel schreiben...

Inzwischen gelten hier endlich neue Richtlinien und es zählen für die RS nicht mehr allein die Diktate. Etliche Kollegen müssen sich nun ganz schön umsehen, da sie nicht den wöchentlichen Wechsel aus geübten und ungeübten Diktaten weiterführen können, sondern sich nach anderen Formen umsehen müssen.
Da sind nun auch die Fehlerdiskussionen etwas überflüssiger.

Palim



Aus eigenerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 14:01:53

Erfahrung an einer weiterführenden Schule kann ich nur sagen: Nehmt alle Pünktchen und auch die kleinen t-Striche o.ä. ganz genau. Wir kämpfen in den 5. Klassen mit den unterschiedlichen Schriftarten der verschiedenen Zuliefer-Schulen und haben wirklich oft Probleme, das Geschriebene zu entziffern. Wenn wir dann auch noch raten dürfen ob t, l oder sonstwas - das macht es uns nicht leichter.


fehler istneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 15:15:15 geändert: 26.11.2006 15:15:33

fehler und dazu gehören sämtliche interpunktions-/ umlautzeichen. ich wundere mich übrigens, dass die frage auftaucht: müssten nicht alle fachlehrer einer schule eine einheitliche handhabung der korrektur festgelegt haben?

mehr augenmerk sollte der rechtschreibung durch alle fachlehrer geschenkt werden, dazu gehört auch das anstreichen aller rechtschreibfehler in allen schülerarbeiten in allen fächern.

miro


Ach,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigida Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.11.2006 16:43:47 geändert: 02.02.2007 15:50:21

die liebe Rechtschreibung macht überall die gleichen Probleme! i - Punkte und t - Striche mahne ich immer an und vermerke, dass auch sie zum richtigen Schreiben gehören. Dasselbe gilt für Satzzeichen, Redezeichen und Kommas. Umlaut - Striche rechne ich als ganzen Fehler!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs