transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 239 Mitglieder online 06.12.2016 23:13:53
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Referendarin sucht Hilfe bei Lehrproben"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
...und die hovineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hovi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2007 15:34:12

gewann eine Freundin mit vielen tollen n



Nur Mut!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2007 10:30:08

Um Hilfe bitten darf man immer. Wer Dir helfen kann, wird es sicher auch tun.
Aber es ist sehr merkwürdig, dass Du jemanden für seine Hilfe bezahlen willst. Ausserdem würde ich mich nie trauen, Dir meine Hilfe anzubieten - möglicherweise sind meine Leistungen nicht gut genug?? - Sorry, aber so kommt es beim ersten Lesen rüber und beim zweiten Lesen auch.

Du bist Ref an einer Schule mit hoffentlich hilfreichen, engagierten Mentoren. Wenn Du Deine Entwürfe fertig hast, ist es eigentlich deren Aufgabe, die geplanten Stunden zu prüfen und gegebenenfalls zu verbessern. Außerdem: Besprecht Ihr solche Dinge nicht in Euren Seminaren? Austausch mit den anderen Refs an Deiner Schule?

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah. ETT HÄTT NOCH IMMER ALLES JUT JEJONGE. In diesem Sinne...


Was mir aufgestoßen ist,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christine_sk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2007 11:48:17

konnte ich garnicht gleich benennen, doch ich schließ mich debn Vorrednern an, es kommt ziemlich mies an.
Wichtig ist eine Ausbildung nach der aktuellen Didaktik und Methodik (schülerorientierter, problemorientierter bzw. handlungsorientierter Unterricht).
Was mir jetzt bewußter wird, dir sind nicht Erfahrungen von Lehrern wichtig, dir scheinen nicht die Kinder wichtig, wie du etwas bei ihnen bewirken kannst, sondern aktuelle Trends und damit die Kollegen, die erfolgreich im Ref diesen Trend bestanden (oder nachgeplappert) haben. Sicher, in dieser Gesellschaft zählen Noten, entscheiden über einWeiterkommen, über die Wahlmöglichkeiten. Aber das allein im Auge zu haben, macht unglaubwürdig gerade für diesen Beruf. Sicher haben schülerorientierter, problemorientierter ... Unterricht ihre Berechtigung, aber wie bei allem sollte man auch gängige Trends immer noch im Blick der Grenzen behalten dürfen.
Trotzdem viel Erfolg für dein Ref, aber noch mehr Erfolg und Fingerspitzengefühl wünsche ich dir in deinem Beruf


Der Threadneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2007 11:58:49 geändert: 07.01.2007 12:04:13

ist zwar ungewöhnlich.

Aber kennen wir die Vorgeschichte dazu?
Wer kann daraus Schlüsse ziehen, ob dahinter Verzweiflung oder ein bisschen Zeitgeist (gegen Bezahlung kriege ich das beste, siehe Ghostwirterangebote) oder etwas anderes steckt?



@ysnpneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christine_sk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2007 12:06:27 geändert: 07.01.2007 12:08:05

sicher kenn ich die Vorgeschichte dazu nicht, wie auch die Vorgeschichte eines Kollegen, der sehr starr seine Ansichten vertritt, seinen Schüler, aus Gründen der Gerechtigkeit, an immer gleichem Maßstab misst, ohne auf etwas einzugehen, was da persönlich passiert. Er hat trotzallem eas sympatisches, deswegen liegt die Vermutung nahe, das es für dieses Verhalten eine Geschichte gibt
ABER: deswegen ist das aktuelle Verhalten, eben ein solches und ich darf benennen, was mich daran stößt, oder?
Außerdem hinter Wortwahl und zwischen den Zeilen wird manchmal auch eine Anschauung sichtbar.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2007 12:17:09 geändert: 07.01.2007 12:18:07

ich finde diesen thread hochinteressant – auch, weil mir durch eure erklärungen nun die andre seite ein wenig klarer wird.
@christine sk: ich finds gut, dass jeder sagt, was er bei diesen zeilen empfindet, is ja doch immer etwas drinnen, was einen persönlich anspricht.....

vor allen dingen (gottseidank liegt meine zeit lang zurück und referendariat gabs nie in Ö) sehe ich das problem, eine stunde so „hinbiegen“ zu müssen, dass sie den anforderungen des mentors (prüfers? oder was immer das ist) entspricht , damit man gute noten bekommt und nicht den ansprüchen von mir oder den kindern…….

trotzdem kann ich mich nicht entscheiden (und will ich auch gar nicht) zwischen „merkwürdiger anfrage “ und „berechtigter anfrage“ , ich möchte es mal gleich-gültig stehen lassen und freu mich auf die fortsetzung……………


Was mir inzwischen merkwürdig vorkommt:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2007 16:22:12

Der/die ThreaderöffnerIn meldet sich nicht mehr. Warum?

Denn nur diese Person könnte unserer Raterei, was dahintersteckt, ein Ende machen.


hmmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2007 16:42:54

obwohl sie das letzte mal am 07.01.2007 14:55 uhr aktiv war...

miro


ertapptneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christine_sk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2007 17:37:15

gefühlt, ist unangenehm


nur so zum überlegen....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2007 18:35:24



ein examinierter lehrer (geschlechtsneutral gemeint, darf auch eine SIE sein), liest den aufruf der referendarin.
logischerweise hat „lehrer“ eine perfekte ausbildung nach dem letzten stand der didaktik und methodik, arbeitet schüler- und problemorientiert, und natürlich ist der unterricht stets handlungsorientiert.
„lehrer“ unterrichtet englisch und französisch mit viel begeisterung und auch entsprechender anerkennung durch schüler, schülerinnen, kollegenschaft, schulleitung und sogar eltern in der sek I / II.

das angebot ist überlegenswert, reizt!
wissen weitergeben? ja gerne!
hilfestellung? sicher!

„lehrer“ bietet seine hilfe an ...

... und siehe da – "lehrer" erkennt seine eigene fragestellung, das thema, das er einer referendarin für eine lehrprobe gestellt hat, wieder – als betreuender lehrer, mentor (wie auch immer das in d heißt).

nur so zum überlegen...



<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs