transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 347 Mitglieder online 06.12.2016 11:27:28
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "geplanter Amoklauf in BaWü - Fake?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 23 >    >>
Gehe zu Seite:
geplanter Amoklauf in BaWü - Fake?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schaefchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2006 21:25:07

http://www.zeit.de/news/artikel/2006/12/05/83424.xml


Muss man sowas ernstnehmen?

[Anmerkung nebenbei: Was mich etwas ärgert..... der Artikel wurde gegen 17 Uhr veröffentlicht, unsere Schule wurde zum Beispiel erst um 19.30 Uhr informiert..... schon seltsam, wie schnell oder langsam die Informationen fließen.]






na super!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2006 23:24:34

Wieder jede Menge Publicity!
Ich schlage vor, dass jedes obskure Lokalblatt jede noch so schwachsinnige Idee breit tritt und zum Super-Aufmacher mutieren läßt!
Dann reizt das auch Andere, es nachzumachen, nur des Kicks wegen.

Kann sich jemand erinnern, dass es VOR Littleton so was gegeben hat? Jetzt werden wir nur noch zugepflastert mit solchen Aktionen. Selbst schuld?


Na ja - es ist ja schonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kajakwolfi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2006 23:52:38

mehr als sehr publik: Es ist offiziell!

http://www.km-bw.de/servlet/PB/-s/b8awnh1pq9e5uxvu2i510pg5uu15vhjqu/menu/1208897/index.html?ROOT=1075594

Die Meldung ist nun nicht mehr eine Sache der "Provinzblätter", sie kommt in den Radionachrichten und das Kumi hat die Pressenotiz veröffentlicht.



Panik,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2006 13:40:13

dass ist alles was der Medienrummel (sowohl um Emsdetten, als auch um den für heute angeblich geplanten Amoklauf) ausgelöst hat.

Ich frage mich immer wieder, ob die Verantwortlichen für Tageszeitungen und Radiosendungen überhaupt kein Verantwortungsgefühl und Empfinden dafür haben, welchen Schaden sie anrichten.

Von allen Schulen in BW bestand vielleicht bei einer handvoll eine akute Gefährdung und es war angebracht , dass sie heute geschlossen blieben. In allen anderen Schulen hätte angstfrei unterrichtet werden können, wenn über die Medien keine Angst verbreitet worden wäre und so Panik verbreitet worden wäre.

Der Schaden der entsteht, wenn ein Mensch austickt und Amok läuft, den kann man klar mit Toten, Verletzten und Sachbeschädigungen beziffern.
Aber den Schaden, der durch unkontrollierte Panikmache entsteht, der wird einfach ignoriert???




??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2006 13:43:07

6.12.2006, 13:28 Uhr
Polizei fahndet nach Amok-Warnung nach bewaffnetem Schüler
Offenburg (dpa) - Nach dem angedrohten Amoklauf an einer Schule in Baden-Württemberg fahndet die Polizei nach einem 18-jährigen Schüler. Der Jugendliche aus dem Ortenaukreis sei vermutlich bewaffnet, teilte die Polizei mit. Die beiden Schulen, die der Vermisste besucht hatte, waren am Morgen durchsucht worden. Es sei aber nicht klar, ob es der 18-Jährige gewesen sei, der im Internet den Amoklauf an einer Schule im Südwesten angekündigt hat. Die Polizei habe den Computer des Jugendlichen beschlagnahmt und suche nun nach Hinweisen.



mulmigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lebensformen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2006 14:18:13

An unserer Schule (Karlsruhe-Stadt) wurde heute trotzdem "normal" unterrichtet, allerdings holten viele Eltern ihre Kinder gleich wieder ab.
Einige Klassen verließen zur Sicherheit das Schulgebäude für einen spontanen "Lerngang".
Ich habe zwar versucht, meine Schüler (6. + 3.Klasse) zu trösten und zu beruhigen, mir selbst war aber ehrlich gesagt auch den ganzen vormittag mulmig zumute.
Grüße
lebensformen


Gesuchter Schüler tot aufgefunden !?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2006 15:05:56



er hat sich wohl umgebrachtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2006 15:52:35

jetzt ist die frage, wieviele
introvertierte Einzelgänger mit schulischen Problemen
es noch an schulen hierzulande gibt.

war er introvertierter einzelgänger wegen der schulischen probleme
oder umgekehrt?
selbstmorde wegen schulischer probleme werden üblicherweise nicht veröffentlicht.




es war heute morgenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: axp0 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2006 16:04:53

eine schmale wanderung zwischen panikmache und vorsicht, die sich in unserer schule abgespielt hat. aufgeregte oder fehlende schüler, ausgelöst durch radioberichte..... mir war auch komisch zu mute.
aber was hätte man denn getan, wenn es wirklich bei uns gewesen wäre? wie geht man als lehrer mit diesem thema verantwortlich um, wenn die medien so sensationsheischend damit umgehen?
ich wünsche mir, dass wir in der lage sind, probleme mit unseren schülern so zu handhaben, dass sie nicht amok laufen.
grüßle axp0


unsicherheitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2006 17:25:15 geändert: 06.12.2006 17:26:18

löst so etwas immer aus!

> ein behutsamer umgang ist angebracht, aber was wäre gewesen, wenn es zum amoklauf gekommen wäre und es wäre herausgekommen, dass die medien von eventuellen gefahren gewusst haben...
> die polizei muss in einem falle von gefahr für leben und gesundheit reagieren oder?
> introvertierte menschen hat es immer gegeben / wird es immer geben, aber rühren die nur aus schulischen problemen? ich finde das wieder zu kurz gedacht und eine einseitige schuldzuweisung!

ich finde den begriff GRATWANDERUNG hier sehr angebracht, man muss in einem falle eines verdachtes handeln, über die rolle der medien kann/muss man sich sicher streiten!

ich stimme auch einem vorherigen eintrag zu: mehr zeit mit den schülern, mehr zusammen lernen, um sich und die schüler besser kennen zu lernen [am besten klasse 1-10]... und und und...

miro


 Seite: 1 von 23 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs