transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 12 Mitglieder online 03.12.2016 01:30:21
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Grundschule Bayern: Benotung des Bereichs "Sprechen und Gespräche führen" und Gesamtgewichtung innerhalb von Deutsch"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Grundschule Bayern: Benotung des Bereichs "Sprechen und Gespräche führen" und Gesamtgewichtung innerhalb von Deutschneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2007 13:41:08 geändert: 04.01.2007 13:52:16

Eine Frage, die mich jetzt, wo es wieder ums Zeugnisschreiben geht, interessieren würde:

Wie (und was) benotet ihr (in dem) den Bereich: Sprechen und Gespräche führen und wie fließt die Note in die Gesamtnote für das Zeugnis ein?
Laut Lehrplan und neuem Zeugnis (man muss ja Sprechen und Gespräche führen verbal beurteilen) wäre es eigentlich logisch, diesen Bereich irgendwie zu benoten.
Aber wie kann man diesen Bereich nachvollziehbar benoten? Eindrucksnoten dürfen ja nicht gegeben werden und Gedichtvortrag macht ja nur einen kleinen Teil dieser Note aus.

ysnp


Ehrlich?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2007 14:40:33

Bei mir ist das höchstens eine Eindrucksnote, wenn die Note schwankt.Wie solll man denn das bewerten?!!


Hm..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2007 15:31:47

Ich frage mich das nämlich auch, wie das in die Praxis umzusetzen ist, zumal ja vom Kumi eine eigene Spalte für Sprechen und Gespräche führen im Zeugnis vorgesehen ist.
Gehört doch eigentlich zu Deutsch und somit müsste der Bereich sich doch auf die Zeugnisnote auswirken.


Bildungsstandardsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: saminda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 11:42:03

ysnp, guck mal in die Bildungstandards. Da steht ein bisschen was drin, was zu diesem Bereich gehört, z.B. sich an Gesprächsregeln halten, beim Thema bleiben, auf das Gesagte anderer eingehen, ... Ich habe für meine Klasse eine Tabelle angelegt, und bei Gesprächkreisen achte ich dann immer wieder auf einzelne Punkte.
So halte ich es hier in unserem friedlichen RLP, wie das Ganze aber bei euch in Bayern gehandhabt wird...?


Ich bin mal wieder (immer wieder) überrascht,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 13:15:31 geändert: 05.01.2007 16:47:02

wie unterschiedlich die Zeugnisse in den einzelnen Bundesländern sind!
Weilche Rubriken gibt es denn insgesamt im Fach Deutsch????
In NRW gibt es die Bereiche "Lesen", "Rechtschreibung" und "Sprachgebrauch" und seit letztem Jahr erst eine Gesamtzensur für das Fach Deutsch. Ich bin sehr unglücklich mit dem Punkt "Sprachgebrauch", der den mündlichen und schriftlichen Gebrauch der Sprache umfasst,und mir viel zu weit gefasst ist. Mir wäre da auch noch die Unterteilung in Sprechen / Gespräche und Textproduktion wichtig, da viele Schüler doch erhebliche Leistungsunterschiede in beiden Teilen zeigen. Wie soll man das zusammenziehen?
Genauso ratlos, nur auf anderem Gebiet, Clausine


Rubrikenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 16:32:17 geändert: 05.01.2007 16:33:45

Hallo clausine,

im Grundschulzeugnis für Klasse 3/4 gibt es in Bayern 5 Rubriken:
- Sprechen und Gespräche führen
- Texte verfassen
- Richtig schreiben
- Sprache untersuchen
- Lesen und mit Literatur umgehen

Übrigens, auch Mathematik ist untergliedert:
- Geometrie
- Zahlen und Rechnen
- Sachbezogene Mathematik

Allerdings werden zu den einzelnen Bereichen nur Kommentare geschrieben. Teilnoten erscheinen nicht im Zeugnis, d.h. es gibt für Deutsch und Mathematik jeweils eine Gesamtnote.

ysnp


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 16:43:58

Für Niedersachsen wurde jetzt festgelegt, dass dieser Bereich (Sprechen und Zuhören) 1/3 der Deutschnote bestimmen soll.

Palim


@palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 16:56:28

Wie entsteht dann diese Note?

Eindrucksnote? Legst du wie saminda eine Tabelle an? Oder? ....


@palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 17:48:58

weitere Frage: Gibt´s dann Noten mit Kommazahlen????
Sorry, das hatten wir schon mal, ich erinnere mich. In NRW gibt es, wie schon einmal erwähnt, nur "glatte" Zensuren.
Clausine


@ysnpneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 18:41:09

Wenn man das wie saminda macht, erhält man sicher sehr aussagefähige Ergebnisse, die dann auch als Beleg für Noten gelten können. Aber weißt du, ysnp, wir müssen schon so viel beobachten und notieren und belegen, dass mir das wirklich zu viel ist. Ich bin jetzt schon so lange in diesem Geschäft, dass ich mir zutraue, das Gesprächs-und Sprechverhalten einfach "aus dem Bauch heraus" zu beurteilen.
Mir fällt schon auf,dass ich mich, wenn ich die Kinder vorlesen lasse, gar nicht mehr so recht auf das Was sondern nur noch auf das Wie konzentriere, damit ich es nur ganz genau aufschreiben kann. Wenn ich das jetzt auch noch bei den Gesprächen mache, dann bin ich einfach nicht mehr "beim Kind". Was aber nicht heißen soll, dass die Methode von saminda nicht gut und praktikabel ist.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs